Eingemauerter Monolith - Florastr / Hohenzollernstr

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Neuhüller
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2007, 18:27
Wohnort: Hüllen

Eingemauerter Monolith - Florastr / Hohenzollernstr

Beitrag von Neuhüller »

Bild
Haus Walpurgisstraße1 Ecke Hohenzollernstr./Florastr.


Weiß jemand, was es mit diesem Felsbrocken auf sich hat? Muss auf jeden Fall eine Mords-Arbeit gewesen sein, das Ding da einzubauen - also wird wohl auch eine Geschichte dranhängen, oder? :?:

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Oder war es einfach nur Kunst am Bau?

Benutzeravatar
Neuhüller
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2007, 18:27
Wohnort: Hüllen

Beitrag von Neuhüller »

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen:

1. ist das Teil ja nicht so hübsch :?

2. ist der Brocken einige Tonnen schwer, also einfach Kunst am Bau ist es bestimmt nicht

3. musste dieser Quader auch noch sicher in der Wand verankert werden und durfte die Statik nicht negativ beeinflussen (Statiker sind teuer)

4. hängt das Trumm nicht besonders künstlerisch, irgendwie mitten in der Wand herum, ohne Bezug zu irgendwas

5. hätte ein Künstler sicherlich eine Signatur oder ein Schild (Messing-Plakette?) hinterlassen

Ich könnte mir eher vorstellen, dass das ein Reststück eines Gebäudes ist, das vorher an dieser Stelle stand, oder eine "Reliquie" aus einer zerstörten Kirche oder einer Burganlage.

Nur so'ne Idee :)

Gast
Abgemeldet

Walpurgisnacht

Beitrag von Gast »

Mahlzeit, nur so eine Idee: BLOCKSBERG - WALPURGISSTRASSE ob da ein Zusammenhang ist?

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

In die Hauptfassade der Heilig-Kreuz-Kirche sind mehrere ähnliche "Brocken" eingelassen worden. Diese sollten ursprünglich zu Heiligenfiguren ausgearbeitet werden, was aber bis heute unterblieb. Vielleicht gibts hier einen ähnlichen Hintergrund...

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Vor dem Spielplatz am Burgers Park war der Wetterschacht der Zeche Alma. Als der 1900 gebaut wurde, hat man die Wallreste der altsächsischen Grenz und Fliehburg weg gemacht die dort stand.

(Ich meine jetzt nicht die Luthenburg!!!!!!!!!)

Dort gibt es übrigen noch so etwas.



Bild

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 144
Registriert: 21.03.2007, 14:23
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von Raven »

ich meine mich erinnern zu können,
das mein Eltern mir mal erzählt haben das es überreste vom Haus sind, da es dort mal gebrannt hat wurde der Teil abgerissen
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Josel hat geschrieben:In die Hauptfassade der Heilig-Kreuz-Kirche sind mehrere ähnliche "Brocken" eingelassen worden. Diese sollten ursprünglich zu Heiligenfiguren ausgearbeitet werden, was aber bis heute unterblieb. Vielleicht gibts hier einen ähnlichen Hintergrund...

J.

Genau so ist es. Die Eisenwerke haben die Häuser gebaut und wollten hier eine Figur einarbeiten lassen. Leider ging ihnen wohl vor dem Krieg das Geld für Kunst aus. In den Bauplänen ist ein Mann mit Ambos verzeichnet.

Quelle: Herr Koenen vom Heimatbund.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Da sollte also der Bildhauer vor Ort auf dem Gerüst die Figur meiseln? Riskant. Was wenn er dem Mann die Nase abgeschlagen hätte? Ganzes Haus abreisen und neu bauen? :lol:

Ich habe mich auch oft über diesen Stein an der Wand gewundert. Dachte bisher immer, das wäre irgendeiner Idee der Kunst-am-Bau-Ästhetik der 50er entsprungen. Hätte ich denen zugetraut. Aber die Sache mit den unfertigen Figuren ist echt interessant.

Ein Bildhauer sagt doch immer, die Figur sei schon vorher im Stein vorhanden und er würde sie nur daraus befreien. Ob der Mann mit Amboss in diesem Stein "schläft"? Hat jemand Hammer und Meisel? Nacht-und-Nebel-Aktion? :wink:

Gast
Abgemeldet

Ein Skulpteur

Beitrag von Gast »

Müsst einfach dem kwitsche ne Leiter und Werkzeug geben. 8)

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Tekalo hat geschrieben:Vor dem Spielplatz am Burgers Park war der Wetterschacht der Zeche Alma. Als der 1900 gebaut wurde, hat man die Wallreste der altsächsischen Grenz und Fliehburg weg gemacht die dort stand.

(Ich meine jetzt nicht die Luthenburg!!!!!!!!!)

Dort gibt es übrigen noch so etwas.



Bild
Findlinge in Hüllen

Ein Findling, ein Gneis von 130 mal 110 cm, liegt im Bulmker Park nordöstlich des Teiches. Wann und wo er gefunden wurde ist nicht bekannt.

Ein weiterer Findling von 135 cm mal 75 cm mal 65 cm besteht aus rotem Granit und liegt im Burgers Park auf dem Spielplatz. Er wurde bei 1963 Tiefbauarbeiten in der Wanner Straße zwischen den Häusern 108 und 110

Benutzeravatar
Regenbogen Tusse
Beiträge: 336
Registriert: 12.04.2007, 00:52
Wohnort: Nachbardorf

Beitrag von Regenbogen Tusse »

Als blagen wurde uns erzählt,in dem ding sei der Besitzter des hauses eingemauert :P
Kommirnich mit sowat!!!

Ich bin zu alt für so ne Scheisse!

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jochen K. »

Im Jahre 1939 bauten die Gelsenkirchener Architekten Oelschner u. Mindt für die Rheinisch Westfälische Wohnstätten AG die Häuser Florastr. (damals Franz-Seldte-Str. )
Ecke Walpurgisstraße. Für die geplante Figur eines Schmiedes wurde schon eine sogenannte Bosse (= roh bearbeiteter Werksteinblock, aus dem die eigentliche Form noch herausgemeißelt werden muss) eingelassen. Wegen der Kriegsjahre kam es dann nicht mehr zur Ausführung des Kunstwerkes.

Ausschnitte aus den Bauplänen.
Bild
Bild
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Also tatsächlich? :shock:
Die müssen es ja sehr eilig gehabt haben. Einen Stein in die Wand einbauen und dann erst den Bildhauer kommen lassen, das kann ja auch ins Auge gehen. Korrekturen am Stein sind schwierig. ;-)

Benutzeravatar
greatLMG
Beiträge: 793
Registriert: 14.07.2008, 17:25
Wohnort: Hassel
Kontaktdaten:

Beitrag von greatLMG »

Aber anders gedacht,.....wie sollte man sonst die Figur am Haus festbekommen.

...mit SIEMENS Lufthaken??? :lachtot: :schockiert:
Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie zu machen wenn keiner zuschaut.

Es ist schwer, Perfekt zu sein. Aber ich arbeite daran!!!

Schaut mal vorbei: www.sc-hassel-2007er.webnode.com

Antworten