Klaus-Peter Wolf

Schriftstellerei, Dichtung, Rezitation

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Minchen hat geschrieben:Bei dem Sommerspaziergang kam ich am Samstag auf folgende Lösung für dieses Dilemma:

Ann Kathrin besucht die Bochumer Straße und ist entsetzt und erschüttert wegen der negativen Veränderungen seit ihrem letzten Besuch. Sie steht also ratlos vor dem Haus ihrer Kindheit und wird von einer Künstlerin angesprochen. Diese zeigt ihr dann, was man auf den ersten und auch zweiten Blick gar nicht sieht, nämlich dass die Bochumer Straße so was wie der Montmartre des Ruhrgebiets ist. Kunst überall!
Ann Kathrin fährt zufrieden nach Hause.
Ja, sogar Christo hat sich dort künstlerisch betätigt , die ganzen zugeklebten Schaufenster.
Sacré Coeur steht da auch und gammelt vor sich hin . :lol:

Wolle

Benutzeravatar
klaus peter wolf
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2008, 12:18
Wohnort: 26506 Norden
Kontaktdaten:

hands of fame

Beitrag von klaus peter wolf »

Moin ihr Lieben! Heute hatte ich Besuch von zwei sympathischen Herren. Herrn Thellmann und Herrn Marzahn. Sie haben einen Abdruck meiner Hände genommen. Sie sollen in Wittmund in der "Hands of Fame" ausgestellt werden. Wahrscheinlich, weil ich meine Romane mit dem Füller schreibe...
Nach dem Vorbild Hollywoods "Walk of Fame" gibt es in Wittmund jetzt die "Hands of Fame" mit bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Musik, Sport und Kunst.
Mit dabei unter anderen Helmut Schmidt, Uwe Seeler, Hardy Krüger, Reinhold Messner und Udo Lindenberg.
Dieser Ort in Wittmund soll einzigartig in Deutschland sein und der Völkerverständigung dienen. Klar, bin ich doch gern dabei.

Leider war ich zu blöd hier ein Foto hochzuladen. Kein Wunder. Schließlich schreibe ich meine Bücher wirklich mit dem Füller.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Die "Hands" haben auch 'ne Homepage:

http://www.hands-of-fame.de/

Sicher bekommen wir irgendwann auch dort ein Foto zu sehen. :D

von waldbröl
Abgemeldet

Re: hands of fame

Beitrag von von waldbröl »

klaus peter wolf hat geschrieben:Moin ihr Lieben! Heute hatte ich Besuch von zwei sympathischen Herren. Herrn Thellmann und Herrn Marzahn. Sie haben einen Abdruck meiner Hände genommen. Sie sollen in Wittmund in der "Hands of Fame" ausgestellt werden. Wahrscheinlich, weil ich meine Romane mit dem Füller schreibe...
Nach dem Vorbild Hollywoods "Walk of Fame" gibt es in Wittmund jetzt die "Hands of Fame" mit bekannten Persönlichkeiten aus Politik, Musik, Sport und Kunst.
Mit dabei unter anderen Helmut Schmidt, Uwe Seeler, Hardy Krüger, Reinhold Messner und Udo Lindenberg.
Dieser Ort in Wittmund soll einzigartig in Deutschland sein und der Völkerverständigung dienen. Klar, bin ich doch gern dabei.

Leider war ich zu blöd hier ein Foto hochzuladen. Kein Wunder. Schließlich schreibe ich meine Bücher wirklich mit dem Füller.


[/img]
Glückwunsch Klaus-Peter. :2thumbs:

Wolle


Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »


Benutzeravatar
klaus peter wolf
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2008, 12:18
Wohnort: 26506 Norden
Kontaktdaten:

Verfilmung Ostfriesenkrimis

Beitrag von klaus peter wolf »

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d ... x8518.html

hier ist der link zur NDR Fernsehsendung über die Verfilmung der Ostfriesenkrimis.

Benutzeravatar
klaus peter wolf
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2008, 12:18
Wohnort: 26506 Norden
Kontaktdaten:

neuer Link Ostfriesenverfilmung

Beitrag von klaus peter wolf »

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... x8518.html

ich hoffe, der Link funktioniert. Man merkt halt, dass ich Büchwer mit dem Füller schreibe...

edit Redaktion: Link repariert

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: neuer Link Ostfriesenverfilmung

Beitrag von brucki »

DerWesten am 01.10.2016 hat geschrieben:Krimi

ZDF verfilmt Klaus-Peter Wolfs Krimi „Ostfriesenkiller“

Gelsenkirchen. Das ZDF verfilmt den "Ostfriesenkiller" von Klaus-Peter Wolf. Der Bestseller-Autor aus Gelsenkirchen begleitet begeistert die Dreharbeiten im Norden.

In Ostfriesland ist der Gelsenkirchener Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf der Killer Nummer Eins. Jede Menge Leichen pflastern seinen literarischen Weg. Und sein „Ostfriesenkiller“, der erste Roman in der Mega-Bestsellerreihe, mordet sogar demnächst auf der Mattscheibe. Mit prominenter Besetzung.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... x968748009

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: neuer Link Ostfriesenverfilmung

Beitrag von brucki »

Pressestelle der Stadt Gelsenkirchen am 13.10.2016 hat geschrieben:Krimilesung mit Klaus Peter Wolf

Kultautor zu Gast in Gelsenkirchen

GE. Ann Kathrin Klaasen unter Mordverdacht! Im elften Fall für Ostfrieslands beliebteste Kommissarin zieht Kultautor Klaus-Peter Wolf die Leser in einen Fall von Manipulation, Lüge und Verführbarkeit, der bis zur letzten Seite mitfiebern lässt.

Am Dienstag, 14. März 2017, wird Klaus Peter Wolf in Gelsenkirchen zu Gast sein und aus seinem neuen Krimi „Ostfriesentod“ lesen, der im Februar erscheint.

Die Lesung der Stadtbibliothek Gelsenkirchen und der „Freunde der Stadtbibliothek Gelsenkirchen e.V.“ findet im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier statt. Die Tickets sind ab sofort zum Preis von 15,56 Euro über das Musiktheater zu bekommen.

Wie gewohnt wird die Buchhandlung Junius den Veranstaltungsabend mit einem Büchertisch begleiten.

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Wenn das mit der Entwicklung der Örtlichkeiten so weitergeht, findet die Lesung 2019 inne Arena statt.

Mit Herta Müller als Warm Up.

:D

J.

PS: Die Pressestelle der Stadt is ja auch so eine Marke: "Kultautor zu Gast". Der Mann kommt nachhause! :-)
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Alizette
Beiträge: 113
Registriert: 26.06.2008, 22:24

Beitrag von Alizette »

Hallo, Klaus-Peter hat ja schon über die Dreharbeiten zu "Ostfriesenkiller" berichtet.
Nun gibt es einen Sendetermin: Der Film wird am 1. April um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Kein Aprilscherz!
LG, Alizette

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2368
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Die Tatsache, dass der neue Ostfriesenkrimi "Ostfriesentod" letzten Monat erschien und morgen die Lesung von Klaus-Peter Wolf im Musiktheater stattfindet, hat ja hier noch keinen Widerhall gefunden.

Bin morgen da! :P
Wer noch?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16631
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Auf der Seite vom MIR stand, dass es ausverkauft ist. In der WAZ heute stand das nicht und es hieß, es sei kostenlos....

Es gibt wieder einen Büchertisch von der Buchhandlung Junius.
Zuzu

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2368
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

So steht es in der Zeitung, stimmt aber nicht. Mein Ticket hat 13€ gekostet.

Kommt sonst keiner von Euch?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Antworten