Gelsenkirchen aus der Ferne gesehen

Bekannte und unbekannte Orte in Gelsenkirchen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

BildAm Morgen

pedder vonne emscher
Abgemeldet

Beitrag von pedder vonne emscher »

@remutus, :2thumbs:, sehr stimmungsvoll. Aufnahmestandort vermutlich Rungenberghalde.

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Danke Pedder. Aber Nordsternturm.

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

BildHeute morgen von der Halde Schurenbach

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

[center]Bild
Durch das Geäst einer Essener Halde an der Gelsenkirchener Tiefbachstraße.[/center]

U

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Scholvener Rot

Beitrag von uwe1904 »

[center]Bild
25.04.2013, Blick von der Halde Hoheward[/center]

U

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Heute morgen von der Halde Hohenward aus gesehen

Blick auf Scholven
Bild

weiter nach Buer. Urbanus-Rathaus
Bild

Hugo Schacht 2, Rungenberghalde -
Erle mit dem weißen Riesen, Parkstadion, Marriott und Arena
Bild

Arena, davor der Turm der St. Barbara Kirche -
Dreifaltigkeitskirche und weiter Richtung Beckhausen mit der Ruhr Öl
Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]weiter in Richtung Horst
Bild

Nordstern - Stadthafen
Bild

Blick auf Schalke und dann in Richtung City
Bild

Consol - Weißer Riese / Affenfelsen - Apfelsinenkiste und Tossehof
Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

  • Bild25.7.2013, 22:43h vom Tetraeder
U

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Vom Rungenberg nach SW

Beitrag von remutus »

BildWas pastelliges von heute morgen.
(Schalke bis Altstadt) In der Originalgröße sind schon Zugvogelschwärme zu sehen.Bild

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

von der Halde Hoheward nach WestenBildDie Infrarotaufnahme lässt ahnen, wie empfindlich und angreifbar unsere energiehungrige Zivilation ist.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

remutus hat geschrieben:Die Infrarotaufnahme lässt ahnen, wie empfindlich und angreifbar unsere energiehungrige Zivilation ist.
Warum? :ka:

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

brucki, dies Strommastengespargel, hinter dem die Stadt kaum zu sehen ist, kam mir symbolisch vor für unsere Abhängigkeit von Menschen und Organisationen, die sich - wenn´s darauf ankommt - bestimmt nicht verantwortungloser verhalten werden als Tepco und seine Manager. Aber mein Pessimismus ist sicher unbegründet, denn Fukushima ist weit, Tschernobyl lange her, die Energiewende so gut wie vollzogen und Kohle, Öl und Gas gibt es noch ewig, und zur Not gibt es ja noch fracking. :?

TheoLessnich
Abgemeldet

Beitrag von TheoLessnich »

Interessante Aspekte. Schon in den 60ern sagte jemand zu mir, im nächsten Krieg kann man sich Flächenbombardements sparen, ein richtig platzierter Treffer bei einem Chemieriesen (Bayer, BASF u.a.) hat die gleiche oder mehr Wirkung. Ich glaube künftige Kriege werden an den Finanzbörsen und/oder mittels Elektronik gewonnen oder verloren. Doch auch das Verwüsten der zu erobernen Territorien hat seine pervers wirtschaftliche Logik. Nie gab es so viel Wohlstandswachstum in den USA und Deutschland wie unmittelbar nach dem letzten Weltkrieg. Möglicherweise merkt der Otto Normalo künftig auch gar nichts von vollzogenen Machtwechsel, ihm kann es bei geringer Differenzierung letztlich egal sein, wer ihn regiert. Wer weiß schon genauer, wieviel Macht ohnehin schon von der Politik auf die Wirtschaft übergegangen ist?

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2642
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

BildScholvener Kühltürme von der Zeche Ewald aus

Antworten