Mal wieder Spitze - oder wie lange machen wir das noch mit?

Alles über die Gesundheitsversorgung, Krankenhäuser, Seniorenheime

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 428
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Da bin ich ganz anderer Meinung, Jürgen.

Gefälligkeitsgutachten gibt es zuhauf, gerade in der Pharma-Industrie.

Ich habe in der entsprechenden Branche gearbeitet (Presse/Werbung).

Ich sage mal ein Beispiel:

Jörg Pilawa macht Reklame für die erstklassige "Rügenwalder Mühle" und untermauert in seinem (festgelegten) Text, dass dies auch vom Institut "Fresenius" bestätigt wurde.

Nun muß man wissen, dass "Fresenius Medical Care" ein US-amerikanischer Monopolist ist, der seine eigenen Studien von eigenen Tochterfirmen herstellen lässt.

Alles klar?
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

heen
Beiträge: 248
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Beitrag von heen »

Die Daten für die Studien für das ZDF sind aus seriösen Quellen (Bundes- und Landesbehörden).
Wenn man die Gesamtbewertung (beste Stadt / Kreis) außenvor lässt, weil es die nicht gibt, könnte jede Stadt oder Kreis sehen wo sie mit ihrer Arbeit stehen.
Da kann man dann beleidigt sein oder kreativ am Problem arbeiten.

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 428
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Ganz beleidigt bin ich über die Arbeitslosen-Statistik. :schockiert:
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Eigene Erfahrung

Beitrag von brucki »

Newsletter Deutsche Umwelthilfe am 11.01.2020 hat geschrieben:Dicke Luft am Neujahrstag - wir brauchen endlich das Böllerverbot!

Liebe(r) brucki,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020 und hoffen, dass Sie erholsame Feiertage und einen schönen Jahreswechsel hatten!

Dieser war vielen nämlich nicht vergönnt: In fast allen deutschen Großstädten herrschte in der Silvesternacht und am Neujahrstag Feinstaubalarm. An mehr als der Hälfte der bundesweit 350 Messstationen wurde der Grenzwert überschritten. Das sind fünfmal so viele Überschreitungen wie noch im Vorjahr. Besonders betroffen waren Gelsenkirchen, Dortmund, Essen und Oberhausen mit bis zu 350 µg/m³ Feinstaub im Tagesmittelwert. Das ist fast das Neunfache des tolerierten Grenzwertes!

[...]

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Hoffentlich denken die beim Verbieten auch an die Feuerwerke beim Schloss-Berge-Fest und auf der Cranger Kirmes!

Kann ja nicht sein, dass ich den Jahreswechsel künftig überlebe und mich dann der Buerelter oder Cranger Feinstaub im Sommer dahinrafft!!!1!!1

Wobei man die Kirmes gleich mitverbieten sollte: Kann ja auch nicht sein, dass man soviel CO2 verbläst, nur damit da ein paar Unbelehrbare auf Kosten der nächsten Generation einfach im Kreis fahren. (Auch wenn die nächste Generation da sehr gerne selbst im Kreis fährt, aber das natürlich nur wegen der schlechten Vorbildwirkung unserer Generation).

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

Josel hat geschrieben:Hoffentlich denken die beim Verbieten auch an die Feuerwerke beim Schloss-Berge-Fest und auf der Cranger Kirmes!

Kann ja nicht sein, dass ich den Jahreswechsel künftig überlebe und mich dann der Buerelter oder Cranger Feinstaub im Sommer dahinrafft!!!1!!1

Wobei man die Kirmes gleich mitverbieten sollte: Kann ja auch nicht sein, dass man soviel CO2 verbläst, nur damit da ein paar Unbelehrbare auf Kosten der nächsten Generation einfach im Kreis fahren. (Auch wenn die nächste Generation da sehr gerne selbst im Kreis fährt, aber das natürlich nur wegen der schlechten Vorbildwirkung unserer Generation).

J.
Wat soll ich sagen....ich Umweltsau
Das einzige, was ich nicht mache, ist böllern, aber der Rest.......
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

devo hat geschrieben:ich Umweltsau
Müsste es nicht Umwelteber heißen, so vonne korrekte Genderei her?

;-)

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

Ja schon, aber

"Sau" ist gängiger.
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Das bringt mich gerade auf die Frage, ob es wohl auch "diverse" Schweine gibt... :roll:

Aber ist wohl off topic.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

Josel hat geschrieben:Das bringt mich gerade auf die Frage, ob es wohl auch "diverse" Schweine gibt... :roll:

Aber ist wohl off topic.

J.
Josel: ist es, aber was raus muß, muß raus :D
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 898
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Beitrag von sirboni »

Josel hat geschrieben:
devo hat geschrieben:ich Umweltsau

Müsste es nicht Umwelteber heißen, so vonne korrekte Genderei her?
Ferkel gibts auch noch in der Familie, daher:
Der Eber ist stets mißgestimmt
weil seine Kinder Ferkel sind!
Auch seine Frau ist eine Sau
und die Verwandten lauter Schweine :!:
Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 967
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Spitze - auch in der Fußballstatistik

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Nein, nein, ich meine nicht den aktuellen Negativrekord unseres geliebten Clubs. Aber ich habe was in der Zeitung gefunden. Zitat: "Wie heißt der einzige Ort, aus dem bei jedem deutschen WM-Sieg mindestens ein Spieler im Kader stammte?" (und wer war das wann?) Die Rede ist also quasi von der Weltstadt des Fußballs :roll: .

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Tanriverdi
Beiträge: 115
Registriert: 02.01.2016, 18:34

Re: Mal wieder Spitze - oder wie lange machen wir das noch mit?

Beitrag von Tanriverdi »

Wenn´s um den Ort geht, wo der jeweilige Spieler zum Zeitpunkt der WM spielte dann (Bayern) München. Wenn´s um den reinen Geburtsort geht, dann Gelsenkirchen (Klodt, Nigbur, Thon, Neuer und Özil).

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 967
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Re: Mal wieder Spitze - oder wie lange machen wir das noch mit?

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Tanriverdi hat geschrieben:
30.09.2020, 20:10
Wenn´s um den Ort geht, wo der jeweilige Spieler zum Zeitpunkt der WM spielte dann (Bayern) München. Wenn´s um den reinen Geburtsort geht, dann Gelsenkirchen (Klodt, Nigbur, Thon, Neuer und Özil).
Natürlich ist der Geburtsort gemeint. Die Knappenschmiede bildet immer hervorragend für andere Vereine aus :roll:

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Antworten