Damals am Bahnhof

Der alte Bahnhof, der neue Bahnhof und der neue neue Bahnhof.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Hallo Kalle, Netiquette beachten!
Netiquette, Höflichkeit und Taktgefühl beachten! Möglichst kein Siezen, das gilt im deutschen Internetsprachraum als unhöflich.
Kalle weiß das eigentlich, aber in seinem Alter stellt man sich nicht mehr so leicht um. Hab ich recht, Kalle? Oder war ich jetzt mit "seinem Alter" unhöflich? Kalle ist eben ein Kavalier alter Schule!

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Alte Schule

Beitrag von Akkiller »

Ego-Uecke hat geschrieben:
Hallo Kalle, Netiquette beachten!
Netiquette, Höflichkeit und Taktgefühl beachten! Möglichst kein Siezen, das gilt im deutschen Internetsprachraum als unhöflich.
Kalle weiß das eigentlich, aber in seinem Alter stellt man sich nicht mehr so leicht um. Hab ich recht, Kalle? Oder war ich jetzt mit "seinem Alter" unhöflich? Kalle ist eben ein Kavalier alter Schule!
Ego-Uecke spricht mir aus der Seele!Danke für die Unterstützung!:gott:
Höflichkeit ist eine Zier, sagt doch eine alte Weisheit, oder bin ich wirklich so weit von der Erde entfernt???
Nein sorry---du warst nicht unhöflich, denn mit genau 50 Jährchen...soll ich auf einmal "Du" schreiben!???
Früher hätten wir dafür eher eine gelangt bekommen!
:lachtot:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Genau so isset! Mir fällt es immer noch schwer in Briefen die persönliche Anrede (Du, Ihr, Sie) klein zu schreiben, wie es die neue Rechtschreibung ermöglicht.

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Ego-Uecke hat geschrieben:Genau so isset! Mir fällt es immer noch schwer in Briefen die persönliche Anrede (Du, Ihr, Sie) klein zu schreiben, wie es die neue Rechtschreibung ermöglicht.
Klitzekleine Korrektur, Ego, wenn ich darf - die Höflichkeitsform "Sie" darfst bzw. musst du mit allen dazugehörigen Formen wie "Ihr" "Ihre" und "Ihnen" weiterhin groß schreiben ! :ja:

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Ich meine gelesen zu haben, dass jetzt auch die Kleinschreibung der persönlichen Anrede den neuen Regeln entspricht.

Ich mache es nicht, weils mir schwerfällt von "guten, alten Gewohnheiten" abzuweichen.

Es ist also richtig, dass auch die neue Rechtschreibung die Großschreibung der Anrede vorsieht? - Dürfen? oder müssen?

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Ego-Uecke hat geschrieben:Ich meine gelesen zu haben, dass jetzt auch die Kleinschreibung der persönlichen Anrede den neuen Regeln entspricht.

Ich mache es nicht, weils mir schwerfällt von "guten, alten Gewohnheiten" abzuweichen.

Es ist also richtig, dass auch die neue Rechtschreibung die Großschreibung der Anrede vorsieht?
Ja, du hast natürlich richtig gelesen, dass die persönliche Anrede jetzt auch klein geschrieben werden kann. Sie kann groß und klein geschrieben werden, also das "du" und "ihr".

Die Anrede in Form von "Sie" bleibt groß.

Hier ist ein Auszug aus dem Duden, ich krieg den Link grad nicht kopiert. :

Die Höflichkeitsgroßschreibung

Bei Pronomen, die für Personen stehen, welche man duzt (= 2. Person Einzahl und Mehrzahl), musste man bisher unterscheiden: In Briefen und briefähnlichen Texten schrieb man groß, sonst klein. Damit war zum einen eine erhebliche Unsicherheitszone geschaffen. Gehören beispielsweise Anweisungen in Schulbüchern zu den briefähnlichen Texten oder nicht? Zum andern ist die Großschreibung nicht unbedingt angemessen: Duzt man jemanden, so besteht eigentlich kein Anlass, durch Großschreibung besondere Ehrerbietung zu bezeugen. Neu kann man daher in Briefen die Anredepronomen du und ihr mit ihren besitzanzeigenden Fürwörtern (dein, euer etc.) klein- oder großschreiben: Lieber Ernst, herzlichen Dank für dein/Dein Foto, auf dem du/Du und deine/Deine Schwester zusammen mit euren/Euren Kollegen abgebildet seid ...

Groß bleibt die höfliche Anrede: Sehr geehrte Frau Müller, wie Sie gehört haben, offerieren wir Ihnen und Ihren Angehörigen ...


Irgendwie hat das aber alles nix mehr mit dem Bahnhof zu tun ! 8)

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Ob sie oder du spielt eigentlich gar keine so große Rolle.
Ich sammle selber Postkarten aus Gelsenkirchen. Das schwierige an dieser Sammelleidenschaft
ist, daß Gelsenkirchen ein beliebtes Sammelgebiet ist. Zum einen merkt man das an den
Preisen, zum anderen daran , daß die Trödelmärkte in der Umgebung spätestens um
sieben Uhr früh komplett abgegrast sind. Macht aber nix, bin ja nur Hobbysammler.

Als mir ein Arbeitskollege von dieser Austellung erzählte, war ich total aus dem Häuschen.
Ich hatte mir den 22. Mai dick im Kalender angestrichen. Kurz darauf hatte er mir dann diese
Einladung von einer Schulpinnwand mitgebracht. Dummerweise schrieben wir das Jahr 2009.
Die Einladung datierte aber auf den 22. Mai 2007. Deswegen wäre es schön mal wieder etwas
vergleichbares erleben zu dürfen.
Liebe Grüße Postminister

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Booaahh eeyyh, Dat machen Sie abba schwer, gehn wa lieba zurück zum Banoff!

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Ego-Uecke hat geschrieben:Booaahh eeyyh, Dat machen Sie abba schwer, gehn wa lieba zurück zum Banoff!
Bild
Bild von 1916

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

Hach, dat waren noch Zeiten...

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

Akkiller hat geschrieben:
Bild
aus Der Bahnhof in alten Ansichtskarten

Man beachte den gewachsenen Turm des Hotels! Oder ist er geschrumpft? Das Ladenlokal an der Ecke scheint ein Indiz dafür zu sein.

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

Sehe grade, auch die Anzahl der Stockwerke hat sich erhöht.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15628
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]


mehr fällt mir dazu im Augenblick nicht ein :cry: [/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Bild von 1916
Heinz O. hat geschrieben:gefunden bei ebayBild
aus Der Bahnhof in alten Ansichtskarten vom 10.8.2007

Hier hat einer das Pferd geklaut oder es steht jetzt im Schatten auf der linken Seite.

Düsterpunk
Beiträge: 696
Registriert: 09.04.2009, 16:47
Wohnort: Friedhof der freien Kultur Gelsenkirchen

Beitrag von Düsterpunk »

Klaus S. hat geschrieben:Hier hat einer das Pferd geklaut oder es steht jetzt im Schatten auf der linken Seite.
Das war ein verdammt schnelles Rennpferd. Kaum da - schon wech :wink:
D.k.d.L.n.s.

Antworten