Damals am Bahnhof

Der alte Bahnhof, der neue Bahnhof und der neue neue Bahnhof.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Die in dem Artikel genannte hölzerne Baracke könnte Bahnhof 1 vor 1880 gewesen sein.

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

  • Diese Anlage ist hin und wieder "Der erste Bahnhof" genannt worden.
    Bild
    Das geht nun nicht mehr, da sich herausgestellt hat, daß dieser "erste" in Wirklichkeit der zweite ist – der erste Bahnhof lag irgendwo auf der Neustädter Seite (Siehe vorige Beiträge!).
    Man kann nachlesen, daß "BAHNHOF, m. der hof mit den betriebsgebäuden einer eisenbahn" ist, ferner, daß "ein Gebäude nicht zwingend Wände oder einen Keller, jedoch immer ein Dach" besitzt.
    Es spricht also nichts dagegen, daß die von Schacht 9 gefundene "Baracke", das erste Bahnhofsgebäude in Gelsenkirchen war, also recht komfortabel mit Wänden drumherum!
    AlterMann
    Detlef Aghte & Schacht 9: :danke:

Benutzeravatar
Begine
Beiträge: 814
Registriert: 01.04.2010, 11:05
Wohnort: Erle

Beitrag von Begine »

FROHE OSTERN
und danke für die Bilder des alten Bahnhofs.
Kann mich noch gut an ihn erinnern.
Wie konnte man dieses bauliche Kunstwerk nur
entfernen. ich weiß,viele Gelsenkichener denken wie ich..

buerio
Abgemeldet

Beitrag von buerio »

Gibt es übrigens noch Schultheiss-Bier?

Alle Frauen auf dem Foto trugen KEINE Hosen und brauchten Strumpfhosen in allen Größen!
FILME in allen Größen, bezog sich wohl auf Fotokameras und Super-8 Filmer.
Was ist das denn, werden sich einige heutige Jugendliche bis 30 fragen.

Bild



Das war um die Zeit des "Oswald Kolle"
Vergleicht man die Zeitzonen : Ist das heutige Gelsenkirchen interessanter?
Bild

Benutzeravatar
Neandi
Beiträge: 327
Registriert: 26.07.2009, 22:19

Beitrag von Neandi »

Ich weiss nicht ob das Video schon irgendwo hier eingestellt ist , :wink: hab aber auch keine Lust zig Seiten zu durchforsten .


was mir nicht gefällt muß deshalb nicht schlecht sein

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 22
Registriert: 13.08.2010, 06:14
Wohnort: Varel

Beitrag von Alfred »

BildDort unter dem kleinen Vordach mit der Aufschrift...Treffpunkt...da habe ich mein Vater das erste mal gesehn.Er kam 1948 aus Russischer Gefangenschaft nach Hause.Ich habe das Bild heute noch vor mir,als er da stand mit einem Holzkoffer in der Hand.Dieser verdammte Krieg....und heute knutschen wir die Russen.So langsam begreife ich die Irrsinnigkeit des Krieges.Wie heisst es so schön ...wenn er das alles wüsste er würde sich im Grab umdrehn.
Alfred

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Alfred hat geschrieben:Bild
Irgentwie ist gerade auf dem Bild zu erkennen,wie gut das alte Gebäude mit in die Neugestaltung hätte eingebunden werden können.Genauso wie jetzt das Hsh.hätte man die große Halle entkernen können,von innen modernisieren und die Fassade reinigen.
Eine Nutzung als Veranstaltungshalle,so wie das E-Werk in Köln,wäre auch denkbar gewesen.Bei der Kaue ging es ja auch.Und mit direkter Bahnanbindung ja wohl mehr als Ideal.

@Alfred:
Berührt mich sehr,deine Erinnerung an das erste Treffen mit deinem Vater.Kann mir gut vorstellen,wie Du dich bei dem Bild fühlst.
Aber er kam wieder!
Das zählt sehr viel,denke Ich.

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 22
Registriert: 13.08.2010, 06:14
Wohnort: Varel

Beitrag von Alfred »

Irgentwie ist gerade auf dem Bild zu erkennen,wie gut das alte Gebäude mit in die Neugestaltung hätte eingebunden werden können.Genauso wie jetzt das Hsh.hätte man die große Halle entkernen können,von innen modernisieren und die Fassade reinigen.
Eine Nutzung als Veranstaltungshalle,so wie das E-Werk in Köln,wäre auch denkbar gewesen.Bei der Kaue ging es ja auch.Und mit direkter Bahnanbindung ja wohl mehr als Ideal.

@Alfred:
Berührt mich sehr,deine Erinnerung an das erste Treffen mit deinem Vater.Kann mir gut vorstellen,wie Du dich bei dem Bild fühlst.
Aber er kam wieder!
Das zählt sehr viel,denke Ich.[/quote]


Ja er kam wieder das zählt.Danke Dir..freute mich Deine Worte zu lesen.

Ich habe das Bild wohl noch zur rechten Zeit gemacht.Da war ich schon etliche Jahre von Gelsenkirchen weg.
Ich war erschrocken als ich das neue Gelsenkirchen nach ein paar Jahren wiedersah.
Das nette Gesicht der Stadt wurde zum eiskalten Gesicht saniert.
Wie sagte mal jemand....Vergieb ihnen denn Sie wissen nicht was sie tun.

Gruss Alfred
Alfred

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1242
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Beitrag von blaumann »

Begine hat geschrieben:Kann mich noch gut an ihn erinnern.
Wie konnte man dieses bauliche Kunstwerk nur
entfernen. ich weiß,viele Gelsenkichener denken wie ich..
Derzeit lohnt ein Blick nach Stuttgart :weapon7: :dagegen: :barb: :datz:

Taugenichts
Abgemeldet

Beitrag von Taugenichts »

Weiss noch jemand, wer auf den Gedanken kam, das grosse Bahnhofsfenster
an seinen heutigen Platz zu bringen?
Ich war damals bei einer Thekenrunde in der Gaststätte Deele an der Husemannstr.
zugegen, als über das Thema " wohin mit dem Fenster" gesprochen wurde.
Wenn ich mich recht erinnere, kam die Idee für den neuen Standort dort erstmals
auf - bin mir aber nicht zu 100 % sicher.
Anwesend waren seinerzeit Bürgermeister Egon Rossa und einige
Gelsenkirchener Geschäftsleute, die sich in dem Lokal häufig trafen.

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

:hilfe: an alle Fotoexperten und/oder Experten der nachträglichen Bildbearbeitung,

ich habe heute ein paar alte Bilder vom Bahnhofsvorplatz bzw. Anfang der Bahnhofstr. aus dem Jahr 1964 von Freunden in USA geschickt bekommen.
Leider ging es nicht in besserer Qualität, Größe oder Auflösung.

Könnt Ihr da vielleicht noch was dran machen?
Ich selbst bin einfach zu blöd dafür.
Habe einige Male mit meinen Bildbearbeitungsprogrammen rumprobiert, kriege aber keine zufriedenstellenden Ergebnisse zustande.

:hilfe:

Bild
Bild
Bild
Bild

pedder vonne emscher
Abgemeldet

Beitrag von pedder vonne emscher »

Ich habe es mal an einem Foto probiert. Zumindest der Farbstich ist raus.
Bild
Wie groß sind denn die Fotos im Original?

cue
Abgemeldet

Beitrag von cue »

Bild
ich kann Dir das, was Du hier eingestellt hast, im Prinzip nur vergrößern, qualitativ verbessern natürlich nicht.

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

@ pedder vonne emscher und cue

Ich danke euch!
Aber genau das habe ich ja auch noch geschafft.

Das ist ja mein Problem, die Originale sind Dias, die unser Freund irgendwie auf seinen PC gespeichert hat und mir genauso schickte, wie ich sie hier reingesetzt habe.
Ich habe dann mit Kontrast, Schärfe, Helligkeit und diesem Rot/Gelb/Blau-Gedöns experimentiert.

Aber wenn ich die Bilder dann etwas vergrößerte, um besser gucken zu können, waren meine Werke nur noch verpixelt schlecht.
Ich weiß ja, dass das verpixeln bei Vergrößerungen normal ist, aber besteht wirklich (bei all den digitalen Möglichkeiten heutzutage) keine Chance, wenigstens bei einer Vergrößerung auf 2:1 ein etwas klareres Bild hinzukriegen???

Sorry, wenn das naiv klingt .... aber ich hab echt keine Ahnung davon! :oops:

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

cue hat geschrieben: ich kann Dir das, was Du hier eingestellt hast, im Prinzip nur vergrößern, qualitativ verbessern natürlich nicht.
:cry: Schade ... aber irgendwie habe ich das befürchtet.....
Trotzdem lieben Dank !!!

Antworten