Damals am Bahnhof

Der alte Bahnhof, der neue Bahnhof und der neue neue Bahnhof.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Re: Alter Bahnhof

Beitrag von Akkiller »

AlterMann hat geschrieben:Was mir so auffiel:
Akkiller hat geschrieben: Bild
Sammlung Wolfgang Schröer ca. 1910er Jahre
Bild
Der Schatten, auf den der Pfeil zeigt, läßt erkennen, wo die Sonne steht: Rechts hinter der Kamera.
Die Schatten auf den Gesichtern der Menschen in der unteren Reihe zeigen, daß die Sonne links neben der Kamera ist.
Die Menschengruppe im roten Rahmen ist gleich zweimal da.
Niemand interessiert sich für den Zeppelin, denn niemand blickt nach oben.
Fest steht wohl, daß der Bahnhof anwesend war.
Der Zeppelin auch? Oder auch nicht?
am
Hallo Akkiller!
Kannsse natürlich nix für!
Hallo AlterMann!

Es ist doch interessant, mit welcher Technik manipuliert wurde!Dass mit dem Zeppelin ist auch uns (Brucki/Akkiller) aufgefallen, aber dass eine Gruppe doppelt im Bild erscheint,hochinteressant!Ist uns nicht aufgefallen! :roll: Da kann man mal sehen, wie wichtig Du und Schacht9 seid!Ihr habt eine Gabe Fotos zu entschlüsseln!Gratulation! :lol:
Zuletzt geändert von Akkiller am 19.02.2011, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Auf Montage

Beitrag von Emscherbruch »

Die Diskussion um die Luftschiffe auf Postkarten gab es vor Jahren bereits im Forum. Vielleicht finden sich hier weitere Erkenntnisse, ob der Zeppelin auch eine Montage ist:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 5566#35566
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Re: Auf Montage

Beitrag von Akkiller »

Emscherbruch hat geschrieben:Die Diskussion um die Luftschiffe auf Postkarten gab es vor Jahren bereits im Forum. Vielleicht finden sich hier weitere Erkenntnisse, ob der Zeppelin auch eine Montage ist:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 5566#35566
Ich denke mal, dass es eindeutig eine Fotomontage ist, aber dennoch sind diese Karten sehr,sehr selten!Danke für deinen Hinweis!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Bei dem Luftschiff dürfte es sich um die Lz4 "Bodensee"handeln.
Die ist nie über Ge geflogen,bzw "gefahren".

Bild

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Dennoch war eines der vielen Zeppeline in späteren Jahren nachweislich
über Buer. Zwei Fotos und Zeitzeugen bestätigen das.
Die Originalfotos kann man übrigens am Schacht2 sehen.

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

postminister hat geschrieben:Dennoch war eines der vielen Zeppeline in späteren Jahren nachweislich
über Buer. Zwei Fotos und Zeitzeugen bestätigen das.
Die Originalfotos kann man übrigens am Schacht2 sehen.
An Flügen über, sagen wir statt Buer besser Gelsenkirchen, gibt es keinen Zweifel. An zwei Überflüge kann ich mich erinnern, der eine müßte in meinem dritten Schuljahr gewesen sein (38/39).
Ich hatte mir den Zeppelin schon ein Weilchen durch das Klassenfenster dösend angesehen und geschwiegen. Eine ähnlich aufmerksame Mitschülerin schrie laut in der Klasse:"Zeppelin!" - ich hätte mich nie getraut!
Einige Mitschüler wurden sofort ins Treppenhaus beordert und schrieen dort weiter, schließlich waren alle Klassen auf dem Schulhof.
Ich war im Vorteil, weil ich den Zeppelin noch ganz gesehen habe (LZ 129 ?). Als wir auf dem Schulhof angekommen waren, war er bereits zur Hälfte, Richtung Bulmke, in einer Wolke oder im Dunst verschwunden.
("Gelsenkirchen" statt "Buer", weil ich die Überflüge in der Altstadt bezw. Bulmke beobachtet habe!)
Wenn Schacht 9 an dem Tag nicht gerade krank war, könnte er sich vielleicht erinnern. (?)
am

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Hallo Alter Mann, erinnern kann ich mich nur an den hier, aber das ist auch schon einige Zeit her.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16644
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Hallo Alter Mann, erinnern kann ich mich nur an den hier, aber das ist auch schon einige Zeit her.
  • Der "Trumpf Zeppelin" von 1956. :wink:

    In dem Buch "Trumpf 1857-1957" findet man über dieses Luftschiff folgenden Text :

    "Im Herbst 1955 wurde in den Trumpf-Werken mit dem Bau eines Kleinluftschiffes begonnen. Es entstand eine Neukonstruktion, die für den Bau von Klein-Luftschiffen richtungsweisend ist.

    Am 24. November 1956 fand auf dem Flughafen Stuttgard-Echterdingen die Taufe auf den Namen "Trumpf" statt. Diesmal ist es ein Prallluftschiff von 57 Meter Länge, 13,6 Meter Durchmesser und 5120 m³ Inhalt.
    Ein transportabler Ankermast wird auf einem Anhänger des Omnibusses mitgeführt, in dem die Begleitmannschaft wohnt."
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

AlterMann hat geschrieben: An Flügen über, sagen wir statt Buer besser Gelsenkirchen, gibt es keinen Zweifel.
Ja,die gab es.
Jeweils die Lz127 (Graf Zeppelin) und die Lz129 (Hindenburg).
Die Lz4 wurde am 5.August 1908 in Echterdingen nahe Stuttgart zerstört.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Feldmarkmafia hat geschrieben:
AlterMann hat geschrieben: An Flügen über, sagen wir statt Buer besser Gelsenkirchen, gibt es keinen Zweifel.
Ja,die gab es.
Jeweils die Lz127 (Graf Zeppelin) und die Lz129 (Hindenburg).
Die Lz4 wurde am 5.August 1908 in Echterdingen nahe Stuttgart zerstört.
Woher weist du das? Warum bzw.wie wurde er zestört?

Wolle

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Siehe hier:

http://en.wikipedia.org/wiki/File:LZ4_a ... saster.jpg

http://www.airships.net/zeppelins

Luftschiffe vom Typ Zeppelin (Starrluftschiffe) interessieren mich schon seit Ich denken kann.

Lz4 wurde bei einem Unwetter zerstört.(Also kann das Luftschiff auf der Karte von 1910 nicht real sein!)
Danach gab es die große Spendenaktion für F.Graf von Zeppelin.
Ohne diese wäre der Traum vom Luftschiff wohl schon damals zu Ende gewesen.

Hätte der Lz129 Helium zur Verfügung gestanden,würden wir villeicht Heute noch in den Genuß
einer Fahrt mit diesen majestätischen Luftfahrzeugen kommen.

(Obwohl das Hydrogen nicht Schuld an der Katastrophe war...zumindest nicht direkt)

Aber wir werden gerade Ot....... :wink:

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Benzin-Depot hat geschrieben: In dem Buch "Trumpf 1857-1957" findet man über dieses Luftschiff folgenden Text :

"Im Herbst 1955 wurde in den Trumpf-Werken mit dem Bau eines Kleinluftschiffes begonnen. Es entstand eine Neukonstruktion, die für den Bau von Klein-Luftschiffen richtungsweisend ist.


Naja,das ist nicht so ganz korrekt.

Der Blimp wurde nicht in den Trumpf-Werken gebaut,sondern von der Wdl Essen-Mühlheim.
Der D-LEMO war der erste von der Wdl gebaute Blimp,der ab den späten 60ern für Braun-Sixtant und danach für Trumpf operierte.(sogar noch Hydrogen-befüllt!!)Sozusagen der Prototyp für den 1972 in Dienst gestellten Wdl-1.(Wicküler-Werbung)
Die Quelle in deinem Buch ist demnach fraglich.
Aber Ich bleib dran an der Sache..:wink:

http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=307327

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »


Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Alter Bahnhof

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Wolfgang Schröer vor 1904

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt ca. 1910er Jahre
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Alter Bahnhof

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt ca. 1910er Jahre

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt ca. 1950/1960er Jahre
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Antworten