Ahrmann und Becker

Geschäfte, Handwerker und Betriebe, die keinem Stadtteil zugeordnet werden können

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10587
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Ahrmann und Becker

Beitrag von Verwaltung »

Bild
  • J. Ahrmann GmbH., Buer, E. Becker, Gelsenkirchen

    Diese zwei führenden Firmen der Parfümerie-, Drogen- und Frisörbedarfsbranche haben ihren Sitz in der Stadt. Sie beliefern mit ihren Waren, vom Stück Seife bis zum Frisierstuhl, nicht nur das gesante Ruhrgebiet, sondern auch das Münsterland und das weite Gebiet bis zur Nordsee. In den Lagern beider Firmen werden ständig über 5000 Artikel zur Körper- und Schönheitspflege bereitgehalten.

    Es ist sicherlich im modernen Wirtschaftsleben ein seltener Fall, daß sich zwei Firmen, die denselben wirtschaftlichen Zweck verfolgen, nicht als Konkurrenten gegenüberstehen, sondern sich freundschaftlich verbunden haben, um gemeinsame Interessen auch gemeinsam zu vertreten. Aus diesem Gemeinschaftssinn heraus wurde von ihnen auch die Großhandelsvereinigung der Friwa GmbH. und der Dusy GmbH. gegründet, deren Geschäftsstellen in Gelsenkirchen-Buer sind.
Bild

aus: Gelsenkirchen, Abbild einer großen Stadt

Josel
Beiträge: 3773
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

In dem Becker-Haus war lange Zeit ein Friseur-Großhandel, so dass es nicht allgemein zugänglich war. Wer aber mal reinschaute, der befand sich in einem langen schmalen Verkaufsraum mit einer umlaufenden Galerie, der mir gerade an dieser Stelle immer mehr als geeignet für eine gastronomische Nutzung schien. Komisch, dass der Vermieter diese Idee nie verfolgt hat.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Wirklich auffällig, dass bei diesen Firmen-Bilder immer ein teurer blankgeputzer Wagen vor der Tür steht. Bestimmt nur Zufall. :wink:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16145
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

zu Bild 1:

das war der Firmensitz der Fa. Ahrmann , Schlesischer Ring in Buer.
das Gebäude steht noch und ist jetzt ein Wohnhaus.

Bis in die 70er konnte man dort auch Privat kaufen, was sehr günstig war, obwohl von dort aus nur der Einzelhandel bedient wurde.
Habe dort so manches Wässerchen für meine Verflossene gekauft. Genützt hat es nix.

MichaL
Abgemeldet

Beitrag von MichaL »

pito hat geschrieben:Wirklich auffällig, dass bei diesen Firmen-Bilder immer ein teurer
blankgeputzer Wagen vor der Tür steht. Bestimmt nur Zufall. :wink:
Lass uns das mal genauer beobachten.
Und zwar habe ich den ganz bestimmten Eindruck, dass immer bei den
Fotos der Stadtverwaltung der Dienstwagen mit drauf ist, der den Fotografen
zum Ort des Geschehens gefahren hat.

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 664
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Beitrag von exbulmker »

Den Laden in Gelsenkirchen kenne ich nur als Seifen-Becker. Ich war regelmäßig da, weil meine Mutter dort für ihr Geschäft eingekauft hat.
Seifen-Becker war ein klassischer Friseur-Großhandel. Josel hat die umlaufende Galerie gut beschrieben, der Laden war proppenvoll mit allem Zeug, was der Friseur so braucht. In der Mitte standen zahlreiche Tische mit den Waren.
Die Mitarbeiter dort waren glaube ich alle seit der Gründung da, schienen alle schon inventarisiert zu sein.
Ich erinnere mich noch, daß es dort immer sehr gut roch, also frisch nach Seife und Parfüm.
Seifen-Becker hat meine ich, Mitte/Ende der 80er geschlossen.
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16145
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Heinz O. hat geschrieben:zu Bild 1:

das war der Firmensitz der Fa. Ahrmann , Schlesischer Ring in Buer.
das Gebäude steht noch und ist jetzt ein Wohnhaus.

Bis in die 70er konnte man dort auch Privat kaufen, was sehr günstig war, obwohl von dort aus nur der Einzelhandel bedient wurde.
Habe dort so manches Wässerchen für meine Verflossene gekauft. Genützt hat es nix.
Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16145
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

pito hat geschrieben:Bild
vielen Dank !!!!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16145
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Übetragen aus den Brauche mal wieder Hilfe Fred.
Heinz H. hat geschrieben:Ich habe noch ein Foto bei mir gefundenBildAuf der Rückseite steht "Bau Becker" :?:
Schaffrather38 hat geschrieben:Dieses Gebäude ist der Rohbau von Seifen Becker
Die Gebäudeansicht ist am 30.04.2007.in GG
unter Ahrmann und Becker von der Verwaltung
ins Forum gestellt worden.
Der Bau Seifen Becker wurde
Ca 1948 -1949 von dem Bauunternehmer
Hermann Enke, Buer, Bogenstraße gebaut.
Mein Vater war an dieser Baustelle Polier (Bauleiter)
Ich selber habe später (ca. 1957-1958) als Maurer
beim Anschlussgebäude mitgearbeitet,
dieser Bau ist das heutige Eckhaus Munckelstraße / Hans-Sachs-Straße.
Die heutige Hans-Sachs-Straße war damals beim Bauen unser Lagerplatz..
Werde noch 2 Baustellenfotos hier einstellen und
eine Bildmontage zur besseren Übersicht.
Bis später mal.
Schaffrather38Bild
Dieses ist das eingestellte Bild der Verwaltung vom 30.04.07
Schaffrather38 hat geschrieben: Der linke Eingang vom Gebäudeanbau war während der Bauzeit
(vom Eckgebäude Munckelstr,)
Zugang zu einer Privatschule, wenn ich mich recht erinnere.
Eine Funnemann Privat-Schule (Handelsschule?)
Welche Räumlichkeiten genutzt wurden, darüber kann ich nichts sagen.

Eine Bildmontage zur ÜbersichtBild
Eckgebäude Munckelstr. Hans-Sachs-StraßeBildBild
Hier ist der Lagerplatz der Baustelle (Lage der heutigen Hans-Sachs-Straße)
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Schaffrather38
Beiträge: 2950
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Ahrmann und Becker + Anschlussgebäude zur Munkelstr.

Beitrag von Schaffrather38 »

Heinz O. hat geschrieben:Übetragen aus den Brauche mal wieder Hilfe Fred.
Heinz H. hat geschrieben:Ich habe noch ein Foto bei mir gefundenBildAuf der Rückseite steht "Bau Becker" :?:
Schaffrather38 hat geschrieben:Dieses Gebäude ist der Rohbau von Seifen Becker
Die Gebäudeansicht ist am 30.04.2007.in GG
unter Ahrmann und Becker von der Verwaltung
ins Forum gestellt worden.
Der Bau Seifen Becker wurde
Ca 1948 -1949 von dem Bauunternehmer
Hermann Enke, Buer, Bogenstraße gebaut.
Mein Vater war an dieser Baustelle Polier (Bauleiter)
Ich selber habe später (ca. 1957-1958) als Maurer
beim Anschlussgebäude mitgearbeitet,
dieser Bau ist das heutige Eckhaus Munckelstraße / Hans-Sachs-Straße.
Die heutige Hans-Sachs-Straße war damals beim Bauen unser Lagerplatz..
Werde noch 2 Baustellenfotos hier einstellen und
eine Bildmontage zur besseren Übersicht.
Bis später mal.
Schaffrather38Bild
Dieses ist das eingestellte Bild der Verwaltung vom 30.04.07
Schaffrather38 hat geschrieben: Der linke Eingang vom Gebäudeanbau war während der Bauzeit
(vom Eckgebäude Munckelstr,)
Zugang zu einer Privatschule, wenn ich mich recht erinnere.
Eine Funnemann Privat-Schule (Handelsschule?)
Welche Räumlichkeiten genutzt wurden, darüber kann ich nichts sagen.

Eine Bildmontage zur ÜbersichtBild
Eckgebäude Munckelstr. Hans-Sachs-StraßeBildBild
Hier ist der Lagerplatz der Baustelle (Lage der heutigen Hans-Sachs-Straße)
Habe in meinen Unterlagen noch ein Foto
von dem Bauvorhaben gefunden.
Es ist die Ecke Munckelstr. / Hans-Sachs-Str.
Dieses Gebäude ist auch von der Fa. Enke erstellt worden
Ganz links auf dem Foto ist noch eine Kragplatte vom
Hans-Sachs-Haus zu sehen.Bild

Schaffrather38
Beiträge: 2950
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Re: Ahrmann und Becker + Anschlussgebäude zur Munckelstr.

Beitrag von Schaffrather38 »

Schaffrather38 hat geschrieben:
Heinz O. hat geschrieben:Übetragen aus den Brauche mal wieder Hilfe Fred.
Heinz H. hat geschrieben:Ich habe noch ein Foto bei mir gefundenBildAuf der Rückseite steht "Bau Becker" :?:
Schaffrather38 hat geschrieben:Dieses Gebäude ist der Rohbau von Seifen Becker
Die Gebäudeansicht ist am 30.04.2007.in GG
unter Ahrmann und Becker von der Verwaltung
ins Forum gestellt worden.
Der Bau Seifen Becker wurde
Ca 1948 -1949 von dem Bauunternehmer
Hermann Enke, Buer, Bogenstraße gebaut.
Mein Vater war an dieser Baustelle Polier (Bauleiter)
Ich selber habe später (ca. 1957-1958) als Maurer
beim Anschlussgebäude mitgearbeitet,
dieser Bau ist das heutige Eckhaus Munckelstraße / Hans-Sachs-Straße.
Die heutige Hans-Sachs-Straße war damals beim Bauen unser Lagerplatz..
Werde noch 2 Baustellenfotos hier einstellen und
eine Bildmontage zur besseren Übersicht.
Bis später mal.
Schaffrather38Bild
Dieses ist das eingestellte Bild der Verwaltung vom 30.04.07
Schaffrather38 hat geschrieben: Der linke Eingang vom Gebäudeanbau war während der Bauzeit
(vom Eckgebäude Munckelstr,)
Zugang zu einer Privatschule, wenn ich mich recht erinnere.
Eine Funnemann Privat-Schule (Handelsschule?)
Welche Räumlichkeiten genutzt wurden, darüber kann ich nichts sagen.

Eine Bildmontage zur ÜbersichtBild
Eckgebäude Munckelstr. Hans-Sachs-StraßeBildBild
Hier ist der Lagerplatz der Baustelle (Lage der heutigen Hans-Sachs-Straße)
Habe in meinen Unterlagen noch ein Foto
von dem Bauvorhaben gefunden.
Es ist die Ecke Munckelstr. / Hans-Sachs-Str.
Dieses Gebäude ist auch von der Fa. Enke erstellt worden
Ganz links auf dem Foto ist noch eine Kragplatte vom
Hans-Sachs-Haus zu sehen.Bild

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 280
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jochen K. »

Übetragen aus dem Brauche mal wieder Hilfe Fred.
Heinz H. hat geschrieben:Ich habe noch ein Foto bei mir gefundenBildAuf der Rückseite steht "Bau Becker" :?:
Dieses Gebäude ist der Rohbau von Seifen Becker.

Dass es sich wirklich um das besagte Gebäude handelt, zeigt der Blick vom Hinterhof des Nachbargebäudes in der Robert-Koch-Str.
Bild

Hier sind die Fensteröffnungen identisch mit dem Rohbau.
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Zur Robert-Koch-Straße hin findet man noch eine alte Eingangstür aus den 1950er Jahren:
Bild
Dahinter befindet sich heute die Filiale eines Großhändlers für Haarpflege und Schönheitsprodukte:

http://www.pro-duo.com

Antworten