Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
WeNe
† 08. 04. 2019
Beiträge: 2822
Registriert: 06.10.2008, 16:58

Bahnhofstr. im Lichterschmuck

Beitrag von WeNe »

Bild

Benutzeravatar
WeNe
† 08. 04. 2019
Beiträge: 2822
Registriert: 06.10.2008, 16:58

Bahnhofstr. im Lichterschmuck

Beitrag von WeNe »

Bild

Altstädter
Beiträge: 475
Registriert: 18.07.2014, 00:00
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Re: Bahnhofstr. im Lichterschmuck

Beitrag von Altstädter »

WeNe hat geschrieben:Bild
Schaut ja, bis auf das auf dem Preuteplatz platzierte Ungetüm, ganz heimelig aus.... :-)

Benutzeravatar
Anthro
Beiträge: 870
Registriert: 03.03.2011, 19:59
Wohnort: Bulmke

Re: Bahnhofstr. im Lichterschmuck

Beitrag von Anthro »

Altstädter hat geschrieben:Schaut ja, bis auf das auf dem Preuteplatz platzierte Ungetüm, ganz heimelig aus.... :-)
Heute beklagt sich der Betreiber des "Ungetüms" in der WAZ über fehlende Unterstützung durch die Stadt. Bei der Abnahme des Standes durch das Bauordnungsamt hat es wohl Irritationen gegeben.

Ob es wohl auch an mangelnder Unterstützung durch die Stadt liegt, daß an der Glühweinpyramide, im Vergleich zu anderen Glühweinständen, ziemlich tote Hose herrscht? Vielleicht müßten ja alle Bediensteten der Stadt, aus den Dienststellen südlich des Kanals, verpflichtet werden, dort täglich mindestens einmal Glühwein zu trinken. :xmas_lol:
Spontanität will gut überlegt sein.


www.liegeradfreunde-ruhr-lippe.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Schöne Bahnhofstraße

Beitrag von iwi »

Dazu die Presseverlautbarung der Stadt Gelsenkirchen von heute:

15.12.2014

Fehlende Unterlagen sind ein Versäumnis des Schaustellers
und nicht der Stadtverwaltung



Reaktion der Stadt Gelsenkirchen auf den Beitrag „Ärger um die
Glühweinpyramide“ in der WAZ Lokalausgabe Gelsenkirchen vom 12. Dezember 2014
GE. Mehr als irritiert zeigt sich die Verwaltung der Stadt Gelsenkirchen über die Vorwürfe eines Schaustellerbetriebes auf dem Weihnachtsmarkt in der City.
Unprofessionelles Handeln wirft ein nicht näher genannter „Mitarbeiter“ der Glühweinpyradmide auf der Bahnhofstraße in dem WAZ-Beitrag der Stadt Gelsenkirchen vor und preist zudem vollmundig die Standfestigkeit seiner Holzkonstruktion an. Was er allerdings wenig professionell nicht vorweisen konnte, war das dazugehörige sogenannte „Baubuch“ (Ausführungsgenehmigung). Wie jeder Autobesitzer bei der Zulassung seines Fahrzeugs gültige Papiere vorlegen muss, muss natürlich auch ein Schausteller für ein so hohes Bauwerk Bescheinigungen vorlegen, die die Sicherheit der Konstruktion bestätigen. Hier gilt für die Stadt Gelsenkirchen eindeutig: Sicherheit geht vor Umsatz!
Auch die Einlassung „Unterstützung seitens der Stadt sieht anders aus“ ist eine Verkehrung der Tatsachen. Die Mitarbeiter des Bauordnungsamtes überprüfen die Gültigkeit der Unterlagen. Für die Richtigkeit der Statik hat zuvor ein Ingenieur eines Prüfunternehmens unterschrieben. Die Statik selbst wird von den Mitarbeitern nicht kontrolliert. Daher können die Prüfer des Bauordnungsamt auch nicht mal wie vom Betreiber gefordert vom bloßen Ansehen her ein Bauwerk freigeben.
Dass der Betreiber entgegen der Absprachen zudem noch Tage verspätet mit dem Aufbau begonnen hat, verschweigt er gegenüber der Zeitung offenbar.
Durch eine ausreichende Vorbereitung hätten die Betreiber der Glühweinpyramide die Einschränkungen vermeiden können. Schlechte Planung im Vorfeld gab es, aber allein auf der Seite des Schaustellerbetriebes. Die Schuld für die eigenen Versäumnisse jetzt auf die Stadt und die Stadtmarketing abzuschieben ist nicht gerade professionell.
glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
WeNe
† 08. 04. 2019
Beiträge: 2822
Registriert: 06.10.2008, 16:58

Bahnhofstr. im Lichterschmuck

Beitrag von WeNe »

Bild

Marko K.
Beiträge: 4
Registriert: 03.11.2014, 13:01
Wohnort: Bald wieder in GE

Re: Bahnhofstr. im Lichterschmuck

Beitrag von Marko K. »

WeNe hat geschrieben:Bild
Dieses Foto hat mich eben spontan um rund 37 Jahre zurückgeführt.
Es ist aus fast genau der Perspektive aufgenommen, wie eines, welches sich durch eine ganz besondere Stimmung in meinen Kopf eingebrannt hat.

Es war 1978. Später Nachmittag, bei Einbruch der Dunkelheit und (noch) trockener Witterung war ich als kleiner Steppke mit meiner Mutter bei Woolworth. Es muss wohl eine Weile gedauert haben. Jedenfalls, als es wieder hinausging, kam ich mir vor wie in einer anderen Welt:
Es war stockdunkel, die Weihnachtsbeleuchtung strahlte (noch die alten Sterne auf den weißen Masten) und - es hatte begonnen, in dicken Flocken zu schneien! Dazu der Duft des Weihnachtsmartes..

Vielleicht nichts besonderes, aber eine spontane Zeitreise, ausgelöst durch ein aktuelles Bild hier in den GG.

Vielen Dank dafür!



Bei dieser Gelegenheit ein freundliches Glück Auf an Euch alle und noch einmal vielen Dank für die herzliche Aufnahme in Eure Mitte.

Marko

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center]März 2014:
Frisches Klimagerät für C&A
BildBild

:cold: [/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center]BildBildMärz 2014[/center]

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Winterlicht-Pano

Beitrag von uwe1904 »

Im Fred Panoramablicke uwe1904 hat geschrieben: Hier was frisches von der noch Winterlicht-beleuchteten Bahnhofstraße:
[center]Bild
Hier
https://www.360cities.net/image/winterl ... -promenade
gibt es die große Kugelpano-Version zu sehen.[/center]
[center]vom 8. Januar 2015[/center]
U

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Diese Ansicht einer Gaststätte in Gelsenkirchen wird zur Zeit bei ebay angeboten.

Bild
Dank des tollen Apothekenkalenders von Kalle Weichelt, konnte man den Standort dieser ehemaligen Hotelgaststätte ermitteln.

Benutzeravatar
WeNe
† 08. 04. 2019
Beiträge: 2822
Registriert: 06.10.2008, 16:58

Bahnhofstr.

Beitrag von WeNe »

Bild

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 578
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Beitrag von pixxel »

Bahnhofstrasse 18... Neueröffnung nach Umbau

Bild
... und das hier ist schon lange "Geschichte" auf der Bahnhofstr. 18

BildBild
LG pixxel

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Einsturz Hausfassade

Beitrag von manuloewe59 »

Am 06. Juli 1988 ist die Hausfassade eines Geschäftshauses in der Bahnohfstraße eingestürzt. Drei Verkaufswagen, die davor standen, kippten um und wurden verschüttet. Ein Feuerwehrmann ,der zufällig privat vor Ort unterwegs war, konnte alles Notwendige veranlassen. Zum Glück wurde niemand lebensgefährlich verletzt. Da ich mitbeteiligt war, als Verkäufern in einem der Wagen, habe ich mehrere Zeitungsartikel gesammelt und kann den Artikel von der Buerschen Zeitung einstellen. Die Erlaunbis zum Einstellen der Artikel von der WAZ steht noch aus. Wenn ich die Erlaubnis nicht bekomme, kann ich bei Interesse weitere Artikel per PN zuschicken.

Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von manuloewe59 am 16.07.2015, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
M@nu

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Ja, das war eine spektakuläre Angelegenheit.... :shock:

Antworten