Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Erin
Beiträge: 346
Registriert: 12.04.2016, 08:00
Wohnort: am Rand der kleinen, kleinen Stadt

Beitrag von Erin »

Bretterbude hat geschrieben:
Erin hat geschrieben:
Bretterbude hat geschrieben:Nun, der Vergleich hinkt wohl. Die damaligen Zuwanderer kamen aus dem gleichen Kulturkreis, sprachen vielfach die gleiche Sprache und hatten die gleiche Religion. Man ging in die gleiche Kirche, hatte die gleichen Werte. Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Heute sind die Barrieren ungleich größer.
Naja, aber wenn du schon selbst schreibst, du wüßtest, wie sich dein Uropa (Alteingesessener) gefühlt habe, als die Leute aus dem Osten kamen, dann weißt du ja und denkst auch, daß es irgendwie "schlimm" war, daß da andere, Fremde, kamen...und die Mentalität war sicher anders. Gewisse Ausgrenzung war da schon auch vorprogrammiert.
Hmmm, langsam wird's etwas abstrus. Lieber User Erin, wo schreibe ich denn, dass ich wüsste, wie sich mein Uropa gefühlt hätte. Und wo schreibe ich, dass mein Uropa Alteingessener gewesen sei. In meinem Beitrag habe ich von hier in Gelsenkirchen geborenen Kindern (3. Generation Migranten aus Masuren) geschrieben. Auf meinen Vater passte auch diese Beschreibung. Heißt also, wenn der Vater 3. Generation war, dann war der Opa die 2. und der Uropa logischerweise die 1. Generation. Der Uropa war also der aus Masuren ausgewanderte Mensch. Will sagen, zwei meiner Urgroßväter waren das. Wie Du, lieber User Erin auf das weiter oben von mir zitierte und mir zugeschriebene kommst, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich für meinen Teil habe hier schon viel mehr Off-Topic geschrieben als ich ursprünglich wollte, aber solche falschen Zuschreibungen an meine Person muss ich dann doch wieder kommentieren.
Ui, sorry, ich hab nicht aufgepasst. Das hatte ja sirboni geschrieben mit dem Uropa :oops: Da du mir geantwortet hattest, hab ich irgendwie gedacht, du warst das auch mit dem Uropa.
Deswegen bezog sich das von dir zitierte, als ich es schrieb, also auf das Post von sirboni, nicht auf dich - tut mir leid!
(Userin übgrigens :D )
Death is so permanent.

Erin
Beiträge: 346
Registriert: 12.04.2016, 08:00
Wohnort: am Rand der kleinen, kleinen Stadt

Beitrag von Erin »

Troy hat geschrieben:Ja, wenn ich über die Bahnhofstraße gehe, dann ist es da anders als früher.
Ja, man muss was anne Augen haben, wenn man da keine Veränderungen sieht.

[...]
Aber das muß doch nicht beängstigend ("Unsicherheit", um die ging's ja) sein, nur weil es anders ist?
Death is so permanent.

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12681
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

Nö. "Anders sein" ist für mich nicht beängstigend.

"Anders sein" ist nicht eine Entdeckung der Jetzt-Zeit - das wollte ich ausdrücken. Eben auch nicht auf der Bahnhofstraße.

Wenn für uns ungewohntes (uns irritierendes ?) Verhalten unseren Alltag, Gewohnheiten, Bewertungen, Überzeugungen etc. in Frage stellt, dann beginnt doch das Verarbeiten dieser Wahrnehmung.
Bei "früher" hatten wir bloß keinen kollektiven, öffentlich zugänglichen und 24-Stunden geöffneten Raum für Austausch darüber. Jetzt ja, das Internet macht's möglich. In guten wie in schlechten Zeiten.

Wir sind ja selber z.B. in unserem Kommunikationsverhalten auch "anders" geworden, in dem wir uns daran beteiligen.
*klugscheißmodusaus* :wink:

Doppelgänger
Beiträge: 399
Registriert: 05.05.2010, 15:52

Beitrag von Doppelgänger »

Diese "Würdet ihr nur "richtig" denken, würdet ihr Rumänen, Bulgaren und Araber in wachsenden Grüppchen als Bereicherung sehen"-Diskussionen ist doch für die Katz. Wer sich dort nicht wohlfühlt, stimmt mit den Füßen ab und bereichert z. B. Amazon, Zalando und co.

Ich weiche auf das RRZ in Mülheim aus, da ich dort keine "Wallah Brudaaaa, isch schwöre"-Gruppen habe.

Benutzeravatar
Frau Monk
Beiträge: 204
Registriert: 27.08.2012, 18:34
Wohnort: GE-Altstadt

Beitrag von Frau Monk »

Doppelgänger hat geschrieben:
Ich weiche auf das RRZ in Mülheim aus,
Wir fahren gerne nach Bochum in den Ruhrpark, weil man dort an der frischen Luft ist und ohne Frust bummeln kann. Die überdachten Zentren liegen uns nicht so sehr.

Ich war in der letzten Woche in Berlin und auf dem langen Kudamm habe ich weniger rum./bulg. Bettler gesehen, als hier bei uns auf der Bahnhofstrasse. :o

Das nochmal zum Thema "Schöne Bahnhofstrasse" :cry:
„Fremd sein in der Fremde ist hart, fremd sein in der Heimat grausam.“
―Rupert Schützbach

Benutzeravatar
Fähnlein
Beiträge: 342
Registriert: 15.12.2009, 18:42
Wohnort: Gelsenkirchen - Resser Mark

Beitrag von Fähnlein »

Frau Monk hat geschrieben:...Ich war in der letzten Woche in Berlin und auf dem langen Kudamm habe ich weniger rum./bulg. Bettler gesehen, als hier bei uns auf der Bahnhofstrasse. :o
Das nochmal zum Thema "Schöne Bahnhofstrasse" :cry:
:ironie: Oh oh oh, ich höre schon das nahende Grollen des Shitstorm aus der Ferne aufziehen :motzschild:

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

ich war übrigens gestern in Dorsten und hab ein Eis gegessen :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Doppelgänger
Beiträge: 399
Registriert: 05.05.2010, 15:52

Beitrag von Doppelgänger »

Benzin-Depot hat geschrieben:ich war übrigens gestern in Dorsten und hab ein Eis gegessen :P
Herzlichen Glückwunsch ;)

Könnte man dies auf der Bahnhofstraße eigentlich? Oder ist sie seit der Schließung von De Lorenzo zum Eis-Entwicklungsland geworden?

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

wer ist De Lorenzo?
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Doppelgänger
Beiträge: 399
Registriert: 05.05.2010, 15:52

Beitrag von Doppelgänger »

Benzin-Depot hat geschrieben:wer ist De Lorenzo?
Im Zweifelsfall die Gelsenkirchener Geschichten befragen ;)

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=2313

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

und die sind nicht mehr dort? Schlimme Sache. :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2356
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Das habe ich gar nicht nötig, freundlicherweise hält der Massimo täglich an meiner Garage. :D :D
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Minchen hat geschrieben:Das habe ich gar nicht nötig, freundlicherweise hält der Massimo täglich an meiner Garage. :D :D
so eine Garage möchte ich auch mal haben :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2356
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Doppelgarage. 8)
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8125
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Neulich hatte ich mich im Kaufhof verlaufen. Ich suchte den Fahrstuhl und war iwie verwirrt in der Ecke beim Friseur und KundenWC´s. Ich lief dann nen Stück weit zurück Richtung Rolltreppe. Ein Mann fragte mich, ob er mir behilflich sein könnte. Daher weiß ich, wie ich ausgesehen haben mußte. Ich antwortete: "Ja, ich suche den Fahrstuhl zur Tiefgarage, wo der rote Käfer parkt." Zufällig war der Fragende der Besitzer des Käfers und mir wurde der Weg zum Fahrstuhl genauestens erklärt :)Bild

Antworten