Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

Fuchs hat geschrieben:
Pedder vonne Emscher hat geschrieben:Früher hätte die Verwaltung den Fred gesperrt, um die erhitzten Gemüter zu beruhigen.
Aber die Verwaltung ist auch nicht mehr, was sie mal war. :lol:
Schon wieder dieser Unmut aufgrund dieser Veränderungen.
Und sie dreht sich doch - kannze bei zugucken und ist sogar für lau :P
Ok vergiss es geht um die Bahnhofstr und gut is.
Nur selbst denken und eigene Meinung is nicht so gut, sollte dies mal lernen, wobei ich sage, ich liebe die Bahnhofsstraße am liebsten wenn regnet.
Warum?
Die Mitte is frei, kannst durchlatschen ohne das de dauernd einer vor de Füsse hast.
Dat is Freiheit alten, vom HBF bis Neumarkt in 2 Min durchlatschen.
Genießen Sie Shakesbier? Ja Klar, wenn nix anderes da ist!

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2265
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:Da anscheinend kaum noch jemand weiß, worum es in diesem Fred geht, hier mal ein Foto:
[...]
Gute Idee. Hier mal ein Bild vom Eckhaus Sellhorststr / Bahnhofstr nach dem Umbau von Mr. Chicken im Erdgeschoss. Die alten gusseisernen Stützen wurden wieder zu Tage gefördert und blieben allesamt erhalten.
Bild

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2821
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

gelsenjung hat geschrieben:Dat is Freiheit alten, vom HBF bis Neumarkt in 2 Min durchlatschen.
2 Minuten? Haste die 7-Meilen-Stiefel?

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8125
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Detlef Aghte hat geschrieben:Bild

Nochmal bahnhofstr., nur wegen der Mode :wink:

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2821
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Fuchs hat geschrieben:Schon wieder dieser Unmut aufgrund dieser Veränderungen.
Und sie dreht sich doch - kannze bei zugucken und ist sogar für lau :P
Ich weiß nicht, warum Du so unwirsch reagierst, ich habe nur beschrieben, wie die Verwaltung früher reagiert hat.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

die Leute werden alle älter und sind halt dann nicht mehr so schnell :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

gelsenjung hat geschrieben:
Pedda Gogik hat geschrieben:
gelsenjung hat geschrieben: Warum aber werden Flüchtlingsheime bewacht, Kindergärten nicht?
Weil der Pöbel meist die Nähe der Flüchtlingsheime sucht. .... :wink:
Auch an Fuchs, verstehe Politik sehr gut, der Pöbel kommt aus den Flüchtlingsheimen, Punkt.
Versteht keiner, das wir uns Gefährder, Islamistem, Terroristen usw ins Land geholt haben?
Verschliesst ihr alle die Augen vor der Gefahr?
Wisst ihr wirklich nicht das aus dank für Asyl Menschen ermordet, vergewaltigt usw wurden?
Was ist der Grund für Gewalt zu sein?
Für Gefahr gegen Einheimische? Warum wollt ihr das?
Warum haben viele andere keinen Bock mehr auf die Neubürger?
Bin doch nicht der einzige der die Gefahr sieht oder?
Man sollte doch mal ausgewogen alles sehen, ausgewogen und distanzierter, ist das gar nicht möglich?
Da ich fast ausschlieslich mit Migranten zu tun habe weiss ich wovon ich spreche und welcher Hass und Gewaltpotional von denen ausgeht, also bitte mal verstehen, das ich keinen Bock mehr habe von denen grundlos angegriffen, bedroht und fast erstochen zu werden!
Amen
Sorry, aber: Gääähn. Es gibt natürlich auch andere, nichtdeutsche, Auspuffendrohre.
Nochmal: ich habe 20 Jahre lang bei der Ausländerbehörde meinen Dienst verrichtet-
und konnte mir schon vorher die Schuhe selber zubinden. Erzähl mir nix von deinem
Erfahrungshorizont nach einem Furz an Arbeitsroutine im Billiglohnsektor der Bewacher.
Tellerrand gestehe ich dir zu,
aber irgend wann ist es auch gut. Bin nun insgesamt im 27. Jahr für Recht & Ordnung vereidigt
zuständig und weiss auch, dass sich ein Werteverlust ereignet hat. Aber eben nicht nur
bei Neubürgern - sondern auch in unserer fettbäuchigen Bleichgesichtgesellschaft.
Die ist schlimmer zu ertragen, als die importierte Kriminalität - weil sie viel scheinheiliger
ist, als die blanke Armut oder mafiöse Strukturen. Solange du nicht feiner selektiert, werde
ich auf deinen Eintopf gemischt aus Wut, Hass, Angstgeschüre, Neid und Unreflektiertheit auch
nicht mehr eingehen. Was mich allerdings auch weiterhin nicht daran hindern wird, solche
dummen Versuche der Meinungsmache zu bekritteln.
Für wie blöd müssen euch eigentlich eure "Führer" halten?
Interoperabel!

Benutzeravatar
Frau Monk
Beiträge: 204
Registriert: 27.08.2012, 18:34
Wohnort: GE-Altstadt

Beitrag von Frau Monk »

gelsenjung hat geschrieben: ich liebe die Bahnhofsstraße am liebsten wenn regnet.
Aber immer schön vorsichtig bei den roten Pflastersteinen. :?
„Fremd sein in der Fremde ist hart, fremd sein in der Heimat grausam.“
―Rupert Schützbach

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Benzin-Depot hat geschrieben:die Leute werden alle älter und sind halt dann nicht mehr so schnell :P
Früher war ja auch mehr Lametta. :wink:

@Pedder: Du kennst mich nun lang genug... Unwirsch war das ja wohl
nicht, oda? :)
Habe vorher noch schnell nen Sack Tafelkreide gelutscht.
Und getz sowas! :cry:
Interoperabel!

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12681
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

Die Verwaltung hat glaupich frei?
Um mal bisschen über die Bahnhofstraße zu schlendern...?
Manche sind auch aimpfach in Ferien?

@ Mechtenbergkraxler:
Jau, sich den Raum nicht wegnehmen lassen.
Platz (ein-)nehmen, nicht ausweichen (außer z.B. Ömchens und Menschen mit Kleinkinderkutschen) - das habe ich schon in den 1980'ern auf der Bahnhofstraße geübt.
Erstaunlich, was man da so erlebt.
Heute wiederholbar? Ach naja, bin schon alt geworden... :cry:

Man erzielt übrigens als älterer Mensch jede Menge Irritation durch gnadenlose Höflichkeit und Charme.
Sowohl bei den "Neuen" wie auch bei den Hiesigen. Und - oh Wunder! - es sind doch tatsächlich in beiden Gruppen immer welche dabei, die damit (noch) was anfangen können. 8)

Macht die vhs nicht vielleicht so Kurse?
Oder sollten wir selber mal...? :wink:

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

Fuchs hat geschrieben:
gelsenjung hat geschrieben:
Pedda Gogik hat geschrieben:
gelsenjung hat geschrieben: Warum aber werden Flüchtlingsheime bewacht, Kindergärten nicht?
Weil der Pöbel meist die Nähe der Flüchtlingsheime sucht. .... :wink:
Auch an Fuchs, verstehe Politik sehr gut, der Pöbel kommt aus den Flüchtlingsheimen, Punkt.
Versteht keiner, das wir uns Gefährder, Islamistem, Terroristen usw ins Land geholt haben?
Verschliesst ihr alle die Augen vor der Gefahr?
Wisst ihr wirklich nicht das aus dank für Asyl Menschen ermordet, vergewaltigt usw wurden?
Was ist der Grund für Gewalt zu sein?
Für Gefahr gegen Einheimische? Warum wollt ihr das?
Warum haben viele andere keinen Bock mehr auf die Neubürger?
Bin doch nicht der einzige der die Gefahr sieht oder?
Man sollte doch mal ausgewogen alles sehen, ausgewogen und distanzierter, ist das gar nicht möglich?
Da ich fast ausschlieslich mit Migranten zu tun habe weiss ich wovon ich spreche und welcher Hass und Gewaltpotional von denen ausgeht, also bitte mal verstehen, das ich keinen Bock mehr habe von denen grundlos angegriffen, bedroht und fast erstochen zu werden!
Amen
Sorry, aber: Gääähn. Es gibt natürlich auch andere, nichtdeutsche, Auspuffendrohre.
Nochmal: ich habe 20 Jahre lang bei der Ausländerbehörde meinen Dienst verrichtet-
und konnte mir schon vorher die Schuhe selber zubinden. Erzähl mir nix von deinem
Erfahrungshorizont nach einem Furz an Arbeitsroutine im Billiglohnsektor der Bewacher.
Tellerrand gestehe ich dir zu,
aber irgend wann ist es auch gut. Bin nun insgesamt im 27. Jahr für Recht & Ordnung vereidigt
zuständig und weiss auch, dass sich ein Werteverlust ereignet hat. Aber eben nicht nur
bei Neubürgern - sondern auch in unserer fettbäuchigen Bleichgesichtgesellschaft.
Die ist schlimmer zu ertragen, als die importierte Kriminalität - weil sie viel scheinheiliger
ist, als die blanke Armut oder mafiöse Strukturen. Solange du nicht feiner selektiert, werde
ich auf deinen Eintopf gemischt aus Wut, Hass, Angstgeschüre, Neid und Unreflektiertheit auch
nicht mehr eingehen. Was mich allerdings auch weiterhin nicht daran hindern wird, solche
dummen Versuche der Meinungsmache zu bekritteln.
Für wie blöd müssen euch eigentlich eure "Führer" halten?
Ausser das mit dem Führer geb ich dir sogar recht, ein super Beitrag, auch Werteverlust an sich stimmt wirklich.
Nur Meinungsmache liegt mir fern, die Neubürger bergen nur eine neue Gefahr, mein ich halt, aber glaube ehrlich, das du ein Typ bist, der sich ehrlich Gedanken machst.
Ja ich glaube soger es wäre eine Bereicherung mit dir persönlich zu reden da du einen Intellekt hast der alle Seiten sehen könntest.
An sich ist das das richtige, gut so
Genießen Sie Shakesbier? Ja Klar, wenn nix anderes da ist!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

@gelsenjung: Bis gerade könnte ich dich ja noch leiden.
Aber bitte unterstelle mir keinen Intellekt... - Ich habe
genau so wenig, oder genau so viel (neben der ganzen Luft)
inne Birne, wie du.
Mensch zu sein, bedeutet aber in erster Linie auch, Mensch zu bleiben.
Komme, was will.
Und für ein Gespräch bei nem Bierchen bin ich auch immer zu
haben. Alleine schon deshalb, weil man da nicht so genau auf diese,
mit Buchstaben bedruckten, Knöpfe achten muss.
Der Führer war natürlich überspitzt - Leitbilder, Vordenker, Meinungsvorbeter,
Prediger... - Alle, die verhindern, dass sich eine eigene Meinung bildet und
diesen Zustand dann auch noch hemmungslos ausnutzen.

Getz geht der Fuchs aber unter seine Gänsefederfellbettdecke.

Glückauf & gute Nacht.
Interoperabel!

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 969
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Re: Hoch kg01!

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Mechtenbergkraxler hat geschrieben:Bin ja nicht täglich hier im Forum, staune aber immer Bauklötze über das geradezu manische Bedürfnis, jeden beliebigen Fred dazu zu nutzen, - tja, wie soll ich´s sagen - um eigentlich immer dasselbe zu schreiben: ".... kann man sich nicht mehr hintrauen, wirsse blöde angekuckt, laufen nur noch Kopftücher durch die Gegend, nicht mehr in deutscher Hand ...." usw. . Egal, ob´s ums Grillo geht, irgendeine Schule, oder die Bahnhofstraße oder oder.

MK
Weshalb dann auch ein Sperren des Freds wenig Sinn macht. Ruckzuck ist irgendwo anders das Fass wieder aufgemacht: Jeder Straßen- und Viertel-Fred bietet sich an; in jeder Schule laufen jetzt andere Kinder rum als in den "guten, alten" Zeiten ( wo man von den Lehrern noch den Hintern versohlt bekam) usw.

Die polarisierte Diskussion hat m.E. eigentlich einen ganz anderen Grund. Bis 2015 waren die allermeisten heutigen Parteigänger für "Ist alles nicht so schlimm" überhaupt nicht sichtbar; es gab sie nicht. Es gab auch keine Bekloppten, die Brandsätze geschmissen haben (oder nur in Abständen von 3 - 5 Jahren). Erst in dem Moment, wo Unsympathische (aus der jeweiligen Sicht) sich des Themas bemächtigt haben, erst in dem Moment wurden auf beiden Seiten die Parteigänger aktiv. Ich behaupte mal, 2015 / 16 waren deshalb so viele auf dem Welcome-Trip, weil die Anti-Welcome-Bewegung von lauter Dumpfbacken dominiert wurde, aber nicht, weil sie die Flüchtlinge so super sympathisch fanden. Machos und Religionsfanatiker waren noch nie ein Sympathieobjekt der Linken. Und auf der anderen Seite wurden Leute plötzlich aktiv ("Pegida & Co"), nicht weil sie unbedingt was gegen die Flüchtlinge hatten (in Sachsen haben Leute bis heute keinen einzigen Ausländer gesehen) sondern weil sie den unsympathischen roten Socken eins auswischen wollten.

Und wegen dieser Gemengelage wird sich die Diskussion nie auf die Sachebene begeben, sondern man haut sich nur die gegenseitige Unsympathie der jeweils anderen Seite um die Ohren. Und das hat weder mit der Bahnhofstraße noch mit dem Grillo noch mit dem Polizeileben in Gelsenkirchen was zu tun.

In diesem Sinne werden wir weiterhin mit Staunen auf die Diskussionen zwischen Gelsenjung, Fuchs & Friends kucken.

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Imbissbude in der Bahnhofstraße im Jahr 1988.
Bild
Auf dem Bild vom Schaffi habe ich den Standort der Bude mit einem Pfeil markiert.
Bild
Einige Wochen zuvor. Auf diesem Bild sieht man am gleichen Standort den Imbisswagen, in dem wir vor dem Unglück beschäftigt waren. Er war viel geräumiger und größer. Diese Aufnahme ist auch von unserem Schaffrather. :wink:
Bild
M@nu

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

manuloewe59 hat geschrieben: Auf diesem Bild sieht man am gleichen Standort den Imbisswagen, in dem wir vor dem Unglück beschäftigt waren. Er war viel geräumiger und größer.
Bild
Auch im Jahr 1988 ist neben der Kaufhalle die Kelly Family aufgetreten. Also in einem etwas kleineren Rahmen. In der Pause haben sie bei uns gespeist :lecker: Meine damalige Kollegin war großer Fan von der Family und hatte damals auch Bilder vom Auftritt gemacht. Leider habe ich die Kollegin mit den Jahren aus den Augen verloren. Vielleicht trifft man sich mal durch Zufall. Ich habe eine Seite gefunden vom Auftritt im März 1988 im Revierpark Nienhausen. Also wird es wahrscheinlich im März gewesen sein.
https://www.finallygrowinup.de/wordpres ... kirchen-k/
M@nu

Antworten