Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Beitrag von PEDY1965 »

Heinz O. hat geschrieben:Bild
Tolle Aufnahme sieht aus als wäre die Bahnhofstrasse überdacht.
LGPedy1965.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Da wird man sentimental, das alte Apollo!

Unvergessen die "Reifeprüfung" (the graduate), 5 mal angeschaut, 1967, glaub ich, mit der tollen Musik von Simon and Garfunkel.

Männlein

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo zusammen,

meiner Schwiegermutter hat mal wieder im Gedächtnis gekramt und wußte folgendes zu berichten:

Wir kamen darauf, als wir uns über Restaurants unterhalten haben.
In Höhe des Kaufhof bzw. bevor der Kaufhof gebaut wurde (ca. 50 Jahre her), soll ungefähr an dieser Stelle ein Restaurant bzw. Speisegaststätte gewesen sein. Zum betreten der Gaststätte mußte man ein paar Stufen runter gehen und der Name soll Lot, Loot oder Loth gewesen sein. Vielleicht fällte euch dazu was ein.

Glückauf

Der Feldmarker

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Nein, das war zwar auf der Seite des Kaufhofes, aber viel mehr zum Neumarkt hin.

Die Gaststätte hieß Loh , war dort, wo heute Esprit ist.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

axel O hat geschrieben:Nein, das war zwar auf der Seite des Kaufhofes, aber viel mehr zum Neumarkt hin.

Die Gaststätte hieß Loh , war dort, wo heute Esprit ist.
Danke Axel. Dann hat sich Schwiegerma ein wenig geirrt, ist schon ein bisserl älter.

Glückauf

Der Feldmarker

Meister
Abgemeldet

Beitrag von Meister »

Bild

Bahnhofstraße, habe ich vor 10 Jahren gespachtelt (nur gespachtelt)
Im Vordergrund Dieler, gibt es nicht mehr, auch die Fassade ist nicht mehr.

koelleken69
Beiträge: 485
Registriert: 01.05.2008, 16:44
Wohnort: in Resse geboren

Re: Losverkauf auf der Bahnhofstraße

Beitrag von koelleken69 »

DrMurkes hat geschrieben:In den 50er bis 70er Jahren gab es auf der Bahnhofstraße eine Losbude des Deutschen Roten Kreuzes. Senioren haben sich dort als Losverkäufer, zu ihrer kleinen Rente, etwas hinzuverdient. Das Loshäuschen mit der vieleckigen hölzernen Lostrommel stand entweder am Preuteplatz oder zwischen Kaufhof und Ciska & Anna.
War der Stand nicht aufgemacht, wie ein Fliegenpilz???
Unten grün und das Dach war rund, rot, mit weißen Punkten!!????
" Höre nie auf anzufangen, und fange nie an aufzuhören !"

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Losverkauf auf der Bahnhofstraße

Beitrag von Heinz O. »

koelleken69 hat geschrieben:
DrMurkes hat geschrieben:In den 50er bis 70er Jahren gab es auf der Bahnhofstraße eine Losbude des Deutschen Roten Kreuzes. Senioren haben sich dort als Losverkäufer, zu ihrer kleinen Rente, etwas hinzuverdient. Das Loshäuschen mit der vieleckigen hölzernen Lostrommel stand entweder am Preuteplatz oder zwischen Kaufhof und Ciska & Anna.
War der Stand nicht aufgemacht, wie ein Fliegenpilz???
Unten grün und das Dach war rund, rot, mit weißen Punkten!!????
ja stimmt, war allerdings Losverkauf für die freie Wohlfahrtspflege, also nicht nur für das DRK.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

An der Ecke Kolpingstraße / Bahnhof Straße, also dort, wo sich heute das große Gebäude des Kaufhofs erhebt, befand sich um 1905 das Eckgeschäft "Welthaus Bieber".

Weis jemand was das war???

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Themenwelten bei der Mayerschen:
Bild

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Die Angebotszusammenstellung ist ja "herzallerliebst" :shock:

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Hängt eigentlich das Schild "GELSENKIRCHEN STADT OHNE GEWALT" noch dort in der Nähe?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

postminister hat geschrieben:Hängt eigentlich das Schild "GELSENKIRCHEN STADT OHNE GEWALT" noch dort in der Nähe?

Nein, das ist verschwunden.
Siehe: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... .php?t=617

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Bei der Auswahl ist ja für jeden was dabei. Militarismus, Antisemitismus und ein Wunschkatalog für den angehenden Amokläufer. Wäre interessant zu erfahren, ob das so nur in Gelsenkirchen verkauft wird oder ob andere Städte ähnlich ticken.

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Themenwelten bei der Mayerschen:
Wieder ein Grund, dort nicht zu kaufen.......


Im Prinzip mache ich schon Jahre diesbezüglich alles richtig... :wink:

Antworten