Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

Korrekt!
War damals auch drin, hatte es aber direkt beim ersten Versuch geschafft: Lederjacke vom Bruder eines Kollegen ausgeliehen, bischen sich grösser gemacht (schwer bei mir) und böse direkt den Kartenabreisser angucken, schwupps war ich drin :)
Bis heute noch in meinen Top-Ten zu finden der Film .)
Geist ist da machtlos wo Macht geistlos ist

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Hier scheint sich was zu tuhn, weiss jemand was da vor sich geht

Bild
Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Stadtgarten hat geschrieben:Hier scheint sich was zu tuhn, weiss jemand was da vor sich geht
Ich hoffe, das bedeutet, dass dieses Haus jetzt endlich "drankommt", also endlich die Blechverkleidung entfernt und die eigentliche Fassade wiederhergestellt wird.
Bild
Siehe: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=3930

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Ich hoffe, das bedeutet, dass dieses Haus jetzt endlich "drankommt", also endlich die Blechverkleidung entfernt und die eigentliche Fassade wiederhergestellt wird.
Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.....
Ich denke aber, dass (aus finanz. Gründen) die Blechverkleidung mit Loch bleiben wird...

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5253
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo Curtius »

axel O hat geschrieben:
Ich hoffe, das bedeutet, dass dieses Haus jetzt endlich "drankommt", also endlich die Blechverkleidung entfernt und die eigentliche Fassade wiederhergestellt wird.
Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.....
Ich denke aber, dass (aus finanz. Gründen) die Blechverkleidung mit Loch bleiben wird...
Das Blech soll weg. SieheWAZ-Artikel 8)
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Das Blech soll weg
stimmt..... man hat sich eines beseren besonnen...
Was so ein paar Euros aus der Landeskasse ausmachen :wink:

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

@Lupo Curtius
Der WAZ Artikel ist nicht schlecht. Vor allem der Letzte Satz mit dem neuen Gebäude wo früher die Schauburg war. Dort soll ja angeblich der erste Laden der Türkischen Modekette Mol einziehen. Bin mal auf das Angebot gespannt.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Wie schön, dass wir noch zwei neue Modeboutiquen bekommen. Obwohl wir eigentlich auch noch ein paar Telefonläden bräuchten.

Netty
Abgemeldet

Beitrag von Netty »

Hallo! Könnt Ihr Euch noch an den Hot Dog-Stand erinnern,der früher vor´m Apollo-Kino stand? Ich war zwar noch sehr klein.Aber ich weiss noch genau,wie traurig ich war, als es den Stand plötzlich nicht mehr gab!

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

Das Bild vom Apollo Kino muss Ende der 70er gewesen sein, da die anderen Filme auch aus dieser Zeit sind.
Zwei wie Pech und Schwefel
Louis de Funes Rabbi Jakop

Der gute alte Delphi Palast ist auch noch zu sehen auch das Strassenpflaster ist nicht aus den 60er. Genauso wie das Apollo Kino. ich kann mich noch daran Erinnern das diese Kino mal umgebaut wurde und es erst dann so aussah.

Benutzeravatar
Rabenschwarz
Beiträge: 68
Registriert: 18.09.2009, 10:35

Mmmhm...

Beitrag von Rabenschwarz »

@ Netty

Na klar!!!
Da hab ich zum ersten Mal überhaupt einen Hot Dog gegessen. Und der war lecker!!
Das gehörte einfach dazu, ins Kino und ´nen Hot Dog.
Als der Stand am Kino weg war, ist er nochmal kurz am Bahnhof aufgetaucht, wenn mich nicht alles täuscht. Bin mir aber nicht sicher, zu lange her. :headbash:
Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
G.E. Lessing

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Wie schön, dass wir noch zwei neue Modeboutiquen bekommen. Obwohl wir eigentlich auch noch ein paar Telefonläden bräuchten.
Als häufiger Gast in GE aus dem Münchener "Schicki-Micki Umfeld" wirken die schon vorhandenen Modeboutiquen eher wie um den Faktor 100 überteuerte 1€-Läden. Tut mir irgendwie weh, aber ist leider so.

Männlein

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

Ich möchte mal eine Frage so in den Raum stellen und mal sehen was die meisten für Vorstellungen so haben.

Was für Geschäfte sollten sich in der Bahnhofstrasse ansiedeln, um die Bahnhofstrasse und auch die Stadt attraktiver zu machen. Was fehlt in unserer Stadt?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Wie schön, dass wir noch zwei neue Modeboutiquen bekommen. Obwohl wir eigentlich auch noch ein paar Telefonläden bräuchten.

Was für Geschäfte sollten sich in der Bahnhofstrasse ansiedeln, um die Bahnhofstrasse und auch die Stadt attraktiver zu machen. Was fehlt in unserer Stadt?
Genau.....was sollte es sein....außer Mode...

Erbitte Vorschläge... :wink:

Benutzeravatar
All-GEmeinheit
Beiträge: 82
Registriert: 01.07.2009, 18:17

Beitrag von All-GEmeinheit »

Attraktiv wird eine Einkaufszone immer dann, wenn es drin ein paar Läden gibt, die es sonst nirgends gibt. Gute Kunstgewerbeläden (wie die Kunststube Loewe) oder z.B. Fotostudios, die etwas andere, abgefahrene Aufnahmen anbieten. Ein LEGO-Laden meinetwegen. Ein Laden für die Fans von Emailleartikeln oder Holzspielzeug.
Hatten wir ja alles zu irgendeiner Zeit mal. Und dann muß man sich fragen, warum gehen die weg und sitzen dann meinetwegen im Centro Oberhausen?
Richtig, weil dort eine Riesenmenge Laufkundschaft durchgeht. Und die läuft da rum, weil man dort recht günstig parken, abwechslungsreich essen und nebenbei auch einkaufen kann. Die Bedingungen muß man schaffen. Das mit dem Parken ist in GE bekanntermaßen ein wunder Punkt.
Dazu kommen dann noch die Ladenmietkonditionen - bei einem größeren Objekt, das ohnehin leersteht (wir wollen ja keine Namen nennen :-( ) sollte man versuchen, einen Anbieter, der viel Kundschaft anziehen kann, mit einer attraktiven Miete zu locken. Kleinere, exklusivere Läden wären dann separat verhandelbar (ich weiß, das ist nicht gerecht, aber so läuft die Wirtschaft).
Sonderaktionen sind auch nicht übel - ab und zu solche Sachen wie "Kaufen Sie für einen Warenwert von xx Euro und nehmen Sie am großen Bahnhofstraßen-Gewinnspiel teil"...
Ich denke mal, da werden eine Menge Ansätze verschlafen.
»Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung.«
Dieter Hildebrandt

Antworten