Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
GE-Bohren in-GE
† 16. 08. 2014
Beiträge: 1294
Registriert: 10.08.2009, 23:17
Wohnort: GE

Beitrag von GE-Bohren in-GE »

Hallo,
komme soeben vom "Einkaufsbummel" aus der Stadt.
Brauche mal wieder ne neue Winterjacke. Da dachte ich mir, guck doch mal bei TK Mexx rein :idea:
Bin bis zur Treppe durchgegangen.
Der Blick auf die Schuhabteilung langte mir dann auch.
Alles irgendwie konzeptionlos und unübersichtlich; Irgendwie nicht mein Ding.
Kurz vor dem Ausgang an der Rolltreppe hingen karierte Hemden.
:shock: Knüppelhart für ca. 70,00 Euronen :shock:
Bloß schnell raus hier.......
Bei C&A fand ich zwar keine Jacke, aber zwei dufte Thermohosen für zusammen ca. 60,00€
Schade, das der Eingang an der Ecke verschwunden ist. Das hatte noch was.

Dame mit Fächer vor TK Mexx---Bild

Hannes :winken:

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Meine Liebste war heute bei TKMaxx. Katastrophal, die Klamotten lagen überall auf dem Boden verstreut. Beim Eingang Taschen, Taschen, Taschen. Dann weiter in der unteren Etage Stiefel, Stiefel, Stiefel. An Klamotten nix besonderes. Die oberen Etagen wollte sie sich nicht antun. Längst nicht so voll wie bei Primark.
Muß ich mir doch mal selbst ansehen.

Wolle

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Teilzeittrabant mag es nicht und ich auch nicht ... is ja nichma nach Größen sortiert
XL-smile

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

rapor hat geschrieben:Meine Füße sind mir schon wichtig, ich steh sogar drauf! Oft 12 Stunden am Streifen.
Gute Schuhe fürn Fuffi? Das ist doch ein Widerspruch in sich oder? Hier in Üdorf gibt es noch einen richtigen Schuster, mit dem Quatsch ich schon mal.
Ich bin Mephistofan, da gibt es schon mal preiswerte für 100 - 130 Ocken.
Das Preisleistungsverhältnis finde ich dabei okay. Ich trag 3 Paar im Wechsel und da halten die so 8 - 10 Jahre.
Richtig gute muss man machen lassen, so ab 300 Euro.. Doc Martens finde ich von der Robustheit sehr gut, luftgefedert, aber halt recht schwer.

Bei TKMaxx haben sie auch Schuhe. Ich bin da heute mal 20 Minuten gucken gegangen, hab aber nix für mich gefunden.

Einen wunderschönen Herbsttag
Naja, also halte 100-300 Ocken stark übertrieben, aber wers hat..............
Ist nicht jeder reich und nen Fuffi sind 100 Mark!
Schuhe müssen nicht 10 Jahre halten, aber 50 Ocken für bequeme Lederschuhe ist schon ne Hausnummer!
Nicht jeder kann sich alles massgeschneidert machen lassen, und wer auf Markenklamotten steht zahlt halt den Aufsichtsrat sein Gehalt, ich bestimmt nicht.
Wie in den 80igern, Turnschuhe müssen 3 Streifen haben, sonst taugen die nix, ja nee, is klar!

Benutzeravatar
Begine
Beiträge: 814
Registriert: 01.04.2010, 11:05
Wohnort: Erle

Beitrag von Begine »

Gute Schuhe haben nun mal ihren Preis.
Aber ich finde das rechnet sich.
Wenn man/frau ihre Schuhe pflegt, halten sie sogar viel länger als 8-10 Jahre.
Schuhspanner, öfter mal putzen mit der richtigen Schuhcreme. Absatz oder Sohle erneuern.
Ich hab Schuhe die sind 20 Jahre alt und älter.
Leider leben wir heute in einer Wegwerfgesellschaft.
Wie sagte mal ein jüngerer Arbeitskollege zu mir: " ICH putze doch meine Schuhe nicht !! ".
Leben und Leben lassen !!

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

gelsenjung hat geschrieben: Wie in den 80igern, Turnschuhe müssen 3 Streifen haben, sonst taugen die nix, ja nee, is klar!
Du,täusch dich mal nicht.
Die Qualität von Markenturnis ist wirklich besser als die Billigtreter vom Ramschtisch.
Ich bevorzuge zwar die Marke mit dem Bogen statt der Streifen,aber unter 150 Euro pro paar komm ich auch nicht weg.
Die halten dann aber auch und die Füße fühlen sich wohl.

Und by the way:
TkMaxx oder wie der Laden sich nennt ist Mist.Großer Mist.

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Feldmarkmafia hat geschrieben:Die Qualität von Markenturnis ist wirklich besser als die Billigtreter vom Ramschtisch.
Zu meiner Kinderzeit waren Adidas-Turnschuhe die einzigen, die ich wirklich nie kaputtgekriegt habe, bevor sie mir zu klein wurden (und ich hatte nie die wirklich teuren Modelle und habe sie wirklich immer getragen, auch als Straßenschuhe). Bei allen anderen Marken (egal ob bekannten wie Puma, Kangaroos, Nike oder billigen wie den Victory von Deichmann) schwankte die Haltbarkeit von Exemplar zu Exemplar.

Der gute Eindruck von Adidas hat sich aber ab Mitte der 1980er Jahre zusehends verflüchtigt. Die einfachen Modelle, später auch die teureren, waren plötzlich "Made in Yugoslavia" oder "Made in Hong Kong" und nicht mehr annähernd so langlebig wie die älteren, die (vermute ich mal) noch im Stammwerk in Herzogenaurach hergestellt wurden.

...

TK Maxx: Heute mal dringewesen. Auf dem Boden liegende Klamotten im Erdgeschoss (die waren wahrscheinlich beim Eröffnungs-Ansturm nicht zu vermeiden) habe ich zwar nicht gesehen, aber den schon geäußerten Eindruck, daß alles irgendwie ungeordnet wirkt, kann ich bestätigen. Da sie meine Größe vermutlich eh nicht haben, habe ich mich schnell in die 1. Etage begeben. Da gibt's Haushaltswaren, Deko-Kram und Spielzeug. Beim oberflächlichen Durchgucken hatte ich den Eindruck, daß sich das Sortiment hier nicht unerheblich mit dem anderer Billigläden überschneidet. Die Preise bewegten sich auch auf ähnlichem Niveau.

Resümee: Im Moment nichts für mich, aber vielleicht schau' ich irgendwann mal wieder rein.
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

timo schrieb:
TK Maxx: Heute mal dringewesen. Auf dem Boden liegende Klamotten im Erdgeschoss (die waren wahrscheinlich beim Eröffnungs-Ansturm nicht zu vermeiden) habe ich zwar nicht gesehen, aber den schon geäußerten Eindruck, daß alles irgendwie ungeordnet wirkt, kann ich bestätigen. Da sie meine Größe vermutlich eh nicht haben, habe ich mich schnell in die 1. Etage begeben. Da gibt's Haushaltswaren, Deko-Kram und Spielzeug. Beim oberflächlichen Durchgucken hatte ich den Eindruck, daß sich das Sortiment hier nicht unerheblich mit dem anderer Billigläden überschneidet. Die Preise bewegten sich auch auf ähnlichem Niveau.
....so wie ich auch. Hatte den gleichen Eindruck. Alles recht unaufgeräumt und durcheinander. Da hat man gar keine Lust, zu schauen. Und die "Home"-Artikel......grausam....

Nunja....abgehakt....

axel O

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

Feldmarkmafia hat geschrieben:
gelsenjung hat geschrieben: Wie in den 80igern, Turnschuhe müssen 3 Streifen haben, sonst taugen die nix, ja nee, is klar!
Du,täusch dich mal nicht.
Die Qualität von Markenturnis ist wirklich besser als die Billigtreter vom Ramschtisch.
Ich bevorzuge zwar die Marke mit dem Bogen statt der Streifen,aber unter 150 Euro pro paar komm ich auch nicht weg.
Die halten dann aber auch und die Füße fühlen sich wohl.

Und by the way:
TkMaxx oder wie der Laden sich nennt ist Mist.Großer Mist.
Das stimmt wohl, meinte nur, das viele nur auf Status gehen.
Finde aber TKmaxx und Primax deswegen gut, weil man als zur Sparsamkeit gezwungener Mensch mal doch ein Schnäppchen machen kann, C&A wohl
mit Preisen runtergeht und alles die City etwas belebt!
Werde mal, wenn Rummel sich etwas legt allen 3 nen Besuch abstatten, etwas schnüffeln und mal sehen.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bei TKMaxx entdeckt:
Bild

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

pito hat geschrieben:Bei TKMaxx entdeckt:
Den Gesichtsausdruck hab' ich heute schon mehrmals gesehen. Die anderen hatten allerdings allesamt blau-weiße Schals um. :lol:
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12681
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

Nochmal zu den Schuhen und sonstigen Versuchen, billig davon zu kommen.
Alles Quatsch und Augenwischerei.
Billig kauft dreimal! (Omma-Weisheit aus meiner Kindheit#.)
Klassisch-moderne oder sportlich-moderne Garderobe samt Schuhzeug ist gut geschnitten und verarbeitet, gut zu reinigen, zeitlos und mit einer Lebensdauer bis zum Vererben in die nächste Generation gesegnet.
Früher konnte man sowas auf der "Schönen Bahnhofstraße" (siehe Fredtitel) finden.
Ich weiß garnicht, was da heute eigentlich "schön" sein soll - bis auf etliche gesichtshübsche Menschen, denen man dort begegnen kann.

gelsenjung
Beiträge: 1968
Registriert: 19.09.2009, 21:13
Wohnort: Bulmke

Beitrag von gelsenjung »

Troy hat geschrieben:Nochmal zu den Schuhen und sonstigen Versuchen, billig davon zu kommen.
Alles Quatsch und Augenwischerei.
Billig kauft dreimal! (Omma-Weisheit aus meiner Kindheit#.)
Klassisch-moderne oder sportlich-moderne Garderobe samt Schuhzeug ist gut geschnitten und verarbeitet, gut zu reinigen, zeitlos und mit einer Lebensdauer bis zum Vererben in die nächste Generation gesegnet.
Früher konnte man sowas auf der "Schönen Bahnhofstraße" (siehe Fredtitel) finden.
Ich weiß garnicht, was da heute eigentlich "schön" sein soll - bis auf etliche gesichtshübsche Menschen, denen man dort begegnen kann.
Ja Früher!
Aber was ist mit Leuten dich sich gute Kleidung heute einfach nicht mehr leisten können?

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Troy hat geschrieben:Klassisch-moderne oder sportlich-moderne Garderobe samt Schuhzeug ist gut geschnitten und verarbeitet, gut zu reinigen, zeitlos und mit einer Lebensdauer bis zum Vererben in die nächste Generation gesegnet.
Wo und was kauft man anno 2011 mit der Einstellung? :ka:

Ich oute mich als Aldi-, C&A- und Deichmann-Käufer. Alle Versuche, mal mehr zu investieren, um unter dem Strich durch längere Haltbarkeit doch billiger wegzukommen, sind bei mir grandios gescheitert. Ein Paar 120-€-Schuhe, das mir von einem ehemaligen Arbeitskollegen mit geradezu glühender Begeisterung empfohlen wurde, hielt kein bisschen länger als meine gewohnten "Falcon" für 39,90 €, und hatte auch ansonsten keine nennenswerten Vorteile.

Bin allerdings offen für einen neuen Versuch und entsprechende Vorschläge.
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12681
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

OT:
Jungens, ich trau mich gezz ma wat :wink:
Nur ein Beispiel: Dunkle Five-pocket Jeans (wahlweise Baumwollhose oder auch was aus leichtem Wollstoff), klassiches 2 oder 3-Knopf-Jacket, helles Hemd, normales weißes T-shirt, einfach keine Sch***** essen und deshalb jahrelang die Figur behalten - eine Möglichkeit.
Öffentlich steuergeld-gesponserte Farb- und Stilberatung für wenige XY-Euro in der ev./kath./ sonstigen Familienbildungsstätte mitmachen - erspart etliche Fehlkäufe und man spart damit Geld ein - noch ne Möglichkeit.
Sich mit Qualitätsmerkmalen von Textilien und Schuhen beschäftigen - dadurch individueller nach eigenem Geschmack urteilen können.Bezugsquellen? Im Internet googlen, kann man ja heutzutage erstmal machen und damit Fahrtkosten im Griff halten.


Gezz könnta mich bisschen verhauen und dann ...zurück zur schönen Bahnhofstraße... 8)

Antworten