Im Sundern

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Antworten
Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10533
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Im Sundern

Beitrag von Verwaltung »

wespe171 hat geschrieben:
Bild

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

Hallo,
ich wiederspreche ungerne,aber das ist nicht die Straße...im Sundern,das sieht eher nach Josefinenstraße aus.
Grund..ich kenne das aus der Kindheit..das wird wohl einer fotografiert haben der am Bahnübergang stand.
Ganz rechts sieht man auch die Schienen und auch einen Zug der Richtung Üchtingstraße fährt.
Man sieht rechts auch noch ein Stück des 4. Blocks.(ehemalige Mau Mau.)
Diese Steine mit Eisenstangen...da bin ich als Köttel drüber balanciert,bin gestolpert und hab mir da 2 Schneidezähne (Milchzähne) ausgeschlagen. :D
Auf der gegenüberliegenden Seite stand das auch...bis hoch zum Bahnübergang.
Direkt hinter dem Bahnübergang wohnte meine Oma...also gegenüber vom Friedhof Rosenhügel.
Früher konnte man die Josefinenstraße noch ganz durchfahren.
Anfang 1970 gab es hinter dem Sundern nichts...nur freies Feld bis zum Kanal.
Erst später wurde dann die Alfred Zingler Straße gebaut.

Bild


Hier siehts man auch noch etwas,ist zwar etwas weiter vor,aber achtet mal auf den Bau der quer steht.Wenn ich nächstes Mal da unten bin,fotografiere ich das mal genau an dem Ort.


Gruß und schönes Wochenende.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Josefinenstraße

Beitrag von Akkiller »

Hallo!Zunächst einmal finde ich es toll, dass der Stadtteil Schalke Nord, auch "Thematisch" behandelt wird. Es wäre nur wünschenswert, wenn dieser Stadtteil insbesondere die Josefinenstraße, nicht als ehemalige "Mau-MAU" bezeichnet wird. Was verstehen Sie eigentlich unter Mau-Mau?Ich bin dort aufgewachsen und hatte nie das Gefühl unsere Straße als Mau Mau zu betrachten.
Im Übrigen schreiben Sie ja , dass Ihre Oma dort in Nähe des Rosenhügels gewohnt hatte.Nicht alle Menschen dort, waren sozial schwach. Bitte scheren Sie nicht alles über einen Kamm. Aus mir ist im Übrigen auch ein anständiger Kerl geworden,trotz "Josefinenstraße!" Ich habe gerne dort gewohnt- Verwandte von uns wohnen immer noch dort. Also bitte bezeichnen Sie soziale Brennpunkte nicht gleich mit "Mau-Mau!" Vielen Dank! Aber ein Lob muss ich Ihnen dennoch zollen, denn die eingestellten Fotos der heutigen Josefinstraße sind toll geworden.In diesem Sinne Ihr Karlheinz Weichelt
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

Es wäre nur wünschenswert, wenn dieser Stadtteil insbesondere die Josefinenstraße, nicht als ehemalige "Mau-MAU" bezeichnet wird. Was verstehen Sie eigentlich unter Mau-Mau?Ich bin dort aufgewachsen und hatte nie das Gefühl unsere Straße als Mau Mau zu betrachten.
Hallo Akkiller,
brauchst nicht siezen. :)
Mau Mau war ja nicht böse gemeint,wir nannten es damals halt so.
Und was ich persönlich unter einer Mau Mau verstehe...sozialer Brennpunkt und das kann man ja wohl nicht abstreiten oder?Damit meine ich die Blöcke 1 bis 4.
Es war damals halt so,dort regierte das Faustrecht und Menne war der Boß.
Auf dem ehemaligen Schulhof wurde früher riesiges Osterfeuer gemacht-Dort landete alles mögliche...vom Autoreifen bis zur Couchgarnitur.Dort wurde alles verbrannt.
Polizeieinsätze waren auch nicht all zu knapp,umgeschmissene Polizeiwagen gabs auch mal.
:D
Noch Fragen?

Grüße

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Staddteil Schalke Im Sundern ca. 1940

Beitrag von Akkiller »

Bild
Ein schöner Blick in die Straße "Im Sundern" in Schalke Nord!
Auch das hier gezeigte Motiv ist aus meiner umfangreichen Schalke Sammlung!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15963
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]ehemaliger Kindergarten der Zeche Graf Bismarck, Im Sundern.Bild
heute Geschäftsstelle Deutsches Rotes Kreuz und Rettungswache 8 der Stadt[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
schla_wiener
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2009, 21:53
Wohnort: wien

Beitrag von schla_wiener »

ich möchte dies foto auch hier reinsetzen,ein foto das die kinderschützenfest-gesellschaft aus dem jahr 1949 oder 1950 zeigt.
es muß auf dem ersten hof auf der rechten seite(gegenüber 1. block sein. dort wo der rundbogeneingang ist/war .


Bild

Benutzeravatar
schla_wiener
Beiträge: 22
Registriert: 15.03.2009, 21:53
Wohnort: wien

hab da was gefunden

Beitrag von schla_wiener »

Heinz O. hat geschrieben:[center]ehemaliger Kindergarten der Zeche Graf Bismarck, Im Sundern.Bild
heute Geschäftsstelle Deutsches Rotes Kreuz und Rettungswache 8 der Stadt[/center]
hier einmal ehemalige "Pflanzen" aus dem garten 1958Bild

Antworten