Regine Schumann - Reiseluft 2003

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
pito
Abgemeldet

Regine Schumann - Reiseluft 2003

Beitrag von pito »

Im Juli 2003 zeigte die Künstlerin Regine Schumann ihre Raum-Licht-Installation Reiselust im ehemaligen Luftschutzkeller unter dem Rathaus Buer. Farbige Ballons wurden mit UV-Licht angestrahlt und schufen einen unwirkliche Szenerie in historischer Umgebung.

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Mehr: http://www.kunstverein-gelsenkirchen.de/reiseluft.htm


Das Interessante an der Austellung war natürlich auch der Luftschutzkeller, der für die Öffentlichkeit sonst nicht zugängig ist. Die Räume befinden sich größtenteils noch im Originalzustand der Kriegsjahre mit Holzbänken und Toiletten. Man mag sich nicht vorstellen welche Ängste die Menschen damals in diesen Räumen zusammengepfercht verlebt haben.



Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Wer könnte eine Führung für die GE Ge organisieren?
Würd gern noch einige Langzeitaufnahmen machen.
Wer hätte noch alles Interesse?

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Triode hat geschrieben:Wer könnte eine Führung für die GE Ge organisieren?
Würd gern noch einige Langzeitaufnahmen machen.
Wer hätte noch alles Interesse?
:2thumbs:
mit dir alten Höhlenforscher würd ich mich auch trauen :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
immers04
Beiträge: 316
Registriert: 18.04.2007, 18:36
Wohnort: Lahnstein

Beitrag von immers04 »

Triode hat geschrieben:Wer könnte eine Führung für die GE Ge organisieren?
Würd gern noch einige Langzeitaufnahmen machen.
Wer hätte noch alles Interesse?
Fände ich auch ganz spannend! Vielleicht ließe sich ja was unter dem Motto "Gelsenkirchener Unterwelten" organisieren?!

Es gäbe doch sicher noch andere spannende unterirdische Erlebniswelten, die sich auf diese Weise "erobern" ließen.
Ich möchte mal sagen können: Daß ich das noch erleben darf!

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Das interessanteste an dem alten Bunker ist seine Geschichte, die dort quasi greifbar ist. Die Bombennächte, die Angst der Menschen, die dort auf Holzbänken im Dunkeln saßen und auf die Einschläge lauschten. Immer der Gedanke: Steht unser Haus noch, wenn wir wieder hinaufgehen?

Die Idee, den alten Bunker begeh und erfahrbar zu machen, geht schon länger in den Köpfen um. Man könnte dort einen multimedialen Dokumentationsort einrichten. Alte Photos vom zerstörten Gelsenkirchen an die Wände projizieren. Über Kopfhörer könnte man gesprochene Erinnerungen von Zeitzeugen hören. Den Opfern des Bombenkrieges würde man einen eigenen Raum widmen.

Ich kann mir das sehr eindrücklich vorstellen. Räume gibts dort unten genug und sie sind alle quasi im Originalzustand. In einem steht noch ein altes Regal in der Ecke und ich meine Bänke gibts auch noch irgendwo. Man müsste das wirklich machen.

2010 ?

Benutzeravatar
rm
Beiträge: 405
Registriert: 20.01.2007, 00:50

Beitrag von rm »

Für ein Projekt 2010 wäre ich dabei, auch gerne mit meinen (bescheidenen) handwerklichen Fähigkeiten, so einen Ort für die lebendige Erinnerung zu gestalten.

Alter Bueraner
Beiträge: 67
Registriert: 16.03.2008, 14:47
Wohnort: Oberscholven

Zum Rathausbunker

Beitrag von Alter Bueraner »

Danke für noch mehr Bilder vom Bunker.Leider habe ich diese Künstlerische Sache mit den Luftballons nicht gesehen.Sieht eindrucksvoll aus.
Frage:Gibt es noch mehr Bilder, die vieleicht im Museum aufgenommen sind,bei der Tausend Jahr Feier?
Ich würde auch gerne Bunkerbesichtigungen mitmachen.Wer hat den Schlüssel dazu???
Kille, kille!

MichaL
Abgemeldet

Re: Zum Rathausbunker

Beitrag von MichaL »

Alter Bueraner hat geschrieben: Frage:Gibt es noch mehr Bilder, die vieleicht im Museum aufgenommen sind,bei der Tausend Jahr Feier?
Hier http://www.overtures.de/1/schmacke.htm gibt es noch Bilder von der Kunstaktion im Bunker während der Wasser-Kunst-Sache.

Antworten