Revierpark im Bilde

Konzerte, Börsen, Sommerfeste

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Revierpark im Bilde

Beitrag von pito »

Bild

An die bunten Windräder kann ich mich noch erinnern. Die orangenen Plastikdinger waren vor meiner Zeit.
Zuletzt geändert von pito am 16.02.2007, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.

michael
Abgemeldet

Re: Eine alte Postkarte

Beitrag von michael »

pito hat geschrieben:Die orangenen Plastikdinger waren vor meiner Zeit.
:D ich fand die teile einfach nur genial, hab ne menge spass damit gehabt.
falls noch jemand alte fotos usw. in seiner schatzkiste hat bitte veröffentlicht diese.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild

michael
Abgemeldet

Beitrag von michael »

..wie die zeit doch schnell vergeht...
damals hatten se im revierpark noch mehr tolle sachen,
z.b. ne sommer-rodelbahn, kart-bahn usw.

gruß
michael

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Was ich sehr vermisse sind diese simplen Holzbalken, die auf einem Kiesfeld lagen. Mit denen haben wir immer Blockhäuser mit 5 Etagen und mehren Zimmern gebaut. Unser Vater hat uns da gar nicht mehr weggekriegt.

Aber diese Balken mussten natürlich regelmäßig ausgetauscht werden, weil sie mit der Zeit bei Wind und Wetter vergingen. Und da war wohl irgendwann kein Geld mehr da und sie wurden abgeschafft. Tja, die Initialzündung für eine spätere Architektenlaufbahn können Kinder in Gelsenkirchen also nicht mehr bekommen. :x

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Jauuu, die Balken... da habe ich mir damals verdammt oft die Pfoten gequetscht.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Hier die Website zum Park, die allerdings nichts Altes bietet:
http://www.revierpark-nienhausen.de

Wiki gibts auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Revierpark_Nienhausen

michael
Abgemeldet

Beitrag von michael »

:shock: hätt ich doch fast die holzbalken vergessen.
ich glaub das war so um 1973 / 75 rum, als wir 5 und mehr stockwerke gebaut haben :D

Sebastian
Abgemeldet

Revierpark Nienhausen

Beitrag von Sebastian »

Der Revierpark Nienhausen befindet sich an der Feldmarstrasse. Er ist so gross das er mit dem stadtgarten verbunden ist.

MFG

Der <Schalker

Melone
Beiträge: 125
Registriert: 05.06.2007, 11:19
Wohnort: Feldmark

Beitrag von Melone »

Wobei das Freizeitangebot dort immer mehr eingeschränkt wurde. Kann mich noch gut an die Kartbahn, an ausgewachsene Kinderspielplätze, etliche Holzhütten und die obligatorischen Holzstäbe fürs Häuser bauen erinnern.
In Search of Sunrise.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »


Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

pito hat geschrieben:Was ich sehr vermisse sind diese simplen Holzbalken, die auf einem Kiesfeld lagen. Mit denen haben wir immer Blockhäuser mit 5 Etagen und mehren Zimmern gebaut. Unser Vater hat uns da gar nicht mehr weggekriegt.
[...] Tja, die Initialzündung für eine spätere Architektenlaufbahn können Kinder in Gelsenkirchen also nicht mehr bekommen. :x
Bild
Schnappschuss aus Ende der 70er Jahre. Aus den abgebildeten Bauarbeitern ist leider kein Architekt hervorgegangen :)
Ist vielleicht auch besser so, wenn man sich den rechten Turm genauer ansieht :wink:

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ah endlich ein Foto. Mit diesen Dingern habe ich ganze Paläste gebaut, mit mehreren Zimmern und Etagen. Heute könnte man sich wohl gar nicht mehr vorstellen sowas "gefährliches" so rumliegen zu lassen (Splitter, Einsturzgefahr ...)

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

pito hat geschrieben:Heute könnte man sich wohl gar nicht mehr vorstellen sowas "gefährliches" so rumliegen zu lassen (Splitter, Einsturzgefahr ...)
So weit haben wir uns vom wirklichen Leben entfernt.
Anstatt den Kindern schon früh die "sinnliche Erfahrung von Gefahr" zu vermitteln, am besten alles "gefährliche" abräumen und gut ist. Dann kann auch nichts passieren und die Kleinen werden später ja eh Versicherungsvertreter.
Schade schade. Würde gerne mit meinen Kids die Türme meiner Kindheit nachbauen. :cry:

Die Rutsche im Revierpark, die mit der Welle, ist übrigens auch nicht ohne. Mein Patenjunge hat sich da seinen Unterarm gebrochen. Wenn mal jemand Gelegenheit hat, ein winterlich eingepacktes Kleinkind auf die Rutsche zu setzen: die gehen ab wie Schidts Katze :wink:

michael
Abgemeldet

Beitrag von michael »

Emscherbruch hat geschrieben:
Die Rutsche im Revierpark, die mit der Welle, ist übrigens auch nicht ohne. Mein Patenjunge hat sich da seinen Unterarm gebrochen.


:shock: , die Rutsche wurde doch nicht etwa aus diesem Grund entfernt?.

Frage: Hat noch jemand ein Foto wo diese "Sommer Rodelbahn" druff iss ?,
nen Foto von der Go Kart - Trike Bahn oder der alten Seilbahn wäre auch super.

gruß
Michael

Antworten