Ückendorf 1890

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

udalerich
Beiträge: 85
Registriert: 10.11.2009, 18:54
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Beitrag von udalerich »

Ego-Uecke hat geschrieben:Hier habe ich die obige Karte noch einmal, ich glaube, in etwas besserer Qualität.

Bild
Hallo,

leider sind auch hier die Straßennamen bis auf wenige Ausnahmen nicht zu lesen. Außerdem finde ich keinen Plan, der so aus 1900 stammt.
Von Wegen weil:
Ich habe jetzt interessanterweis die alten Meldekarten (in Kopie) meiner Vorfahren vom Institut für Stadtgeschichte erhalten.
Erstens stelle ich fest, dass damals vedammt häufig umgezogen wurde. So im Durchschnitt haben die alle Jahre die Wohnung gewechselt, biss sie 1927 endlich in Flöz-Sonnenschein (damals noch Mittelstr.) sesshaft geworden sind.
Zweitens kann ich die Straßen aber nicht mehr ermitteln, denn in der Zwischenzeit wurden einige umbenannt oder existieren vielleicht gar nicht mehr.

Jetzt hat mir der Mitarbeiter des ISG freundlicherweise eine Quelle mitgeteilt, wo ich alte Straßenkrten kaufen könnte. Das habe ich dann auch getan und für 36,- schöne Pläne gekauft. Die sind wirklich interessant, nur haben sie keine Straßennamen!!

Ich schreibe daher einfach mal 'runter, wo meine Ahnen in Ückendorf und Wattenscheid herumgezogen sind:
a)
Bochumer Str. 111
Buschweg 31 (1908) ??
Litzowstr. 2 (1909) ??
Ückendorfer Str. 256 (1911)
Seidlitzstr. 24 (1911) ??
Schillstr. 10 (1912) ??
Ziegelstr. 6 (1914) ??
Aschenbruchstr. 27 (1915) ??
Ückendorferstr. 132 (1916)
Mittelstr. 32 (ab 1927)
b)
Friedrichstr. 18 (1900) ??
Nordstr. 5 (1901)
Mathildenstr. 32 (1901) ??
Breilstr. 33 (1902) ??
Nordstr. 13 (1902)
Hochweg 31 (1903) ??
Lazarettstr. 20 (1904) ??
Seidlitzstr. 17 (1904) ??
Wattenscheider Str. 54 (1904) ?? (Günnigfeld?)
Bruchstr. 10 (1905) ??
unleserlich
Wilhelmstr. 39 (1906) ??
Bochumerstr. 111 (1906)
c)
unleserlich
Wattenscheiderstr. 216 ?? (1909)
Almastr. 105 (1910)
Reginenstr. 43 (1912)
Aschenbruchstr. 27 (1914) ??
Wattenscheiderstr. 194 (1925) ??

Wo sind die alten Ückendorfer, die diese Straßen zuordnen können?
Meine Altvorderen waren auf dem Pütt (wo genau weiß ich leider nicht) aber wieso waren die ständig auf der Flucht. Teilweise wohnten sie (mit der ganzen großen Familie) off. zur Untermiete.

Wer weiß, wo man vernünftige Straßenkarten aus der Zeit her bekommt? Vom ISG leider ja nicht.

Voller Erwartung..
Grüße
Udo

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15629
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]kann dir evtl. unser Wiki weiterhelfen
:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: [/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Nur mal in aller Kürze:

Wenn die in der Mittelstr. sesshaft geworden sind, wohnten sie nicht im Flöz Sonnenschein, sondern in Flöz Dickebank. "Litzow" heißt richtig "Lützow" (gibts die nicht immer noch?), der Buschweg heißt seit der (schändlichen) Eingemeindung Ückendorfs nach GE "Im Busche". Die Nordstraße heißt heute "Virchowstr.".


J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

udalerich
Beiträge: 85
Registriert: 10.11.2009, 18:54
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Beitrag von udalerich »

Josel hat geschrieben:Nur mal in aller Kürze:

Wenn die in der Mittelstr. sesshaft geworden sind, wohnten sie nicht im Flöz Sonnenschein, sondern in Flöz Dickebank.

J.

Ja natürlich Flöz-Dickebank. Was schreib ich denn. Flöz-Sonnenschein war die Nordstr. und da wohnte mein Onkel...

udalerich
Beiträge: 85
Registriert: 10.11.2009, 18:54
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Beitrag von udalerich »

Josel hat geschrieben: Die Nordstraße heißt heute "Virchowstr.".


J.
Das müsste aber die Süd-Straße gewesen sein...

udalerich
Beiträge: 85
Registriert: 10.11.2009, 18:54
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Beitrag von udalerich »

Heinz O. hat geschrieben:[center]kann dir evtl. unser Wiki weiterhelfen
:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: [/center]
Ups, kannte ich noch nicht, aber die meisten Straßen finde ich dort nicht : Schill, Lützow, Seidlitz, Ziegel...

Am Liebsten ist mir ein alter Plan, in dem ich das nachvollziehen kann...

Trotzdem natürlich erst mal Danke!
Ich denke, dass diese Umbenennungen erst noch später als nach der Eingemeindung stattgefunden haben.

mfg
Udo

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

udalerich hat geschrieben:
Josel hat geschrieben: Die Nordstraße heißt heute "Virchowstr.".


J.
Das müsste aber die Süd-Straße gewesen sein...
ja, stimmt. Nordstr ist Flöz Sonnenschein. Sorry.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Bild

:wink:
Interoperabel!

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

datthattwatt :D

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

udalerich hat geschrieben: [...]
b)
Wattenscheider Str. 54 (1904) ?? (Günnigfeld?)
c)
Wattenscheiderstr. 216 ?? (1909)
[...]
Wattenscheiderstr. 194 (1925) ??
[...]
M. E. heute Ostpreußenstraße

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

@Udalerich: Schau mal hier:
http://www.gelsenkirchener-geschich....emen.php?wahl=stadtplaene

Im Archiv, Pläne, "G", Gelsenkirchen von 1926, Karte vergrößern,

In Ückendorf findest du hinter der Zeche Alma die Reginenstr., abgehend von der Wattenscheider Str. (heute Ostpreußenstr.), Nähe Luthenburgstr./Almastr.
- gibt es heute wohl nicht mehr, etwa im Gelände des Almarings/Rennbahn.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Fuchs hat geschrieben:Bild

:wink:
Und... was sehr Ihr? Die alte Frau oder die attraktive Perle? Ich sehe natürlich die attraktive Perle. :wink:

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

udalerich hat geschrieben:
Ego-Uecke hat geschrieben:Hier habe ich die obige Karte noch einmal, ich glaube, in etwas besserer Qualität.

Bild

Erstens stelle ich fest, dass damals vedammt häufig umgezogen wurde. So im Durchschnitt haben die alle Jahre die Wohnung gewechselt, biss sie 1927 endlich in Flöz-Sonnenschein (damals noch Mittelstr.) sesshaft geworden sind.

Ich schreibe daher einfach mal 'runter, wo meine Ahnen in Ückendorf und Wattenscheid herumgezogen sind:
Wo sind die alten Ückendorfer, die diese Straßen zuordnen können?
Meine Altvorderen waren auf dem Pütt (wo genau weiß ich leider nicht) aber wieso waren die ständig auf der Flucht. Teilweise wohnten sie (mit der ganzen großen Familie) off. zur Untermiete.
Wer weiß, wo man vernünftige Straßenkarten aus der Zeit her bekommt? Vom ISG leider ja nicht.
Voller Erwartung..
Grüße
Udo
Tach gesacht :D
Es gab ab Anfang 1900 sogenannte Trockenwohner, das waren Leute die in Neubauten zogen, die gerade fertig waren, der Putz und die Wände aber noch nass waren. Die Leute beheizten die Wohnung, wohnten dort einige Zeit kostenfrei oder für kleines Geld. Das scheint bei deinen Vorfahren so gewesen zu sein.Darum die ständigen Wohnungswechsel. Sie zogen dann in die nächste feuchte Wohnung.

Wolle

udalerich
Beiträge: 85
Registriert: 10.11.2009, 18:54
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Beitrag von udalerich »

Hallo,

ja, richtig! Habe ich mal von gelesen. Das könnte natürlich gut sein. Dann weiß ich auch, woher das Rheuma bei meinem Vater kam...
Wäre ja spannend herauszubekommen, ob diese Häuser damals tatsächlich gerade erst gebaut worden sind.

mfg
Udo

udalerich
Beiträge: 85
Registriert: 10.11.2009, 18:54
Wohnort: Brüggen
Kontaktdaten:

Beitrag von udalerich »

Hallo,

weiß vielleicht jemand, wann die Ückendorfer Straße umbenannt wurde? Die hieß ja nicht immer so, und in der Karte von 1890 kann ich das nicht entziffern. Ab 1912 hieß sie dann wohl schon Ückendorfer Straße.

Jetzt fehlt mir noch der Buschweg und der Hochweg in Ückendorf. Ich gehe mal davon aus, dass die Aschenbruchstr. in Günnigfeld die Verlängerung der (früheren) Wattenscheiderstr. ist.
Gehörte die Wilhelmstraße 1905/1906 noch zu Ückendorf?

mfg
Udo
Zuletzt geändert von udalerich am 10.05.2010, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten