Weberstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

piratenauge hat geschrieben:Gebäudekomplex am Ende der Weberstr./ Sellhorststr.
Aufnahme aus den Achtzigern[center]Bild[/center]
Toll! Aber Feinkost Albrecht ist schon nicht mehr dort, also schon zur Kirchstraße verzogen.

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

rammi hat geschrieben:Bild
Warum trug man eigentlich früher beim Radio- und Fernsehverkaufen überwiegend weiße Kittel? Liefen die Dinger gelegentlich aus?

J.

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Warum trug man eigentlich früher beim Radio- und Fernsehverkaufen überwiegend weiße Kittel? Liefen die Dinger gelegentlich aus
....das strahlt Kompetenz aus :wink:

Benutzeravatar
Betonsau
Beiträge: 748
Registriert: 16.09.2009, 13:01
Wohnort: Gelsenkirchen-Herten

Beitrag von Betonsau »

Moin,

die Röhrenfernseher waren doch früher eine Brutstätte in punkto Staubsammeln, deswegen bestimmt der Kittel.
Kann mich noch dran erinnern, wenn der Radio- und Fernsehtechniker unseres Vertrauens früher zwecks Reparatur vorbeikam, den Fernseher aufschraubte und dann erstmal gründlich durchsaugen musste.
Bei dem Dreck wundere ich mich aber, warum der Kittel weiß war....
"Fahrradhelme sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, bedeuten aber einen Rückschritt beim Thema Organspende" Harald Schmidt
------------------------------------------------------
"Schade, dass es immer so früh so spät ist"

Benutzeravatar
hörmal
† 26. 03. 2014
Beiträge: 1698
Registriert: 26.06.2009, 08:33
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von hörmal »

Soeben auf der Weberstraße:
BildBild
...was da los ist, weiß ich allerdings nicht. :?
Ich bremse auch für Obst!
Rauchen verkürzt ihre Zigarette!

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

brucki hat geschrieben:
piratenauge hat geschrieben:Gebäudekomplex am Ende der Weberstr./ Sellhorststr.
Aufnahme aus den Achtzigern[center]Bild[/center]
Toll! Aber Feinkost Albrecht ist schon nicht mehr dort, also schon zur Kirchstraße verzogen.
Bin jetzt ein bissel verwirrt.Hatte Fahrschule Sohn keine Werbung,oder gab es die Fahrschule in den 80ern später dort nicht mehr?
Ich hab 1985 genau dort mein Schein gemacht.Da war aber Werbung in den Fenstern,jetzt seh Ich da eine Tanzschule????
Oder verhau Ich mich gerade komplett??

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Betonsau hat geschrieben:Kann mich noch dran erinnern, wenn der Radio- und Fernsehtechniker unseres Vertrauens früher zwecks Reparatur vorbeikam, den Fernseher aufschraubte und dann erstmal gründlich durchsaugen musste.
Bei dem Dreck wundere ich mich aber, warum der Kittel weiß war....
In der Regel wurde aber der Staub im Gerät belassen,wegen Kurzschlußgefahr.Zumindest bei den Geräten mit Röhren.
So hatte mir das mal der alte Herr Galka erklärt..
Dabei ist grober Staub doch auch Feuergefährlich!?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Josel hat geschrieben:Ein Bild von dem Haus mit den spitzen Erkern im Hintergrund sucht Pito seit Jahren.

J.
Wie OB Baranowski im WAZ-Interview so schön sagte: "Gelsenkirchen ist nichts für Ungeduldige". :wink:

[center]Bild
23.06.2002
(Sammlung Heimatbund Gelsenkirchen)[/center]

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Ich erinnere mich gut an das Haus. Stand das zwischen Beskenstr. und WeKa? Evtl. Nr. 33?

rammi
Beiträge: 29
Registriert: 16.03.2009, 15:12

Beitrag von rammi »

:lol: Ja.
In den sechziger Jahren gab es hier eine Bäckerei (Hülsmann ?)
und Hefeteilchen für 10 Pfennig.
Der Mann, der den Berg abtrug,
war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen.
(China)

Benutzeravatar
Grubenpony
Beiträge: 25
Registriert: 07.12.2011, 17:02
Wohnort: Altstadt

Beitrag von Grubenpony »

Ich selbst habe im Jahr 1975 in diesem Haus (Weberstr. 33) gewohnt. Es befanden sich im Erdgeschoß auf der linken Seite die Bäckerei Hülswitt und auf der Ecke Weberstr./Beskenstr. eine Kneipe. Im Treppenhaus waren die Wohnungseingänge von der Höhe her versetzt, da die Wohnungen links über Hülswitt etwas höher lagen und über jeweils drei zusätzliche Stufen im Treppenhaus erreichbar waren.

MarkusRobbe
Beiträge: 21
Registriert: 11.08.2011, 21:09
Wohnort: Buer

Beitrag von MarkusRobbe »

Josel hat geschrieben:
rammi hat geschrieben:Bild
Warum trug man eigentlich früher beim Radio- und Fernsehverkaufen überwiegend weiße Kittel? Liefen die Dinger gelegentlich aus?

J.
Zu dem Bild habe ich mal eine ganz andere Frage:

Im Hintergrund sieht man die Rückseite der WEKA mit einer teilweise viel niedrigeren Fassade als heute. Wann wurde dieser Gebäudeteil denn eigentlich umgebaut? Muss ja nach dem Krieg gewesen sein...

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Muß aber auch nach 1953 gewesen sein. Der Mercedes W 120 auf dem Foto wurde ab Juli 1953 ausgeliefert.


Wolle

MarkusRobbe
Beiträge: 21
Registriert: 11.08.2011, 21:09
Wohnort: Buer

Beitrag von MarkusRobbe »

Hat jemand zufällig ein Bild von dem Gebäude, dass bis Mitte der 80er Jahre auf der Rückseite des Berliner Hofes stand?

Nach dem Abbruch wurde dort das Haus gebaut, das heute den Hinterausgang vom "Netto" am Bahnhofsvorplatzes beherbergt.

Das abgerissene Gebäude war meiner Meinung aus dem Jugendstil und hatte zum Ende hin sehr viele vermauerte Fenster da es wohl als Lager genutzt wurde. Wie der heutige Bau hatte es eine recht breite Fassade mit einem vergleichsweise kleinen Giebel.

Da ich mit dem Haus einige Kindheitserinnerungen verbinde (eine Großtante wohnte mit Blick auf die Weberstraße), suche ich gelegentlich alte Ansichten dieser Straße.

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Weberstraße

Beitrag von iwi »

Neben den bereits bekannten Möbelhäuser an der Weberstrasse gab es auch
noch das Möbelhaus Geschw. Massmann.
Hier eine Rechnung aus dem Jahr 1965:
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Antworten