Neustadt

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Neustadt

Beitrag von Verwaltung »

Bild
WAZ 1986


Bild
WAZ 7.4.1978

Die Bahnhofstraße "beneidet" die Neustadt. :wink:

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1466
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

Oh Graus!

Meine Alten wohnten ein Stück weiter, wo diese scheußlich sterile Fußgängerzone aufhörte. Ein Segen, dass ich den Großteil der 70er in Göttingen verbracht habe. Die Bochumer Str. habe ich meist nur auf dem abendlichen Weg zum und vom Komic mitgekriegt oder wenn ich mal mit dem Rucksack zum Bahnhof gehetzt bin auf den Weg zum Hellas-Express nach Athen.

Jürgen
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!


Wettermann
Beiträge: 68
Registriert: 30.01.2007, 15:06
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer-Hassel

Re: Wir lassen eine Kirche verschwinden

Beitrag von Wettermann »

Ich habe zuglück nicht so viel davon mit bekommen und weiss auch nicht wie er früher aussah (Bin da etwas zu jung für gewesen),
aber jeder mal wenn ich in der City bin, bekomme ich das :kotz: ,
ich finde den paltz so hässlich das ich ihn am lieben jedes mal :weapon7: könnte.

gabe es eigentlich dazu auch eine anderen gestaltungsvorschlag?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Noch vor kurzem gab es einen neuen Gestaltungsvorschlag: Die Hochbeete (Rattennester) sollen weg und stattdessen ein erhöhter Holzsteg mit Sitzgelegenheiten gebaut werden. Könnte interessant werden. Obs aber wirklich gebaut wird weiß ich nicht. Hab länger nichts davon gehört.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Der Moltkeplatz, heute: Neustadtplatz

Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

aus: Gelsenkirchen in historischen Ansichtskarten von Hubert Kurowski
Klartext Verlag 1996 ISBN 3-88474-388-0

1914Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Meine Güte, wenn man diese liebevoll gestaltete Grünanlage vor der Kirche mit dem heutigen Zustand vergleicht ... Damals scheinen sich diverse Gärtner und Dekorateure mit Freude dort verwirklicht zu haben, heute ist es bloß einheitlicher Standard-Bewuchs. :cry:

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

So siehts heute aus:

Bild

Benutzeravatar
Regenbogen Tusse
Beiträge: 336
Registriert: 12.04.2007, 00:52
Wohnort: Nachbardorf

Beitrag von Regenbogen Tusse »

Ja....die Bänke haben sie irgendwann weggemacht,wegen den Besoffskis :D
Kommirnich mit sowat!!!

Ich bin zu alt für so ne Scheisse!

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Haus Leithe

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Ursel
Beiträge: 147
Registriert: 08.09.2007, 10:53
Wohnort: Ahaus

Beitrag von Ursel »

Hallo
Ich bin neu im Forum und ganz zufällig auf diese Seiten geraten. Ich habe 1945-48 in der Moltkestr. gewohnt. Meine Großeltern hatten dort einen Bier und Sprudelwasserverlag. Als meine Mutter 1948 starb, zog ich nach Schalke, von dort nach Hessler. Nach meiner Hochzeit zogen wir nach Erle auf die Crangerstr. Seit 1975 wohne wir nun in Ahaus an der hollendischen Grenze. Gelsenkirchner -geschichten interessieren uns sehr da mein Mann seit langem Material sammelt für einen Film. Er kommt aus Schalke und sucht Bilder von den kleinen Zechenhäusern auf der Herdstr. in Schalke die es ja seit 1974 nicht mehr gibt. Bis bald und viele Grüße Ursel

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Sei Willkommen, Ursel!

Viel Spaß im (und mit dem) Forum !!!


Fuchs

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Hallo, willkommen im Forum
Ursel hat geschrieben:... Bier und Sprudelwasserverlag ...
Verlag??? Kann man das Wort Verlag für einen Getränkehandel verwenden? Nie gehört. :?

"Haben Sie schon den neuen Roman von Aquinius Blubber getrunken?"
"Ja, wirklich spritzig. Ich trinke gerade Gedichte von Wassi Tropf."

Detlef
Abgemeldet

verlege auch alles

Beitrag von Detlef »

pito hat geschrieben:Verlag??? Kann man das Wort Verlag für einen Getränkehandel verwenden? Nie gehört.

"Haben Sie schon den neuen Roman von Aquinius Blubber getrunken?"
"Ja, wirklich spritzig. Ich trinke gerade Gedichte von Wassi Tropf."
:D
Du bist ja auch ein Jungspund, natürlich hieß es früher Bierverlag
ich war dort Lektor :wink:

detlef

Antworten