Musikläden

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
gelberrenner
Beiträge: 97
Registriert: 08.02.2009, 15:49
Wohnort: Hessler

Beitrag von gelberrenner »

Benzin-Depot hat geschrieben:@Wolf: schau doch einmal bitte auf die Innenseite der Platte, oftmals ist dort ein Datum oder die Bez. Mech. Copyr. mit Datum angegeben. Die Klingende Post gab es auch noch in den 60er Jahren...habe irgendwo noch eine andere Ausführung vom Laden der Gebr. Giebel in Hessler.
Moin, Benzin - Depot, wollte nur mal mahnend den Zeigefinger heben. Vergeßt mir Radio, Fernsehen und Fahrräder, Gebr. Giebel nicht. Die hatten damals schon ne kleine Plattenbar mit Kopfhörern. Auf die " Klingende Post", hatte ich so was wie ein Abo. MfG Klaus
Jeder macht was er will,
keiner macht, was er soll,
aber alle machen mit.

Don Turbolento
Abgemeldet

Beitrag von Don Turbolento »

jau, "Roers" auf der Weberstrasse...

mittwoch abends Mal Sondock gehört: hier die neue Single von "The Sweet" , kurzer Jingle, Herzklopfen. "Ballroom Blitz"!
Am nächsten mittag bei Roers stand die Single im Regal für 5 Mark.
Die Nadel war abends fast kaputt.

Da hat man sich noch gefreut. Aber richtig

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16651
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

gelberrenner hat geschrieben:
Moin, Benzin - Depot, wollte nur mal mahnend den Zeigefinger heben. Vergeßt mir Radio, Fernsehen und Fahrräder, Gebr. Giebel nicht....
@gelberrenner: Ne, die vergessen wir auf keinen Fall :wink:
  • Bild Papier-Tragetüte für Schallplatten / Gebr. Giebel 1957
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Zoppotrump
Beiträge: 72
Registriert: 09.12.2007, 13:59

Beitrag von Zoppotrump »

uweka hat geschrieben: Welcher Laden war das hier?
Blümel, Richter ...??? GE- GE-Buer oder gannich GE?
Bild
Die hier abgebildeten Etiketten mit dem Eton-Aufdruck gehören zu Phonac

Glück Auf
Zoppo

jvm
Abgemeldet

Beitrag von jvm »

Meine ersten beiden Singles kaufte ich 1963 nicht in einem klassischen Musikladen, sondern in einem "An- und Verkauf" an der Hauptstraße, Richtung Stern, gegenüber dem heutigen Consilium. Singles kosteten durchgängig 95 Pfennig und ich ergatterte "From me to you" (B-Side "Thank you girl") von den Beatles, deren Popularität gerade erst ganz zaghaft begann. Auch "Twist and Shout" (B-Side "Boys" / schwedische Plattenfirma?) kaufte ich dort für den gleichen Preis. Vorher staubte ich bei einem älteren Nachbarjungen immer seine abgelegten Singles ab: RocknRoll von Eddie Cochran (Summertime Blues / C'mon everybody) bis Cliff Richard (ja, der war RocknRoller!!)
Die erste LP war dann "Around and around" von den Stones, die meine Eltern mir nichtsahnend zu Weihnachten schenkten und dann von der Couch plumpsten, als ich sie startete...
So einen "An- und Verkauf"-Laden mit vielen Platten gab es in den 60ger-Jahren auch in der Mulvanystraße.

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

[center]Bild
Radio MÜCK auf der Hochstraße in Buer (1973)[/center]

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Fundstücke aus anderen Threads.
Emscherbruch hat geschrieben:In den Neubauten am Marientor in Buer gab es in den 80ern einen Laden der hieß (bin mir nicht mehr ganz sicher) "Die Schallplatte" (?) Da habe ich fast alle meine schwarzen Scheiben her.
Wolf hat geschrieben:Bild
Aus: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 536#156536
hooligan hat geschrieben:Bild
Aus: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 1083#31083

Gehörten die beiden Läden zusammen oder hatten die nur den selben Werbegestalter?
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »

Ich habe vor Tagen noch ein gebrauchtes Alternative-Schätzchen beim Telök gekauft. Online wäre es teurer gewesen.
Man gehört zwar nicht mehr zu den Jüngsten und das Shoppen überlasse ich eher anderen, aber ich bin noch in der Lage Kaufläden selbstständig aufzusuchen und mag es nach wie vor, "Platten" als Beute nach Hause zu tragen, auch wenn es sehr sehr viel weniger geworden ist.

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Roers

Beitrag von uwe1904 »

Emscherbruch hat geschrieben:Bild
Bild
Gehörten die beiden Läden zusammen oder hatten die nur den selben Werbegestalter?
Hallo,
auch der Laden in Buer gehörte wohl Roers. Frau Roers war häufiger auch selbst anwesend, während ihr Mann zumindest in den 70ern meistens in der Weberstr. war.
Weiß jmd. wie lange die Läden parallel existierten, heißt also, wann wurde "Die Schallplatte" eröffnet und wann machte der "Music Shop" dicht?
Interessant in der Anzeige finde ich die "Fernruf"-Vorwahl des "Music Shop", das war mir gar nicht bewusst, dass GE mal was anderes als das heutige 0209 als Vorwahl hatte.
Gruß
Uwe

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

[center]Anzeige von 1954
Bild
später Radio-Mück[/center]

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

gelberrenner hat geschrieben: ..Roers ... haben auch schon mal Sachen besorgt, die normal nicht mehr zu kriegen waren.
oder auch Sachen, die eigentlich noch nicht auf dem Markt waren.
Mehr als ein halbes Jahr vor der VÖ von "The dark side of the moon" habe ich bei Roers ein Live-Bootleg mit fast dem kompletten späteren Album erstanden und war da schon hin und weg von "Us and them".
Habe später leider alle meine Vinyls, darunter diese wahrscheinliche Rarität, für 'nen Appel und 'n Ei an einen ehemaligen Arbeitskollegen vertickt :x .
Gruß
Uwe

pito
Abgemeldet

Organetta Hohner Hermuth

Beitrag von pito »

[center]Die Hohner-Organetta kömmt uns von unserer Großmutter Gertrud.
Gekauft wurde sie damals bei Musik Hermuth. (Wo war das?)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Re: Organetta Hohner Hermuth

Beitrag von Emscherbruch »

pito hat geschrieben:Die Hohner-Organetta kömmt uns von unserer Großmutter Gertrud.
Gekauft wurde sie damals bei Musik Hermuth. (Wo war das?)
Früher auf der Husemannstraße.
Danach an der Ruhrstraße 12. Gibts den Laden nicht mehr?
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

pito
Abgemeldet

Re: Organetta Hohner Hermuth

Beitrag von pito »

Emscherbruch hat geschrieben:... Danach an der Ruhrstraße 12. Gibts den Laden nicht mehr?
Aaaach, ich weiß. Doch, den gibts noch in der Ruhrstraße. Schon dem äußeren Anschein nach wäre der ein lohnendes Ziel für den Außendienst. ;-)

cue
Abgemeldet

Re: Organetta Hohner Hermuth

Beitrag von cue »

Früher auf der Husemannstraße.
Danach an der Ruhrstraße 12. Gibts den Laden nicht mehr?
Da-davor ( :D ) war er auf der Hauptstraße, so Anfang der 70er.

Antworten