Musikläden

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Meine ersten Scheiben waren Singles, Rose Garden von Lynn Anderson und Metal Guru von T.Rex, anfang der 70´er Jahre, gekauft bei Hauck in Erle.
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Mensch, Detlef, jetzt war ich aber echt gefordert. Aber die Weltklassefotografen arbeiten ja immer nachts durch.
Also, einmal biete ich mit. Noch eins mach ich aber heute nich mehr...
Bild
Gruß Männlein

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

wir sollten auch nicht Radio Richter vergessen, ich meine dort gab es zu meiner Kindheit auch Singles und LP's. Wenn mich nicht alles täuscht gab es die in der 1. Etage. Oder Radio Richter war in der 1. Etage man musste wie durch einen Schlauch und dann die Treppe hoch (vielleicht neben dem ehemaligen Kino Schauburg).

* je mehr ich hier lese umso mehr erinnerungen werden wach und wenn jedem dazu was einfällt können wir ein ganzes Gebilde enstehen lassen. Nicht jeder hat recht, aber daß Puzzle setzt sich zusammen - Klasse*.

Glückauf

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

dann gab es auch noch Radio Herr (oder Heer) ob die Schallplatten hatten weiss ich nicht, wir waren nie in diesem Geschäft, aber der Laden war neben der jetzigen Rosenapotheke. Dort gab es auch elektronische Bauteile zu kaufen.

Glückauf

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

kennt ihr daß auch noch.

Des öfteren wenn meine Eltern ne Single oder LP gekauft haben, gab es immer ne Beigabe. Die gab es auch oft bei Radio Richter (nochmals wenn mich nicht alles täuscht).

Es war eine dünne Plastik Single nannte sich: "Klingende Truhe, Klingende Münze, Klingende Musiktruhe oder so in der Art".

Das war ne Single die lief auf 16 Ud/m und dort wurden neue Lieder vorgestellt. Zwar nicht wie heute "In the Mix" aber aneinander gereiht.

Kann sich jemand von euch dran erinnern ?

Glückauf
Zuletzt geändert von Der Feldmarker am 22.06.2007, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

habe ehemals viele Singles bei S+W gekauft. Dort wurde ich immer gut beraten von einem Mädel, sie hieß Petra (ein wenig rötliche Haare (locken) und ne Brille -dient nur zur besserwn Beschreibung und soll keine Wertung darstellen - ich meine sie wohnte in Erle oder Resse), Petra war immer hilfsbreit und klasse, auch wenn man sich zum 10 ten male das gleiche Lied anhören wollte. Nach dem Niedergang von S+W arbeitete sie im Indupark in DO, wo auch Elektronik und Schallplatten verkauf wurden.

Bei Roers, auf der Weberstrasse, war es auch immer gut, oft waren Herr Roers, eine dunkelhaarige - und eine blonde Verkäuferin im Laden. Dort konnte man nur erzählen, am WE habe ich folgendes Lied gehört oder vorsummen. Die hatte sofort die passende Single, Maxi oder LP am Start.

Habe dort ne CD "Silk Road" von "Kitaro" bestellt - konnte sonst keiner besorgen - haben mich mit 60 Ocken (DM) ganz schön abgezogen, aber mir wars egal.

In eigener Sache, bitte löschen wenn es hier nicht hin gehört:

Die Blonde Mitarbeiterin war genau meine Kragenweite, aber bestimmt 10 Jahre älter als ich, die hatte für mich eine attraktivität. Wahnsinn.

Wer erinnert sich ?????????????

Glückauf

Benutzeravatar
Regenbogen Tusse
Beiträge: 336
Registriert: 12.04.2007, 00:52
Wohnort: Nachbardorf

Beitrag von Regenbogen Tusse »

Soll ich schomma den Gehwagen bereitstellen? Hehe,lol....sorry :twisted:
Aber ich komm grad ma garnich mit,ich kenn bloß den Telök,....da wollte ich letztens Tool und Muse holen,hatten se aber nich.
Saturn und Müller sind Abzocker,17€ fürn Album,aber sons gehts noch.... :irre:
Kommirnich mit sowat!!!

Ich bin zu alt für so ne Scheisse!

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Der Feldmarker hat geschrieben: Des öfteren wenn meine Eltern ne Single oder LP gekauft haben, gab es immer ne Beigabe. Die gab es auch oft bei Radio Richter (nochmals wenn mich nicht alles täuscht).

Es war eine dünne Platik Single nannte sich: "Klingende Truhe, Klingende Münze, Klingende Musiktruhe oder so in der Art".

Das war ne Single die lief auf 16 Ud/m und dort wurden neue Lieder vorgestellt. Zwar nicht wie heute "In the Mix" aber aneinander gereiht.

Kann sich jemand von euch dran erinnern ?

Glückauf
Klar, war zu Zeiten, als die 78er Platten ausliefen.
Da sprach ein fürchterlicher gute Laune Moderator "anregende" Zwischentexte, lange bevor Radio Luxemburg die Moderation durch "wir sind gut drauf und sagen nix obwohl wir stundenlang reden" ablöste.

War ungefähr wie heute die Minutenlangen überflüssigen Kachelmann-Wetterdinger im Radio, wo Nichtigkeiten und Zahlenkollonen zu Events geplustert werden.
Klingende Truhe hießen die - glaube ich.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

da fällt mir noch was ein:

Wenn ma sich ehemals Singels oder LP's hat vorspielen lassen bzw. anhören wollte, gab es keine Kopfhörer, sondern:

Das Anhörteil, sah aus wie ein Telefonhörer, dem die Sprechmuschel abgesägt wurde.

Glückauf

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

King Kurt

Bild

von PLOP:

Bild

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Radio Heer

Beitrag von brucki »

Der Feldmarker hat geschrieben:Hallo,

dann gab es auch noch Radio Herr (oder Heer) ob die Schallplatten hatten weiss ich nicht, wir waren nie in diesem Geschäft, aber der Laden war neben der jetzigen Rosenapotheke. Dort gab es auch elektronische Bauteile zu kaufen.

Glückauf
Ich meine es war "Radio Heer". Da bin ich immer hin um Glühbirnchen für unsere Klingelanlage zu kaufen. Solange ich da hin bin, gab's da keine Schallplatten - nur elektronische Bauteile.

Benutzeravatar
immers04
Beiträge: 316
Registriert: 18.04.2007, 18:36
Wohnort: Lahnstein

Beitrag von immers04 »

fredi hat geschrieben:Kurz bevor der Hauptbahnhof umgebaut wurde, gab es einen, wohl den letzten Schallplattenladen in Gelsenkirchen. Der Laden hieß Vinyl-Shop.
War so ein langer, schmaler Laden gegenüber der Boecker-Rückseite. Hatte eine passable Auswahl, war aber teurer als die anderen Plattenläden, die's zu der Zeit noch gab.
Ich möchte mal sagen können: Daß ich das noch erleben darf!

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Jau

Beitrag von Tanja »

Ja ja, das war Phonac. Ein sehr involvierter Geschäftsführer, der heute in der CD-Abteilung von Saturn zu finden ist.

Habe da viel gekauft. Da gabs den Olaf Leyk, der auf viele Fragen Antworten hatte und Gewünschtes besorgte.

Jetzt ist da ein DM-Markt.

Tanja

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

fredi hat geschrieben:Kurz bevor der Hauptbahnhof umgebaut wurde, gab es einen, wohl den letzten Schallplattenladen in Gelsenkirchen. Der Laden hieß Vinyl-Shop.
...der war am anfang des linken durchgangs vorm gemüseladen in der nähe der toiletten..gruß an Ka.

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Nee

Beitrag von Tanja »

Ne, kwitsche,

der Kalle is da wohl nicht gefragt. Wenngleich erwähnenswert. :wink:

Antworten