Boulboulle, Bull Bull und Cantina Franz

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Boulboulle, Bull Bull und Cantina Franz

Beitrag von Josel »

... in der Georgstraße

Papppalmen und -kakteen heben das Ambiente. Trotzdem wichtiger Anlaufpunkt in den 90ern.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Cantina Franz

Beitrag von Verwaltung »

Josel hat geschrieben:... in der Georgstraße

Papppalmen und -kakteen heben das Ambiente. Trotzdem wichtiger Anlaufpunkt in den 90ern.
Hilf mal nach, da wo früher Bull Bul war? :roll:

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Ja. Das Bull Bul habe ich zwar selbst nicht mehr erlebt, aber mein Vater erzählte mir mal, das sei einer der Vorgänger vom "Franz" gewesen.

Dazwischen hatte die Kneipe - ganz ohne Kakteen - aber auch noch einen anderen Namen, an den ich mich nicht mehr erinnere. :?:

J.

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Josel hat geschrieben:Ja. Das Bull Bul habe ich zwar selbst nicht mehr erlebt, aber mein Vater erzählte mir mal, das sei einer der Vorgänger vom "Franz" gewesen.

Dazwischen hatte die Kneipe - ganz ohne Kakteen - aber auch noch einen anderen Namen, an den ich mich nicht mehr erinnere. :?:

J.
Nannte sich vorher Stand by.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Bull-Bull

Beitrag von Detlef Aghte »

Das war eine besondere Kneipe.Die decke und Teile der wände zierten bierdeckel aus aller herren Länder, Hinten Gabs,aus bauchbinden gefertigt ein Portrait von Szepan und Kuzorra.Aber vom Feinsten.An der anderen SeiteWar ein Bild,ebenfalls aus Bauchbinden iNdustrielandschaft.Drunter stand Stadt der Tausend Feuer.
Da hätte ich allerhand für gegeben, weiß nicht,ob jemand es verwahrt hat-Später mußte man sich schonmal auf die erde schmeissen,weil ein Exfußballer durch die Gegend ballerte. Nur so
Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Sitting Bull
Abgemeldet

Re: Bull-Bull

Beitrag von Sitting Bull »

Detlef Aghte hat geschrieben:Später mußte man sich schonmal auf die erde schmeissen,weil ein Exfußballer durch die Gegend ballerte. Nur so
Detlef
Ernst Kuzorra? :roll:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Bull-Bull

Beitrag von Detlef Aghte »

Nein der war es nicht.
Bist du der sohn von Bull-Bull ? :lol:

Gruß Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Naja, die Cantina Franz hatte es am Ende ja auch mit Fußball. Während des Siegeszuges der Eurofighter schuf sich Franz eine Leinwand an und zeigte die Spiele. Damit hat er sich eine Menge alter Gäste mehr oder weniger verprellt und sich einige neue Leute dazugeholt, vor denen er sich später mit einem automatischen Türöffner - der hinter der Theke zu bedienen war - schützen musste.

Was ist wohl aus Franz geworden?

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Josel schrieb:
Damit hat er sich eine Menge alter Gäste mehr oder weniger verprellt und sich einige neue Leute dazugeholt, vor denen er sich später mit einem automatischen Türöffner - der hinter der Theke zu bedienen war - schützen musste.

Glaubst du, das der durchschnittsfussballkonsument ausgesperrt werden muß ? bzw. man sich vor ihm schützen muß ?Aber wenn man ein vernünftiges,anders gestricktes klientel hat verzichtet man auf die Leinwand, da geb ich dir recht
Der fußballer von dem ich schrieb, balleete nicht mit einem fußball, sondern mit ner Knarre durch die gegend
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Gast
Abgemeldet

Re: Cantina Franz

Beitrag von Gast »

Josel hat geschrieben:... in der Georgstraße

Papppalmen und -kakteen heben das Ambiente. Trotzdem wichtiger Anlaufpunkt in den 90ern.
Unvergessen das tägliche Ritual der Weltbetrachtung anhand der Bild: "Kumma, der Dieter Krebs is platt... der Auspuff!!! Der hat hier noch'n Deckel."

Clemens

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Cantina Franz

Beitrag von Männlein »

Detlef Aghte hat geschrieben:Josel schrieb:
Damit hat er sich eine Menge alter Gäste mehr oder weniger verprellt und sich einige neue Leute dazugeholt, vor denen er sich später mit einem automatischen Türöffner - der hinter der Theke zu bedienen war - schützen musste.

Glaubst du, das der durchschnittsfussballkonsument ausgesperrt werden muß ? bzw. man sich vor ihm schützen muß ?Aber wenn man ein vernünftiges,anders gestricktes klientel hat verzichtet man auf die Leinwand, da geb ich dir recht
Der fußballer von dem ich schrieb, balleete nicht mit einem fußball, sondern mit ner Knarre durch die gegend
detlef
mir ist völlig entfallen, wie es mit dem ballernden Willi eigentlich weiterging. Wer weiß da mehr als ich?
Gruß Männlein

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Detlef wird das wohl noch wissen, was?

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ich glaube da weiß Männlein mehr als ich, denn ichwar ja nur noch zu den Heimspielen in GE,
Vor einiger Zeit Wollte ich mal versuchen ihn ausfindig zumachen.Ich hatte gehört,das er Sicherheitsverwahrung bekommen hatte und in " gut Ewig" in Attendorn sein sollte. bekam aber keine Auskünfte.
Ansonsten weiß ich nur um die Sachen die durch die Presse gingen
Die alten Bekannten äußerten sich auch nur spärlich

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Gast hat geschrieben:Nannte sich vorher Stand by.
Stand by war auch klasse. Wesentlich puristischer als die Cantina Franz, weil ohne Kakteen und Palmen. Es gab auch nur drei oder vier CDs, die im Wechsel gespielt wurden. Der Wirt war ca 2m groß, sehr hager, nie ein Wort zuviel und trotzdem freundlich. Am Ende machte er manchmal den Eindruck, ein guter Kunde von sich zu sein. Kann aber auch täuschen.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Stand by, war das nicht der Laden genüber der Deutschen Bank in der Van Oven Straße?????

Antworten