Boulboulle, Bull Bull und Cantina Franz

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Stand By Wirt war der Lange Heribert . Bull Bull war später die Stadtklause

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Tekalo hat geschrieben:Stand by, war das nicht der Laden genüber der Deutschen Bank in der Van Oven Straße?????
Nee, wir sprechen immer noch über die Cantina Franz in der Georgstraße, die vorher mal Stand By und davor offenbar Bull Bull hieß.

Gegenüber von der Dt. Bank ist heute ein Chinarestaurant, in dem mal eine Disco gewesen sein soll. Das wäre aber neuer Thread...

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Josel hat geschrieben:
Gegenüber von der Dt. Bank ist heute ein Chinarestaurant, in dem mal eine Disco gewesen sein soll. Das wäre aber neuer Thread...

J.
Thiergarten

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Cantina Franz

Beitrag von piratenauge »

Unter dem Namen Stand by hat Peter Strehl das alte Bull Bull aufgemacht.
War auch Treffpunkt einiger lokaler Bands, mit denen Peter Strehl in der Gesamtschule Ückendorf 1990 ein Konzert veranstalteteBild

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Ist da eigentlich heute immer noch eine Kneipe oder schon alles dicht? (War lange nicht mehr in der Gegend...)

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

zur Zeit glaube ich ... geöffnet - das wechselt so schnell, dass ich gar nicht mehr drauf achte. Letztes Jahr wars recht nett, weil da morgens immer was los war, wenn ich zur Arbeit ging.
Habe mich immer gefreut echtes verruchtes Nightlife in GE sehen zu können 8) um 6, 7 Uhr in der früh :D ... und ich als Rabottnik zur Frönerei trabend .......... :wink:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Es ist richtig ,das in den 70ern ein langer Wirt dort den Laden schmiß.Wir waren häufig vor Spielen dort.
Schittek, Rogosch, Lummi, und eben auch so welche wie Seemann oder Willi Kraus.
Die Freundin oder Frau hinkte, Ich glaube, die hatte eine Pedale ab.
Ich bin mal unter der Woche da gewesen und hab festgestellt, das ich kein Pfennig Geld bei hatte, und auch kaum noch Sprit im Tank.Ich wohnte zu der zeit in Solingen
Hab den Wirt gefragt ob er mir nen Fünfziger leihen konnte, bis zum nächsten Spieltag.Der hat mich angeguckt, als hätte ich Syphillis im Endstadium. Bin ich durch die Kneipen gezogen um jemand zu finden, der mir Geld pumpte
Schließlich bekam ich von Lumumba etwas, den ich im Theaterpavillon traf :wink:
Mit dem Tanken war das einfach, erstmal volltanken und dann sagen :Oh, ich hab kein Geld.
Autonummer aufgeschrieben und am nächsten Morgen überwiesen.
Dieser Wirt aus dem Stand Bay war hinterher gegenüber von Rolf Lenzian
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

henna
Abgemeldet

Beitrag von henna »

Der Wirt war der Uli Gebauer, inzwischen verstorben. U.Gebauer war von Haus aus Traber-Trainer. Er hat sogar mal das Derby in Hamburg gewonnen. Das Pferd hiess sogar "Sieger".
Willi Kraus ist mittlerweile auch verstorben.
Hatte in Deutschland und m.W. auch in Holland oder Belgien mehrere langjährige Haftstrafen hinter sich gebracht - Raubüberfälle, Drogenhandel etc. Willi hat sich nie vom Milieu lösen können.
Schade um sein fussballerisches Talent. Er hätte ein Grosser werden können.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

@henna
nochmal, wie bei Alfons, war das zwischen 68 und 73? Als Rolf Dennemann noch Mick Jagger war?

Männlein

henna
Abgemeldet

Beitrag von henna »

Man nannte ihn auch "Candy-Man" - warum auch immer?!?!?!
Irre Zeiten, viel Spass und man konnte, im Gegensatz zu heute, auch geg. 03:00 Uhr nachts mit ganz dünnen Beinen unbehelligt und ohne beraubt zu werden mitten durch die Stadt nach
nach Hause wanken.

Benutzeravatar
Bionda
Beiträge: 518
Registriert: 13.08.2008, 12:30

Beitrag von Bionda »

Detlef Aghte hat geschrieben:Es ist richtig ,das in den 70ern ein langer Wirt dort den Laden schmiß.Wir waren häufig vor Spielen dort.
Schittek, Rogosch, Lummi, und eben auch so welche wie Seemann oder Willi Kraus.
Ich sehe immer jemanden durch die Kneipen im Zentrum ziehen, der Lummi genannt wird. Ob das wohl dieser Lummi ist? Der ist aber trocken. Der trinkt nur Antialkoholisches, oft verzehrt er sogar überhaupt nichts. Das ist so ein Großer mit kleinen Augen und einer großen Knollennase. Der kloppt immer Sprüche.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ja. das wird er sein, grüß mal schön von mir, wen du ihn wieder mal siehst.Ich hab ihn ewig nicht gesehen
Einer der schillernsten Figuren der 60er in Gelsenkirchen, allerdings nicht zum Wohlgefallen aller Mitbürger :wink:
detlef
Zuletzt geändert von Detlef Aghte am 30.01.2009, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Bionda
Beiträge: 518
Registriert: 13.08.2008, 12:30

Beitrag von Bionda »

Detlef Aghte hat geschrieben:Ja. das wird er sein, grüß mal schön von mir, wen du ihn wieder mal siehst.Ich hab ihn ewig nicht gesehen
@ Detlef Aghte

Dat werd' ich bei Gelegenheit wirklich machen. Ich werde Dich dann wissen lassen, was er dazu gesagt hat.

Benutzeravatar
Pegasus
Beiträge: 317
Registriert: 09.03.2008, 08:38
Wohnort: Gelsenkirchen - Bismarck

Beitrag von Pegasus »

Beim franz war ich auch eine zeit lang stammgast. Der elektrische türöffner inklusive kamera war nicht seine idee.. das teil ist noch aus bull bull zeiten da, oder sogar von noch früher, da war er wohl auch angebracht.. hehe... war ja einiges los.. was zockerei und so angeht.... Obwohl, die bekannte truppe ja auch viel beim österreicher war...ihr habt ja schon ein paar namen aufgezählt.. fällt mir nur noch *blumen siggi* ein. Aber dieser elektrische türöffner mit kamera, war aber auch beim franz immer ganz praktisch gewesen. Ich habe den franz mal später im cafe arminstraße wieder getroffen, er hatte dort gekellnert, habe auch ein paar worte mit ihm gewechselt.. warum er zu gemacht hatte.. usw. lief halt nicht, obwohl er auch einiges versucht hatte, mit live mucke und so. Was er jetzt macht weiß ich auch nicht. Bin aber auch so gut wie garnicht mehr, kneipenmäßig unterwegs...
Früher war ich unentschlossen, jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher..

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

War Bull-Bull (Boulboulle)eventuell abgeleitet vom Namen eines ehemaligen Wirtes?Bild
1959

Antworten