Zeche Consolidation (Consol)

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Zeche Consolidation (Consol)

Beitrag von pito »

Bild

Wurde dieses Foto am dem Hauptgelände von Consol gemacht, oder hatte Consol wie viele Zechen Außenstationen? Zechen-Profis bitte übernehmen. :wink:

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Zeche Consol 1959

Beitrag von Verwaltung »

Bild

stapel
Abgemeldet

Beitrag von stapel »

Schachtanlage 2/7 lag an der Gewerkenstraße, schräg gegenüber der Schalker Eisenhütte.
Es gab noch die Schachtanlage 1/6, auch an der Gewerkenstraße, heute Solarfabrik usw., und die Schachtanlage 3/4/9 an der Bismarckstraße. Außerdem als Außenanlage für Seilfahrt und Luft Schacht 8 Oberschuir in der Feldmark und den Luftschacht 5, zwischen Musiktheater und Kurt-Schumacher-Straße. Darüber hinaus gehörte die Wanner Zeche "Unser Fritz" mit ihren 5 Schächten zum Bergwerk Consolidation.
In der Spätzeit hatte das Verbundbergwerk Consolidation/Nordstern ein Grubenfeld von Essen Katernberg (Zollverein 12 !) und Karnap (ehemals Mathias Stinnes) im Westen bis zum Schacht 5 von Unser Fritz im Osten, der lag mitten auf dem Cranger Kirmesplatz. 51 qkm.
Kompetente Info über die Zeche bei:
http://www.ib-consolidation.de

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Danke, stapel!
Du bist gut informiert. Warst du im Bergbau tätig?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

stapel hat geschrieben:Schacht 5 von Unser Fritz im Osten, der lag mitten auf dem Cranger Kirmesplatz.
Der ist immer noch zu sehen. Da steht meine ich eine umzäunte Protego-Haube oder etwas ähnliches. Ebenfalls auf dem Kirmesplatz steht ein alter Bunker. Wie, das wußtet ihr nicht? Tja, während der Cranger Kirmes sind die beiden völlig umbaut. Nix zu sehen. Ihr müßt mal hin, wenn keine Kirmes ist. Da erkennt man den Platz nicht wieder. :wink:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

pito hat geschrieben:
stapel hat geschrieben:Schacht 5 von Unser Fritz im Osten, der lag mitten auf dem Cranger Kirmesplatz.
Der ist immer noch zu sehen. Da steht meine ich eine umzäunte Protego-Haube oder etwas ähnliches. Ebenfalls auf dem Kirmesplatz steht ein alter Bunker. Wie, das wußtet ihr nicht? Tja, während der Cranger Kirmes sind die beiden völlig umbaut. Nix zu sehen. Ihr müßt mal hin, wenn keine Kirmes ist. Da erkennt man den Platz nicht wieder. :wink:

Hallo,
Da könnte doch der Hülsmann trinker aus Wanne etwas zu sagen :wink:

Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Dahlbusch

Beitrag von Detlef Aghte »

Wo sind die Rotthausener hier?

Zwar war die Zeche Dahlbusch 1966 am Ende, aber ihr Name ist doch untrennbar mit der "Dahlbusch-Bombe " verbunden.
Mitte der 50iger entwickeltes Gerät zur Rettung von Bergleuten.seitdem öfter eingesetzt und viele Leben Gerettet.
Lengede in NDS. fällt mir ein, Ganz Deutschland fieberte mit im Kampf ums überleben

Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Noch heute werde ab und an auf dieses Teil angesprochen weil mein Vater ( Berufsfeuerwehr ) damit seinerzeit auch Kumpels heraufgeholt hatte.
Als Kind wusste ich natürlich noch nicht, was da los war - ehrfürchtig stand ich dann eines Tages mit meiner Grundschulklasse im Bergbaumuseum Bochum und staunte nicht schlecht.
Habe gerade kein Bild parat, kann jemand aushelfen?

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Fuchs hat geschrieben:Noch heute werde ab und an auf dieses Teil angesprochen weil mein Vater ( Berufsfeuerwehr ) damit seinerzeit auch Kumpels heraufgeholt hatte.
Als Kind wusste ich natürlich noch nicht, was da los war - ehrfürchtig stand ich dann eines Tages mit meiner Grundschulklasse im Bergbaumuseum Bochum und staunte nicht schlecht.
Habe gerade kein Bild parat, kann jemand aushelfen?
Habe da was, Aufnahmen sind vor 1952 gemacht. Bilder von der Rettung leider keine.

Bild
Eingang Schacht 8

Bild
Seilbahn, von der Kokerei aus gesehen

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Bild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild
Consol Schacht 3 & 10

Benutzeravatar
kellerfrau
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.2007, 19:58
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von kellerfrau »

Fuchs hat geschrieben:Habe gerade kein Bild parat, kann jemand aushelfen?
Bild

http://de.wikipedia.org/wiki/Dahlbuschbombe

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ich glaube,da hätte man mich unten lassen müssen :oops:

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Wer schon ein paar Wochen unter Tage ohne Essen ausharren musste, passt überall rein. :wink:

Antworten