Zeche Consolidation (Consol)

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Das muss ein toller Ausblick von dort oben gewesen sein. Das noch vor dem Hintergrund der Einweihung dieser Skip-Förderanlage mit den damals für RAG-Verhältnissen äußerst starken Leistungsmerkmalen. Wer hätte damals gedacht, das sich die Geschichte so schnell selber überholt und das Gebäude wieder aus dem Stadtbild verschwindet.

Vielen Dank für's Zeigen!
Glückauf

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Consol

Beitrag von friedhelm »

Ich habe noch was im Archiv, freut Euch drauf..Habe dort etliche Termine wahrgenommen, die Kamera war immer dabei. Nur als die Königsblauen eines Morgens am Pütt vorbeiliefen, war ich leider noch nicht im Dienst. Schade...

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Gerne mehr davon!

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Der Turmförderschacht 3 der Zeche Consolidation in Ge-Bismarck.Bild
Blick von oben auf das Pförtnerhaus im Eingangsbereich Bismarckstraße.Bild
Blick weiterhin zur Bismarckstraße und zur Marschallschule.Bild
Blick über das Lüftermaschinenhaus hin zur Bismarckstraße.Bild
Blick nach Osten, man sieht die abgebrochene Rohkohlenmischanlage und das Gewerbegebiet Ahlmannshof.

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Consol-Ansichten

Beitrag von friedhelm »

Tolle Ansichten. Da kann man ja nur staunen...

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Ich kann mich nur anschließen - tolle Fotos, die Erinnerungen wecken.
Wenn mein Papa nach einem Urlaub wieder nach Schichten o. a. Neuigkeiten bei seinen Steigern nachfragen musste, habe ich als Kind im Auto an der Bismarckstraße gewartet und dann die drehenden Seilscheiben beobachtet. Und ich meine mich zu erinnern, dass ab und zu Kumpel "schwarz" rüber nach Klenke gingen, um sich was zu Essen zu holen. Leider hab ich diesen Pütt nie von innen gesehen. Aber die Lohnhalle von Hugo, Nordstern bzw. Steigerbuden auf Nordstern und UF hab ich als Kind mal sehen dürfen. Bin dann mit meinem Papa bis zur gegangen... Eindrücke, die sich bei mir festgebrannt haben...

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Nochma Consol

Beitrag von friedhelm »

Bild

Leider ein sehr schlechtes Foto, aber trotzdem ein seltenes Zeitdokument

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

Ist das an der Ecke Bickernstraße/Kanalstraße?
Und das Gebäude Kompressorenhalle o. ä. für Kokerei?

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Consol

Beitrag von friedhelm »

Vermutlich, es stammt aus einem Gelsenkirchener Album, die Familie wohnte im Haverkamp, da ist es naheliegend, dass das Bild die Pöhlwiese an der Ecke Kanalstraße zeigt. Schade, ist sehr unscharf. Trotzdem...

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Tim hat geschrieben:Ist das an der Ecke Bickernstraße/Kanalstraße?
Und das Gebäude Kompressorenhalle o. ä. für Kokerei?
Das Gebäude ist die Ammoniakfabrik, im rechten Gebäudeteil war das Salzlager der Kokerei an der Kanalstraße.

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Re: Nochma Consol

Beitrag von Schacht 9 »

friedhelm hat geschrieben:Bild

Leider ein sehr schlechtes Foto, aber trotzdem ein seltenes Zeitdokument
Bild
Anbei die gegenüberliegende Seite der Pöhlwiese. Inzwischen Sportplatz von Rot-Weiß-Wacker Bismarck. In der Bildmitte an der Kanalstraße erkennt man die Generatorenanlage der Kokerei.

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Consol

Beitrag von friedhelm »

Aus welcher "Epoche" stammt dieses schöne Zeitdokument. Da wurde ja noch richtig gepöhlt...

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Re: Consol

Beitrag von Schacht 9 »

friedhelm hat geschrieben:Aus welcher "Epoche" stammt dieses schöne Zeitdokument. Da wurde ja noch richtig gepöhlt...
Etwa Ende der 50er Jahre.

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
In der Zeit konnte man auch auf dem Sportplatz, im Hintergrund die Kanalstraße, japanische Bergleute die auf der Zeche Consol arbeiteten, beobachten wie sie in ihrer Freizeit Sport betrieben.

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Consol

Beitrag von friedhelm »

Klasse, die japanischen Consolkumpels spielen wohl Baseball. Nach einem Japanischen Schwertkampf sieht das jedenfalls nicht aus. Aus dieser Ära habe ich leider nichts in meinem Archiv. War vor meiner GE-Zeit. Aber tolle Aufnahmen.

Antworten