Das Google-Earth-Rätsel

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Ihr habt beim Raten zum Torbogen Haus Achternberg eines übersehen.
Der Torbogen steht nicht in Gelsenkirchen, sondern in Essen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Deshalb schrieb ich ja:
pito hat geschrieben:Hierzu muss man sagen, das Objekt (Bildmitte) befindet sich ganz knapp außerhalb der Stadtgrenze. Also eigentlich gehört es noch dazu. :wink:

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Ja, richtig. Aber da haben die Rotthauser 1924 bei der Eingemeindung nach Gelsenkirchen geschlafen, denn Haus Achternberg gehört historisch zu Rotthausen!

Wir - der Bürgerverein Rotthausen e.V. - haben vor ca. 20 Jahren versucht, hier eine Grenzbereinigung herbeizuführen. Was wir dabei nicht bedacht hatten, wir verschieben nicht nur die Grenze zwischen den Städten Essen und Gelsenkirchen, sondern auch die Grenzen der Regierungsbezirke Düsseldorf und Münster. Und da gab es riesige Probleme, die sogar zu Geschichtsfälschungen führten.
Wir haben dann die Sache nicht weiter verfolgt, da auch die betroffenen Bürger an der Achternbergstraße sich an die Grenzsituation mit Versorgungen aus Essen bzw. Gelsenkirchen gewöhnt hatten.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:sondern auch die Grenzen der Regierungsbezirke Düsseldorf und Münster. Und da gab es riesige Probleme,
Was wieder einmal zeigt: das Ruhrgebiet muss ein eigener Regierungsbezirk werden.

Stefan P.
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2007, 11:10
Wohnort: Dorsten

Beitrag von Stefan P. »

Na, will denn niemand versuchen das aktuelle Rätsel zu lösen ?? :lol:
MfG
Stefan P.

MichaL
Abgemeldet

Beitrag von MichaL »

Stefan P. hat geschrieben:Na, will denn niemand versuchen das aktuelle Rätsel zu lösen ?? :lol:
Versucht habe ich schon :)

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Bild
Das ist die ehemalige Spinnrad-Hauptverwaltung mit Zentrallager am Nordsternpark.

Wer nutzt das Gebäude zurzeit?
Zuletzt geändert von Emscherbruch am 30.07.2007, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Neues Rätsel:

Was ist das?

Bild

Stefan P.
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2007, 11:10
Wohnort: Dorsten

Beitrag von Stefan P. »

Was es genau ist, kann ich Dir nicht sagen. Ich schätze mal ein Pumpwerk o.ä.

Auf jeden Fall liegt das Gebilde zwischen Willy-Brand-Allee und Münsterstr., zu erreichen über die Holzbachstr. im Stadtteil Resser Mark würde ich sagen. :P
MfG
Stefan P.

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

schacht emschermulde genutzt mittlerweile zur förderung von grubengas?!

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Richtig!
Mitten im Wald ein kleines Kraftwerk.
http://www.minegas.de/referenzkarte/det ... mer=4.0.20

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

@ emscherbruch: da fahre ich manchmal mit dem rad vorbei, weswegen ich mir den kontrollblick auf google sparen konnte..

hier noch ein bild zum thema:

Bild

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Das ist das letzte Überbleibsel von Zeche Ewald in Resse, direkt hinter dem Rewe-Markt an der Ewaldstraße. Hab' ich mir noch nie aus der Nähe angesehen.

@ Babapapa: Wie sieht das Denkmal aus, wenn man davor steht? Hast Du ein Foto davon?

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

@ emschermulde: denkmal? das metallene rad wurde hinter dem rewe-markt einfach abgelegt.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Dann solltest Du es vor den Metalldieben retten und ein Denkmal daraus machen :shock:

Hier übrigens ein Foto aus Zeiten, da die Seilscheibe noch montiert war...
http://www.baumstern.de/zeitz3/104.jpg
Zuletzt geändert von Emscherbruch am 31.07.2007, 15:56, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten