Las Tapas / Plaza Madrid / Federico Garcia Lorca Platz

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Las Tapas / Plaza Madrid / Federico Garcia Lorca Platz

Beitrag von Fuchs »

oder noch zu "jung" ?

Heinz
Abgemeldet

Re: Las Tapas

Beitrag von Heinz »

Fuchs hat geschrieben:oder noch zu "jung" ?
Erzähl, da ist doch auch dieses Unesco Projekt mit dem Garcia Lorca Platz, oder?

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Garcia Lorca

Beitrag von Fuchs »

Naja...UNESCO ist ein bissken übertrieben...
In diesem Fall möchte ich auf die offizielle Info-Seite hinweisen,
guckt ihr bitte hier: http://agenda21.gelsenkirchen.de/agenda ... aplatz.htm
Interoperabel!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Das ehemalige "Café Madrid" wurde vor kurzem in "Plaza Madrid" umbenannt, weil die ehemalige Inhaberin sich den Namen "Café Madrid" hat schützen lassen und einen hohen Betrag für dessen weitere Benutzung verlangte.
Bild
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Das relativ renovierungsbedürftige Haus wurde von einem Gelsenkirchener Architekten gekauft und aufwändig saniert.
Das kleine Ladenlokal in der Ruhrstrasse, dass bestimmt über 10 Jahre leerstand, gehört nun seit etwa zwei Jahren zum Plaza Madrid und wird für Weinverkauf und geschlossene Gesellschaften genutzt. (genannt "Showroom")

weitere Infos hier.... http://www.plaza-madrid.de/start.htm

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Gelaufen 1957:
Bild

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Re: Las Tapas / Plaza Madrid / Frederico Garcia Lorca Platz

Beitrag von Querulant »

Fuchs hat geschrieben:oder noch zu "jung" ?
Ne, aber zu schlecht!

Wenn du wirklich gute mediterane Küche magst musst du zu Vasco da Gama gehen. Ist nur ein paar Meter weit entfernt aber das lohnt sich auf alle Fälle.
(Achtung bei religiösen Feiertagen haben die zu)
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

ja, beim Gil isses auch schön und lecker, aber man sollte immer noch einen Unterschied zwischen portugisischen und spanischen leckereien machen
Nich Länder durcheinanderwürfeln ;)

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Semmel hat geschrieben:ja, beim Gil isses auch schön und lecker, aber man sollte immer noch einen Unterschied zwischen portugisischen und spanischen leckereien machen
Nich Länder durcheinanderwürfeln ;)
Deswegen schrieb ich ja auch mediterane Küche.
Einen guten Spanier haben wir in GE leider nicht (zumindest kenne ich keinen). Da muss ich immer nach BO fahren.
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

OK, das "mediterane" hab ich in der Hinsicht übersehen.
Wat iss eigendlich mit dem Spanier schräg gegenüber im ehemaligen Gelsen-Eck/ Voodoo/Schröder?
Taugt der auch nix?
Bin einfach nur neugierig, da war ich noch nie drin

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Semmel hat geschrieben:OK, das "mediterane" hab ich in der Hinsicht übersehen.
Wat iss eigendlich mit dem Spanier schräg gegenüber im ehemaligen Gelsen-Eck/ Voodoo/Schröder?
Taugt der auch nix?
Bin einfach nur neugierig, da war ich noch nie drin
Finger weg!
Wenn du mal was vernünftiges willst musst du zu Pablo nach BO. Is ja nich sooooo weit.
http://www.pablo-bochum.de/

Hat auch eine schönen Außenbereich unter schattigen Kastanien.
Tisch reservieren!
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Semmel
Beiträge: 1923
Registriert: 12.12.2007, 02:27
Wohnort: Altstadt, Killerspiele-Spieler :)

Beitrag von Semmel »

Danke für die Tips

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Das mit den spanischen Restaurants ist ähnlich der griechischen Fraktion: Es hat nur perifer mit dem zu tun, was in den betreffenden Ländern auf den Tisch kommt. Eben etwas eingedeutscht bzw. das, was vielleicht deutsche Touris im Ausland gerne essen.
Dazu zählt sicherlich auch der Bochumer Spanier, auf dessen Karte ich so einiges vermisse, was i.d.R. in Spanien gereicht wird. (die Weinkarte ist allerdings mehr als ärmlich)

Insofern bin ich auch jemand, der Kompromisse eingeht und eingehen muss...
Das Plaza Madrid ist ein guter, weil auch Ambiente und kundige Weinauswahl zählt.
Und Gil..... nun, die portugisische Küche ist der spanischen nicht so unähnlich (zumindest die restringierte deutsche Abteilung)

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

axel O hat geschrieben:Das mit den spanischen Restaurants ist ähnlich der griechischen Fraktion: Es hat nur perifer mit dem zu tun, was in den betreffenden Ländern auf den Tisch kommt. Eben etwas eingedeutscht bzw. das, was vielleicht deutsche Touris im Ausland gerne essen.
Dazu zählt sicherlich auch der Bochumer Spanier, auf dessen Karte ich so einiges vermisse, was i.d.R. in Spanien gereicht wird. (die Weinkarte ist allerdings mehr als ärmlich)

Insofern bin ich auch jemand, der Kompromisse eingeht und eingehen muss...
Das Plaza Madrid ist ein guter, weil auch Ambiente und kundige Weinauswahl zählt.
Und Gil..... nun, die portugisische Küche ist der spanischen nicht so unähnlich (zumindest die restringierte deutsche Abteilung)
Das Weingeschwafel kann ich echt nicht hören.
In ein Restaurant gehe ich zum essen und trinke Pils :roll:

Das Madrid mit Pablo zu vergleichen ist völlig ignorant (sorry).

Wahrscheinlich beziehst du dich aber nur auf die Karte von Pablo im www.
Kann nur raten mal hinzufahren.
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Antworten