Lanferbruchstraße, Beckhausen/Sutum

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Discofox
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2008, 10:12

Lanferbruchstraße, Beckhausen/Sutum

Beitrag von Discofox »

Hallo liebe Gemeinde,

erstmal ein großes Lob an die Macher und die User für die vielen schönen Beiträge. Es macht mir sehr viel Freude hier auf den Seiten zu stöbern.

Nachdem ich seit 2006 nun auch in Gelsenkirchen wohne, bin ich auf der Suche nach meiner Vergangenheit und meinen Vorfahren. Ich hoffe hier auf Hilfe zu stoßen:

Meine Omi, (geb. Schneider, Jahrgang 1923) ist an der Lanferbruchstr. in Beckhausen/Sutum aufgewachsen. Die damligen Häuser sind jedoch den Bombenangriffen im 2. Weltkrieg zum Opfer gefallen. Leider hat meine Omi außer ihren Erinnerungen keine Bilder oder Aufzeichnungen aus dieser Zeit.

Deshalb suche ich alte Fotos, Karte, Geschichten und vielleicht auch noch Zeitzeugen die ebenfalls eine Verbindung dorthin haben.

Ich freue mich jetzt schon riesig auf Antwort.

Viele Grüße aus Heßler
Marc

PS: Hier ein Link zu einer Karte
http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&ge ... &z=17&om=0

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Erstmal herzlich Willkommen auf den Ge -geschichten.
Habe hier auch noch nichts dazu entdeckt.
Vielleicht haben glückauf oder herr Rabas was in ihrem Fundus oder wissen wen du fragen kannst.
Manchmal dauern Anfragen etwas länger.
Ab und zu wieder hochkramen und nachfragen.
Und da dieses Forum noch recht jung, aber stark frequentiert ist, kann sich täglich neues ergeben.

Gruss Bodo

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15963
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

alte Fotos habe ich auch nicht, es sei denn 2007 ist auch schon alt.Bild
Bild
danach geht es aber weiterBild

links rein, und man hat einen tollen Blick auf die VebaBild
Bild
Bild
irgendwann ist man dann vollkommen im GrünenBild
man darf sich aber nicht erschrecken vor den laut bellenden Hunden, die dort hinter großen Bretterzäunen gehalten werden !
und nun noch: das "Schlußlicht"Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Sind die grossen bellenden Dackel diese?

http://www.rws-ev.info/index.php?site=vorstand

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15963
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Triode hat geschrieben:Sind die grossen bellenden Dackel diese?
:ka:
du findest immer Sachen im Netz :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Der eine googlt links, der andere rechts.
Unterschiedliche Fragestellungen.
Mann findet das gleiche, manchmal anderes.

Aber die Eingangsfrage dieses Threads ist unbeantwortet.

Wie gelingt es uns international diese Frage zu stellen.
Wer wann wann wie wo in der Gegend um Gelsenberg war und Fotos bzw hinweise hat.Von 1928-1945.
Das auf Englisch,Russisch, Polnisch u.s.w.
Vielleicht kann gelsenzentrum uns Hilfestellung geben.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15963
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

kleine Info zu dem gelben Haus: das steht auf der Sutumerfeldstr.
wenige Tage bevor ich die Fotos machte bin ich schon einmal dort vorbei gekommen, und da sah ich wie eine junge Frau das Haus gestrichen hat, und ich dachte mir:Mutige Farbe, aber schön !


was ich noch beitragen kann ,ist dieser Karten Ausschnitt von 1922Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Bilder in der Gegend um Gelsenberg.

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Zeche Nordstern Schacht 3

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

Ich kann auch nur mit einem aktuellen Beitrag dienen, alte Fotos habe ich leider auch nicht.
Auf der Straße wohnt übrigens eine Gelsenkirchener Künstlerin, deren Vernissages und Workshops sehr empfehlenswert sind.BildBildBild
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Bilder in der Gegend um Gelsenberg.

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Von Anfang 1944 an mußten junge Flakhelfer Gelsenberg in Horst (Hintergrund) vor feindlichen Fliegerangriffen schützen. Auch die Schüler der Grillo-Oberrealschule wurden an den Kanonen geschult.

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

Nochmal ein paar BilderBildBildBild
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

und noch einigeBildBildBildBildBild
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

harald kabbeck
Beiträge: 262
Registriert: 15.01.2008, 13:15
Wohnort: Gladbeck

Re: Bilder in der Gegend um Gelsenberg.

Beitrag von harald kabbeck »

Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Zeche Nordstern Schacht 3
im hintergrund das kraftwerk der gelsenberg benzin

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1439
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Re: Lanferbruchstraße, Beckhausen/Sutum

Beitrag von manuloewe59 »

Das Bild ist in der Lanferbruchstraße entstanden. Es zeigt im Hintergrund meine Großeltern und Urgroßeltern. Mein Vater ist unten mittig zu sehen. Mein Onkel Alfons unten links erfreut sich noch bester Gesundheit und wohnt in Schaffrath. Er hat mir erzählt, die Aufnahme ist ca. 1943 entstanden. Das Foto ist im Garten aufgenommen worden, in Richtung Gelsenberg.

Bild
M@nu

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2278
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Re: Lanferbruchstraße, Beckhausen/Sutum

Beitrag von Bretterbude »

Heute besteht die Lanferbruchstraße südlich der Bahntrasse im Wesentlichen aus der großen Schleife durchs Grüne und dem Haus Nr. 13 kurz hinter der Unterführung. Vor dem Krieg waren weiter südlich noch zahlreiche Häuser, die Lanferbruchstraße führte noch viel weiter südlich bis zum Weidwall und zum Linnenbrinksweg, diese beiden Straßen waren damals auch noch miteinander verbunden. Und dann kam erst Gelsenberg und dann der Krieg.

Bild
(Quelle: Hauptkarte der Stadt Gelsenkirchen 1930, korrigiert 1937)

Antworten