Urbanus Kirchplatz

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16141
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Urbanus Kirchplatz

Beitrag von Heinz O. »

der so leidvoll dahin siechende Urbanus Kirchplatz, dazu fällt mir nur ein : Tote Hose Bild
Bild
Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Das hat aber auch Charme. :roll:

Wieviele Umbaupläne haben sie da schon diskutiert und wieder verworfen? Im Gedächnis ist mir der Vorschlag, den Platz mit einem eingeschossigen Supermarkt zu verstellen.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16141
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

An den Planungen wird mit Hochdruck gearbeitet. Letzte politische Entscheidungen stehen jetzt bevor. Architekt feilt an letzten Feinheiten

Im Juli wird an der Domplatte Baubeginn für das Einkaufs- und Wohnzentrum sein. Davon geht Architekt Christian Schramm aus. An dem Projekt werde mit Hochdruck gearbeitet, erfuhr die WAZ.
Die Stadtverwaltung wird jedenfalls „ihre Schularbeiten termingerecht” fertig haben, sagte Clemens Arens, Leiter des städtischen Planungsreferats, auf WAZ-Anfrage. Nächste Woche wird der Entwurfsbeschluss des notwendigen neuen Bebauungsplans in die Bezirksvertretung Nord und den Planungsausschuss eingebracht. Am 13. März ist geplant, dass der Rat den endgültigen Beschluss fasst. Dann folge die vierwöchige Offenlegung. Für Juni ist der Satzungsbeschluss durch den Rat vorgesehen. „Dann können Architekt und Investor loslegen”, so Arens, der in der letzten Planungsphase keine Diskussionen mehr erwartet.
Schramm bestätigte, dass er bereits einen Abrissantrag für das Gebäude des Domcafés gestellt hat. Der Bauantrag für den neuen Komplex folge in den nächsten Wochen. Festgezurrt sei die Finanzierung durch die buersche Investorengruppe DSW in Kooperation mit der Sparkasse Gelsenkirchen und der örtlichen Volksbank, so Schramm, der mit einem Investitionsvolumen von11,5 Mio € kalkuliert und sagt: „Ich bin stolz auf die buersche Lösung dieser recht großen Aufgabe.”
Nächste Woche werde der Hauptvertrag mit Rewe unterschrieben. Rewe wird den Frischemarkt betreiben. Fest steht inzwischen auch, dass der Komplex 150 qm an zusätzlicher Einzelhandelsfläche bietet. Wie sie genutzt werden, sei noch offen, so Schramm. Sämtliche Gutachten lägen inzwischen vor, an vielen Details werde mit Feuereifer gearbeitet, betont der buersche Architekt. „Denn im Juli will ich anfangen.” Für Dezember 2009 rechnet er mit der Einweihung.

WAZ Gelsenkirchen-Buer, 19.02.2008, Georg Meinert
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1488
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Beitrag von Scholvener Jung »

Weiß Jemand, ob das Pfarrbüro von St. Urbanus mit zum Abrissobjekt "Domcafe" gehört? Ist ja ein Gebäudekomplex. Gerade frisch eingerichtet, schon wieder raus?
Hömma!


Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 394
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Fotos vom Urbanus-Kirchplatz Ende 70er/Anfang 80er

Beitrag von Mahns »

mit (von rechts nach links) dem Herrenausstatter "David", Reisebüro Büssemeier, Stenografenverein, Foto Brockmeyer, Feldmann, Kranefeld, Dieler & Co, Büro Schmidt ... Mann o Mann, was sieht das heute elend aus dagegen :cry:
Bild
Bild


Im Dom-Café selber konnte sich noch ein Pelzgeschäft halten:
Bild


Und da, wo später das "Quasi" und ein spanisches Restaurant beheimatet waren, da fuhren die durstigen Buerer noch mit dem Karmann Ghia vor dem "Post-Eck" vor:
Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16141
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16141
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

so langsam wächst Gras drüberBild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 394
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Domplatte: Erste Bäume gefällt

Beitrag von Mahns »

Ohne große Aufmerksamkeit sind die beiden ersten Bäume auf der Domplatte/Russellplatz gefällt worden:

Bild

Hier zur Erinnerung noch mal zwei Ansichten von der de-la-Chevallerie-Straße auf Höhe des Dom-Cafes und der Pastorat. Bald wird hier nichts mehr so idyllisch sein wie zuvor:


Bild
Bild

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4277
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Wann wurde das Domcafe eigentlich erbaut? So richtig alt ist das doch noch nicht, oder?

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 394
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

ultimo hat geschrieben:Wann wurde das Domcafe eigentlich erbaut? So richtig alt ist das doch noch nicht, oder?
1972

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

Sorgen machten einer Anwesenden anstehende Grabungen, die die Bauarbeiten „auf Jahre” hinaus verzögern könnten. Schramm: „Seien wir mal ehrlich - wir sind hier nicht in Xanten und nicht in Köln. Und Tutenchamun wird man hier auch nicht begraben haben.”
http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Ausgrabungen?Wonach wird denn da gesucht?
Falls es Erkenntisse aus alten Zeiten zu gewinnen gibt, sollte man nicht einfach einen Supermarkt draufkloppen.Spuren von historischer Geschichte könnten attraktiver sein als ein Aldi(okay:alles ist attraktiver als ein Aldi :lol: ).

Benutzeravatar
Wollang
Beiträge: 118
Registriert: 21.03.2008, 14:08
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Domplatte: Erste Bäume gefällt

Beitrag von Wollang »

Bild
hier ist Mitte/Ende der 50er (letztes Jahrhundert / letztes Jahrtausend) schon mal gebuddelt worden.

Da ist wohl ganz früher (wie an allen Kirchen) ein Friedhof gewesen, denn wir haben uns nach der Schule (Pfefferackerstraße) die Knochen und Schädeln angesehen, die auf einem Haufen gesammelt wurden.

Fanden wir damals tofte. (geil gab es noch nicht)


@Mahns: was steht eigentlich in Deinem Wasserzeichen? Ich kann das nicht lesen.
Der Lüneburger Heide

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17336
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Domplatte: Erste Bäume gefällt

Beitrag von Benzin-Depot »

Wollang hat geschrieben:
@Mahns: was steht eigentlich in Deinem Wasserzeichen? Ich kann das nicht lesen.
@Wollang: ...happ auch schon überlegt ob das eine Optikerwerbung iss... :lachtot:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Antworten