Steeler Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ Minchen

Die gehörte zur Zeche Bonifacius. Wohl eine ehemalige Direktorenvilla. Näheres muss ich auch einmal nachschlagen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

bbourdin
Abgemeldet

steeler Straße 34

Beitrag von bbourdin »

hi zusammen,

ich habe vor kurzem das alte flachglas/pilkington haus gekauft und ich bin auf der suche nach sämtlichen infos zu diesem haus. wäre sehr dankbar über etwaige hinweise oder direkte infos.

danke

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ bbourdin

Mit solchen mangelhaften Angaben wirst Du wohl wenig Informationen bekommen.
Hast Du die Villa von 'von Reis' auf der Steeler Straße gekauft?

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

bbourdin
Abgemeldet

Beitrag von bbourdin »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ bbourdin

Mit solchen mangelhaften Angaben wirst Du wohl wenig Informationen bekommen.
Hast Du die Villa von 'von Reis' auf der Steeler Straße gekauft?

Karlheinz Rabas
@ karlhein rabas: ja, um genau das haus handelt es sich

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ bbourdin

Baupläne haben wir auch nicht, aber es gibt einige Fotos, u.a. eines aus der Bauphase.
Besuch uns doch mal im Stadtteilarchiv.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

bbourdin hat geschrieben:
Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ bbourdin

Mit solchen mangelhaften Angaben wirst Du wohl wenig Informationen bekommen.
Hast Du die Villa von 'von Reis' auf der Steeler Straße gekauft?

Karlheinz Rabas
@ karlhein rabas: ja, um genau das haus handelt es sich
Welche Hausnummer? :roll:

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2360
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

bbourdin hat geschrieben:
Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ bbourdin

Mit solchen mangelhaften Angaben wirst Du wohl wenig Informationen bekommen.
Hast Du die Villa von 'von Reis' auf der Steeler Straße gekauft?

Karlheinz Rabas
@ karlhein rabas: ja, um genau das haus handelt es sich
Und hinten ist noch ein schickes Baugrundstück dran... :P
Habt Ihr schon verkauft?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

bbourdin
Abgemeldet

Beitrag von bbourdin »

brucki hat geschrieben:
bbourdin hat geschrieben:
Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ bbourdin

Mit solchen mangelhaften Angaben wirst Du wohl wenig Informationen bekommen.
Hast Du die Villa von 'von Reis' auf der Steeler Straße gekauft?

Karlheinz Rabas
@ karlhein rabas: ja, um genau das haus handelt es sich
Welche Hausnummer? :roll:
-> 34

bbourdin
Abgemeldet

Beitrag von bbourdin »

Minchen hat geschrieben:
bbourdin hat geschrieben:
Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ bbourdin

Mit solchen mangelhaften Angaben wirst Du wohl wenig Informationen bekommen.
Hast Du die Villa von 'von Reis' auf der Steeler Straße gekauft?

Karlheinz Rabas
@ karlhein rabas: ja, um genau das haus handelt es sich
Und hinten ist noch ein schickes Baugrundstück dran... :P
Habt Ihr schon verkauft?
-> ja, das grundstück ist bereits verkauft und dort entsteht demnächst ein haus

bbourdin
Abgemeldet

Beitrag von bbourdin »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ bbourdin

Baupläne haben wir auch nicht, aber es gibt einige Fotos, u.a. eines aus der Bauphase.
Besuch uns doch mal im Stadtteilarchiv.

Karlheinz Rabas
danke für den tipp! war bereits da, vor ca. 2 wochen da. tolle einrichtung dieses stadtteil-archiv, habe einiges über herrn von reis gelernt, leider weniger über's haus.

bbourdin
Abgemeldet

Beitrag von bbourdin »

hallo herr rabas,

haben sie belege die dokumentieren, dass die belgische botschaft in dem haus residiert hat? im gegensatz zu den behauptungen des maklers, hat mir das belgische aussenministerium nämlich mitgeteilt, dass die botschaft nur zwischen 1900 und 1905 in rotthausen war und danach nach dahlbusch umgezogen ist....

danke.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
@ bbourdin, da war bis Ende der 60er Jahre das belgische Konsulat. ( so weit ich weiß) Letzter Consul war Consul Hollstein. :wink:
LG Wolle

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ bbourdin

Ob ich dazu schrifliche Belege haben, da muss ich mal nachsehen. Aber ich weiß aus eigener Anschauung, dass bis in die 1960iger Jahre die belgischen Zeichen des Konsulates an dem Gebäude angebracht waren.
Und wenn das belgische Außenminsterium mitteilt, das Konsulat wäre nac
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ bbourdin

Ob ich dazu schrifliche Belege habe, da muss ich mal nachsehen. Aber ich weiß aus eigener Anschauung, dass bis in die 1960iger Jahre die belgischen Zeichen des Konsulates an dem Gebäude angebracht waren.
Und wenn das belgische Außenminsterium mitteilt, das Konsulat wäre nach Dahlbusch umgezogen. Dahlbusch - was immer auch damit an Gebäuden gemeint war - gabe es nur in Rotthausen!

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
@ Karlheinz Rabas und bbourdin.
Ich glaube es ist mal an der Zeit, dass wir hier mal klären, was ist was.
Eine Botschaft, in diesem Fall die belgische mag durchaus zwischen 1900 und 1905 dort gewesen sein.
Eine Botschaft ist die Vertretung der Regierung eines Landes und der Botschafter hat die Nationalität des Landes und erfüllt Regierungsaufgaben.
Ein Konsulat ist die Vertretung einer Verwaltung des Landes die den Konsul entsandt hat, das kann auch wie im vorliegenden Fall, ein deutscher sein. Das belgische Außenministerium hat bbourdin mitgeteilt, dass die Botschaft nach 1905nach Dahlbusch umgezogen ist.
Also nochmals, das Haus war das belgische Konsulat und nicht die Botschaft. :wink:
LG Wolle

Antworten