Schulzentrum Ückendorf

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalle Mottek »

Also , der Herr Klupsch arbeitet bei der Bezirksregierung in Münster als Regierungsschuldirektor.Herr Hohmeyer und Frau Opora sind im Ruhestand und Frau Heinen ,so sie Barbara heißt,findet man auf unserem Roten Sofa.

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Lehrer

Beitrag von PEDY1965 »

Toll was der Kalle alles weiß!!! :)
LGPedy1965

Loli
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2009, 13:46
Wohnort: GE-Altstadt

Beitrag von Loli »

also, hr. Leuchtmann ist an der auslaufende ewaldschule( Hauptschule)
Hr. Seifert ist mit Fr. Herdick tödlich verunglückt.
Fr. Wahn ist bestimmt über 80 und immer noch ledig(treffe sie oft in der Liboriusstr.)
Nach auflösung der Hauptschule im Schulzentrum sind viele nach Rotthausen gekommen.
Fr. Klahr ist Grundschullehrerin in der Hohenfriedberger, nach schlechter Erfahrung ; " nie wieder Hauptschule"
Würde gerne erfahren was aus Hr. Sievering geworden ist.
K. hat starken Mist gebaut .....

lieben Gruß
Loli
Verwaltung hat geschrieben:Beitrag durch die Verwaltung editiert. Bitte die Forenregeln und die Netiquette beachten https://www.gelsenkirchener-geschichten.de/faq.php#39

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Herr Klemme

Beitrag von PEDY1965 »

@Loli
Weißt du da was genaues drüber was Herrn Klemme betrifft.
LGPedy1965

Benutzeravatar
tulpe
Beiträge: 836
Registriert: 29.09.2008, 17:22

Schulzentrum Ückendorf

Beitrag von tulpe »

Frau Kanter hat nach ihrer Pensionierung noch lange in Bad Drieburg gelebt; ist vor
einigen Jahren verstorben.
Herr Schulte-Zweckel ist schon länger -noch im Dienst- verstorben.
Herr Heibrock ist noch an der HS Haidekamp wg. Krankheit pensioniert worden
und hat den Umzug ins Schulzentrum nicht mehr mitgemacht, mittlerweile nach
schwerer Krankheit verstorben.

Loli
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2009, 13:46
Wohnort: GE-Altstadt

Beitrag von Loli »

naja, ist etwas heikel.
vor ca. 15 jahre war ein bericht in der zeitung über .... der ... Er hat damals .... und wurde so ....
Wie gesagt, es könnte ja auch ein gerücht sein.

loli
Verwaltung hat geschrieben:Beitrag durch die Verwaltung editiert. Bitte die Forenregeln und die Netiquette beachten https://www.gelsenkirchener-geschichten.de/faq.php#39Gerüchte werden nicht verbreitet.

Benutzeravatar
Figo
Beiträge: 25
Registriert: 01.12.2007, 01:11
Wohnort: Ückendorf
Kontaktdaten:

Schulzentrum Ückendorf

Beitrag von Figo »

Tja, ich glaube, dass ich (und meine anderen Schulkameradinnen und Schulkameraden) so ziemlich der erste auf der Hauptsschule an der Bochumer Straße war. Muss so 1975 gewesen sein.
Rektor war Herr Großkopf. Klassenlehrerin war Frau Helga Reich. Dann gab´s noch ein Herr Riemann und Herr Niemann. Herrn Seifert kannte ich auch. Frau Kanter war doch Relilehrerin, oder? In der Parallelklasse war eine Frau Frese die Klassenlehrerin. Da war auch ein Skibbe in der Klasse. War aber nicht Michael, sondern Jürgen. Ein älterer Bruder von Michael.
Herr Klemme war Kunstlehrer. Klasse Type.
Aber mehr weiß sicher mein Spezi "der Feldmarker"!!!!
Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen. (Thomas Stearns Eliot)

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Realschule erst 1976 ???

Beitrag von Bummi »

Hallo Ihr Lieben,
jetzt traue ich mich aber mal zu fragen ... :oops:
ich lese hier immer, dass einige von Euch schon von 1975 im Schulzentrum waren. Ich bin mit meiner Klasse von der Gertrud-Bäumer-Realschule (System II) im Sommer 1976 ins Schulzentrum gewechselt. Das war genau nach den großen Ferien mit Beginn unseres achten Schuljahres und wir haben immer geglaubt, zu den ersten Schülern gezählt zu haben, die dort gelandet sind.
In der "Stadtgeschichte" von GELSENZENTRUM steht, dass wohl 1975 die Eröffnung gewesen sei, die "offizielle Inbetriebnahme" aber erst 1976. :shock:
Kann es sein, dass Gymnasium und Hauptschule schon ein Jahr vor der Realschule in Betrieb waren???? :idea:
Und by the way ...
gibt's hier auch Realschüler, die sich noch an Namen wie Frau Wilkening (Rektorin), Frau Stöpel-Konrad, Frau Schützdeller, Frau Heitkamp, Frau Berg, Frau Quick, Herrn Slad(d)eck, Herrn Miedcza (hoffe richtig geschrieben ... stand vor einiger Zeit in der WAZ in den Todesanzeigen...Ruhe sanft! :cry: ) erinnern ????????? Oder gar welche, die wie ich zu einer der beiden letzten "reinen" Mädchenklassen gehörten?
Liebe Grüße,
Bummi
Gut gemeint ist längst nicht gut gemacht !!!

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Schulzentrum

Beitrag von PEDY1965 »

Also ich bin im Sommer 1975 direkt nach den Sommerferien auf die Hauptschule gegangen danach (ich weiß nicht genau wie lange) wurde erst das Gymnasium und die Realschule eingeweiht.
LGPedy1965

Benutzeravatar
blockka04
Beiträge: 1889
Registriert: 24.06.2008, 13:33
Wohnort: GE-Resse / Ex-Neustadt

Re: Realschule erst 1976 ???

Beitrag von blockka04 »

Bummi hat geschrieben: In der "Stadtgeschichte" von GELSENZENTRUM steht, dass wohl 1975 die Eröffnung gewesen sei, die "offizielle Inbetriebnahme" aber erst 1976. :shock:
Kann es sein, dass Gymnasium und Hauptschule schon ein Jahr vor der Realschule in Betrieb waren???? :idea:
Also, das Gymnasium wurde definitiv erst 76 eröffnet! Guckst du auch HIER ! Und ich meine mich auch zu erinnern, dass die Realschule zeitgleich öffnete und dabei auch diejenigen dabei waren, die für ein Jahr z. B. auf der Gertrud-Bäumer, der Lessing oder der ehemaligen GHR "geparkt" wurden!
Selbstverständlich klauen Dir Ausländer Deinen Job! Aber wenn Dir jemand ohne Geld, Kontakte und Sprachkenntnisse Deinen Job wegnehmen kann, bist Du vielleicht einfach nur Scheiße!“ Louis C.K.
Que hora son mi corazon! (Manu Chao)

Benutzeravatar
Figo
Beiträge: 25
Registriert: 01.12.2007, 01:11
Wohnort: Ückendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Figo »

Also, ich meine, dass es 1975 war. Ich bin dann 1977 abgegangen.
War noch ein ein großes Tohowabu in der neuen Aula.
Direktor Großkopf nahm sich noch jeden einzelnen vor.

Glückauf
Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen. (Thomas Stearns Eliot)

Benutzeravatar
Gerwerfer
Beiträge: 7
Registriert: 12.04.2009, 11:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerwerfer »

Ist echt erstaunlich, ich war bei Frau Schellenberg inner Klasse, aber nur ein Jahr, sprich die 10te.
Ich kann mich an sie noch erinnern, auch an einige aus meiner Klasse. Ein paar wirre Fetzen, das wars.

Ich hab so ein sch... Gedächtnis, wirklich schade.

Ich lese hier die Namen und so, aber ich kann nicht mal aussem Stehgreif heraus sagen, welches Jahr ich da war.


"Oppa" Gerry :roll:

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Stadtteilfest

Beitrag von PEDY1965 »

Am Samstag war ja das Stadtteilfest am Bauspielplatz die Veranstaltung ging über bis auf das Schulgelände des Schulzentrums.Fest war super toll nach dem der Regen vorbei war und abends war super coole Musik. Aber leider mußten die Leute nach dem das große Haus auf`m Bauspielplatz(Cafe Kännchen) die Türen abgeschlossen hatte, die Toiletten der Schule benutzen, da kann ich leider nur sagen _____unter aller S... Da sah es nicht nur so aus sondern es hat auch genau so gestunken sorry da mußte ich mir das wohl mal verkneifen oder hochziehen und ausspucken wie man so schön sagt. Da leben die Schweine aufm Prickingshof sauberer und gesünder wie die Schüler an dieser Schule.
LGPedy1965

Benutzeravatar
Regenbogen Tusse
Beiträge: 336
Registriert: 12.04.2007, 00:52
Wohnort: Nachbardorf

Beitrag von Regenbogen Tusse »

Jo,das war schon vor über 10 Jahren so,ich war nich auf der Schule,war mir zu assi,schon damals wurde um jeden deutschen,potentiellen Schüler gekämpft,die ganzen Migrantenkids,oder wie auch immer man sie nennen mag,gehen da ja auch nur hin weil die Kollegen und Verwandten da sind,sonst wärs denen da auch zu ekelig.
Tag der Offenen Tür,die toiletten waren geschmückt mit Binden und Tampons,teilweise benutzt.
Is doch n gutes Bild,da schickt man sein Kind doch gerne hin.
Kommirnich mit sowat!!!

Ich bin zu alt für so ne Scheisse!

kerne&mule
Beiträge: 30
Registriert: 23.09.2009, 10:33
Wohnort: heute BaWü

Beitrag von kerne&mule »

Hallo,
ich war zuerst beim Herr Severin.
Aber mit dem kam ich total nicht klar.
Dann war ich beim Bödeker. Super.
Da habe ich dann noch meine 10. bei Frau Schellenberg gemacht.
Von der Barbara Heinen habe ich immer die Mule ausgeführt.
Später hatte ich dann Unterricht bei ihr, war ein komisches Gefühl.

@Gerwerfer. Waren wir irgenwie zusammen auf der Schule.
Könnte es sein das wir uns kennen.
Was witzig ist.
Wenn du magst schau mal hier
www.pet-homeservice.de
Mitlerweile habe ich aber viele Hunde bei mir zu Hause.

Liebe Grüße
ich stehe mit dem richtigen fuß auf,öffne das fenster meiner seele,verbeuge mich vor allem,was liebt, wende mein gesicht der sonne entgegen, springe ein paar mal über meinen schatten und lache mich gesund

Antworten