Rheinstahl - Schalker Verein - Eisenwerke Gelsenkirchen AG

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pedder vonne emscher
Abgemeldet

Beitrag von pedder vonne emscher »

Das Tor 4 des Schalker Vereins war an der Versandhalle der Hüttenwollanlage. Heutige Kesselstraße. Tor 4 war auch Zugang für die Arbeiter der Hochöfen.

DerFormer
Beiträge: 251
Registriert: 13.01.2009, 14:09
Wohnort: Gelsenkirchen

Rheinstahl - Schalker Verein - Eisenwerke Gelsenkirchen AG

Beitrag von DerFormer »

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Ich war heute mal auf dem Gelände des Schalker Vereins um etwas zu finden was es
damals auch schon gab. Ich hoffe das es richtig ist.
Die ersten beiden und dann die drei.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »


Benutzeravatar
Kartonski
Beiträge: 559
Registriert: 30.05.2010, 01:36

Lehrwerkstatt

Beitrag von Kartonski »

Stargate hat geschrieben:Das Gebäude der Lehrwerkstatt steht Heute noch
Bild
Die Lehrwerkstatt ist abgerissen.
Lirum Larum Löffelstiel
Wer fragt, weiß ganz viel.
Wer nichts fragt, schweigt dann viel.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Lehrwerkstatt

Beitrag von brucki »

Kartonski hat geschrieben:
Stargate hat geschrieben:Das Gebäude der Lehrwerkstatt steht Heute noch
Bild
Die Lehrwerkstatt ist abgerissen.
Wo war die denn?

Benutzeravatar
Kartonski
Beiträge: 559
Registriert: 30.05.2010, 01:36

Lehrwerkstatt - Standort

Beitrag von Kartonski »

Standort der Lehrwerkstatt

Die Lehrwerkstatt war rechts, hinter dem Verwaltungsgebäude, welches heute zur Fachhochschule für öffentliche Verwaltung gehört.
Lirum Larum Löffelstiel
Wer fragt, weiß ganz viel.
Wer nichts fragt, schweigt dann viel.

Benutzeravatar
Kartonski
Beiträge: 559
Registriert: 30.05.2010, 01:36

Schalker Verein

Beitrag von Kartonski »

Schalker Verein

derwesten.de berichtet:

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 90869.html
Lirum Larum Löffelstiel
Wer fragt, weiß ganz viel.
Wer nichts fragt, schweigt dann viel.

Benutzeravatar
superstu391
Beiträge: 229
Registriert: 10.01.2009, 18:59
Wohnort: Dorsten

Beitrag von superstu391 »

Hier noch eine Teilansicht von 1970/71.Bild

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 584
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

Im Vorbeifahren fiel mir auf, das alte Schalthaus ist jetzt eingerüstet. Sollte da jetzt tatsächlich etwas passieren ? Wäre toll...

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

hoppi hat geschrieben:Im Vorbeifahren fiel mir auf, das alte Schalthaus ist jetzt eingerüstet. Sollte da jetzt tatsächlich etwas passieren ? Wäre toll...
Beim Tag des offenen Denkmals war zu erfahren, dass bereits einiges geschehen ist. Und zwar im Keller! Es wurde auch gesagt, wie der weitere Zeitplan ist, aber ich hab's leider vergessen. :oops:

Benutzeravatar
Goseteufel
Beiträge: 10
Registriert: 25.10.2009, 09:26
Wohnort: Goslar / Westharz

Beitrag von Goseteufel »

Gesehen in Ückendorf

Bild
Glück Auf!
Andreas
<hr>
Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen. Nutze jede Minute, schlafen kannst Du nach der letzten Seilfahrt!

Ruhpottler46
Beiträge: 663
Registriert: 11.09.2011, 19:57

Beitrag von Ruhpottler46 »

Gab es mal einen Schacht von Alma auf dem Gelände vom Thyssen Werk?
Habe so ein Entlüftungsrohr gesehen wo man das Gas ablassen kann, was auch bei anderen Schächten gemacht worden ist.
Nutze den Tag und habe Spass im Leben.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Ja.
Der Schacht 4, der als Spülschacht verwendet wurde, lag mitten im Geländes des Schalker Vereins. Die Koordinaten lauten: 2577799 und5709133.
Ein Foto befindet sich in dem Buch: Rabas/Striecker: Gelsenkirchener Bergwerke im Bild, Werne 2006, S. 40 f.
Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Ruhpottler46 hat geschrieben:Gab es mal einen Schacht von Alma auf dem Gelände vom Thyssen Werk?
Habe so ein Entlüftungsrohr gesehen wo man das Gas ablassen kann, was auch bei anderen Schächten gemacht worden ist.
:ja: Gucke mal Bitte hier: Klick mich
Sternzeit 2020

Antworten