DECT

Alte und neue Geschichten rund ums HSH. Die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Erhalt des HSH wird hier dokumentiert.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

DECT

Beitrag von Verwaltung »

Wo und wann begann für Gelsenkirchen das Schnurlose-Telefon-mit-Festnetzanschluss-Zeitalter?
Richtig: 1996 auf dem Hans-Sachs-Haus!

<object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" width="400" height="326"><param name="movie" value="http://video.google.com/googleplayer.sw ... ram><embed src="http://video.google.com/googleplayer.sw ... 3125434438" width="400" height="326" type="application/x-shockwave-flash"></embed></object>

Bleibt nur die Frage: Was war das "weitergehend angelegte Multimedia-Projekt Gelsenkirchen"?

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

DECT nicht gleich Handy

Beitrag von JürgenB »

Einspruch Euer Ehren:

DECT ist nicht gleicht Handy. Handies gab es schon vorher, so ab - schätze mal - '88. Handies funktionieren nach dem Prizip GSM (und heute auch nach UMTS usw.). Telekom und Mannesmann (heute Vodafon) haben ab Anfang der 90er ihr Netz aufgebaut, später kamen E-Plus dazu und dann O2. Mit Handies kann ich überall telefonieren, mit DECT Telefonen in dr Regel nur im 300-m-Umkreis um die Basisstation. Dect ist die Technik, die den sogenannten schnurlosen Telefonen am Festnetzanschluß zu Grunde liegt.

1996 hat die RWE-Tochtergesellschaft Telion (oder so) mit Unterstützung von Ingo Westens Stadtwerken mal versucht, die Technik für größere Bereiche als 300 m Umkreis auszutesten. Hat sich aber nicht durchgesetzt.

Jürgen
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Habs korrigiert. :wink:

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Verwaltung hat geschrieben:Habs korrigiert. :wink:
Joooo, da ist mit dem Jürgen als absolutem Fachmann für neue Medien nicht zu spaßen!

@Jürgen
Auf diesem Wege: manchmal höre ich dich im Radio... Deutschlandfunk etc. und beneide dich, dass du von Gelsenkirchen nach Berlin hast fliehen können. :wink:
Aber... richtig schlagen tut dein Herz doch nur hier. 8)
Gib es zu.

MichaL
Abgemeldet

Re: DECT nicht gleich Handy

Beitrag von MichaL »

JürgenB hat geschrieben:1996 hat die RWE-Tochtergesellschaft Telion (oder so)
Es war die Stadt Gelsenkirchen, die Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, die
Gesellschaft für Kabelkommunikation und Gebäudetechnik mbH (heute
Gelsennet), die Sparkasse Gelsenkirchen und die RWE Energie AG/RWE
Telliance AG.

Es ging dabei nicht nur um die DECT-Telefonie, sondern um wesentlich
weitergehende technische Neuerungen/Erprobungen.

Weitere Infos:
http://www.sfb240.uni-siegen.de/german/ ... lsenki.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/RWE_Telliance

Wenn man das heute so liest mag man schmunzeln. Wenn man aber
bedenkt, dass 1995 kaum jemand ein Handy hatte und wenn man noch
bedenkt, dass das Internet kein Massenmedium war, sondern nur wenige
Menschen Zugang hatten, z.B. über einen externen Compuserve-Zugang,
dann sieht das anders aus.

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

Heinz hat geschrieben:
Verwaltung hat geschrieben:Habs korrigiert. :wink:
Joooo, da ist mit dem Jürgen als absolutem Fachmann für neue Medien nicht zu spaßen!

@Jürgen
Auf diesem Wege: manchmal höre ich dich im Radio... Deutschlandfunk etc. und beneide dich, dass du von Gelsenkirchen nach Berlin hast fliehen können. :wink:
Aber... richtig schlagen tut dein Herz doch nur hier. 8)
Gib es zu.
Kein Zweifel, Heinz. Aber wieso fliehen? Gib mir das Umland von Berlin und verlege es in Richtung Dorsten und Velbert, dann kann mir diese Metropopolis gestohlen bleiben. Watt soll ich hier, 500 km weiter weg von der Zivilisation, außer ein günstiges Haus hüten. Ich bin Ruhri im Exil und datt sach ich jedem. Und zwar Ruhri, nicht Gelsenkirchener !!! (bin schließlich gebürtiger und aufgewachsener Essener)
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DECT nicht gleich Handy

Beitrag von JürgenB »

MichaeL hat geschrieben:
JürgenB hat geschrieben:1996 hat die RWE-Tochtergesellschaft Telion (oder so)
Es war die Stadt Gelsenkirchen, die Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, die
Gesellschaft für Kabelkommunikation und Gebäudetechnik mbH (heute
Gelsennet), die Sparkasse Gelsenkirchen und die RWE Energie AG/RWE
Telliance AG.
Ja, ja, Telliance hieß der Laden. Längst schon wieder vergessen, von Arcor/Mannesmann aufgekauft und einverleibt.

Immerhin hatten die so einen Hunger auf Inhalte - selber hatten die ja praktisch nix - das Powerwelle seine Hörspiele und anderes einstellen konnte und damit nicht nur der erste deutsche Bürgerfunksender im Internet war, sondern überhaupt einer der ersten deutschen Radioveranstalter.

Gelobt sei Ingo Westen!!!
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Antworten