Der Turm und das "Hotel Hans-Sachs"

Alte und neue Geschichten rund ums HSH. Die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Erhalt des HSH wird hier dokumentiert.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Der Turm und das "Hotel Hans-Sachs"

Beitrag von pito »

Im Turm des Hans-Sachs-Hauses befand sich vor dem Krieg ein Hotel, das "Hotel Hans Sachs".
Doch auch in der Nachkriegszeit blieb der Schriftzug am Turm noch eine Weile erhalten wie diese alte Postkarte zeigt:

Bild
1957

Interessant ist auch diese kleine dreirädrige Auto, vermutlich ein Modell von Piaggio.
Zuletzt geändert von pito am 19.08.2007, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

Pito, das ist ein Tempo-Kabinenroller.
Weltbekannt.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Re: Der Hotelturm

Beitrag von Detlef Aghte »

pito hat geschrieben:Im Turm des Hans-Sachs-Hauses befand sich vor dem Krieg ein Hotel, das "Hotel Hans Sachs".
Doch auch in der Nachkriegszeit blieb der Schriftzug am Turm noch eine Weile erhalten wie diese alte Postkarte zeigt:

Bild
1957

Interessant ist auch diese kleine dreirädrige Auto, vermutlich ein Modell von Piaggio.
ich habe 1962 bis 64 im HSH gearbeitet,dawohnten im Turm dieangestellten ,glaube nicht,das es da noch als Hotel genutzt wurde.
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Nein, nach dem Krieg gab es kein Hotel mehr. Der Schriftzug war aber noch eine ganze Weile da.

Gast
Abgemeldet

Kabinenroller

Beitrag von Gast »

Stimmt es, dass die dreirädrigen Autos führerscheintechnisch Mopeds waren?

Gast
Abgemeldet

Re: Kabinenroller

Beitrag von Gast »

Anonymous hat geschrieben:Stimmt es, dass die dreirädrigen Autos führerscheintechnisch Mopeds waren?
Bild


Ich denke ja. Ein Beispiel:

BMW Isetta 250

BMW baut die Isetta von 1955 bis 1962. Für den 245 ccm Motor mit 12 PS genügt der damalige Führerschein für Motorräder. Metall, Kunststoff, Glas, Stoff 134 x 138 x 229 cm

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Verwaltung hat geschrieben:Nein, nach dem Krieg gab es kein Hotel mehr. Der Schriftzug war aber noch eine ganze Weile da.

Hab hier ne werbung von 1955, da bietet wessel im HSH zimmer mit bad und Telefon an
reich sie bezeiten rein.ich komme ja nicht durch,bzw, ganz selten

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Gast
Abgemeldet

Tempo -Dreirad

Beitrag von Gast »

Dort steht kein Tempo-Kabinenroller sondern ein Tempo -Dreirad.Dies war ,auch während des Krieges ,ein billiges und gutes Lastenfahrzeug,gerade für Kleinhändler ( Obst,Gemüse,u.s.w. ).Nur mit Führerschein !

Benutzeravatar
Raven
Beiträge: 144
Registriert: 21.03.2007, 14:23
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von Raven »

wer mehr über Tempo erfahren will hier:http://www.tempo-dienst.de
Gruß Rainer

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Detlef Aghte hat geschrieben:... ne werbung von 1955, da bietet wessel im HSH zimmer mit bad und Telefon an
Das ist interessant. Bitte auf jeden Fall zeigen. :wink:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Hotel

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild
1957

Bild
Zuletzt geändert von pito am 19.08.2007, 09:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Teeraum Hotel Hans Sachs

Beitrag von brucki »

BildKarte ist ungelaufen

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Hochinteressant. Vermutlich einer der Räume im ersten Stock. Wäre das eine Farbaufnahme würde man vermutlich sehen, dass der Boden in Burchartz Farbkonzept einbezogen war.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Ich hätte Ratsstuben vermutet. Man ging an der von-Oven-Straße ca. in der Gebäudemitte rein und wenn man die Treppe bis nach oben gegangen war, nach rechts in die große Gaststätte. Sicher bin ich mir allerdings nicht. Teestube hört sich andererseits tatsächlich nicht nach der Hauptgaststätte an. Vielleicht helfen diese hier:

BildKarte ist ungelaufen. Auf der Rückseite: Hotel Hans Sachs Gelsenkirchen Tel. 27145, 27146, 27147 Tel.-Adr.: Sachshotel Gelsenkirchen

Bildauch ungelaufen. Auf der Rückseite: Hotel Hans Sachs , Gelsenkirchen, Moderne Großgaststätte Inhaber: Paul Burmester. Telefon 27145 46 Festsäle

Antworten