Der Turm und das "Hotel Hans-Sachs"

Alte und neue Geschichten rund ums HSH. Die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Erhalt des HSH wird hier dokumentiert.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Der Zugang zu dem Foyer mit den Treppchen war unten am Hotelturm (siehe Foto ein Stück höher in diesem Thread.)

Bild Bild
Auf dem Zimmer

Bild
Im Restaurant

Bild
Das Hauszeichen (Entwurf möglicherweise Anton Stankowski)

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Rechts eine schöne Aufnahme vom Turm
Bild
Quelle: http://www.institut-fuer-stadtgeschicht ... ausend.jpg

Klaus S.
Abgemeldet

Beitrag von Klaus S. »

Bild

Leider ohne Zeitangabe.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

BildKarte gelaufen 1955

Auf der Rückseite:
Wessel Hotel- und Gaststätten - G.m.b.H.
Gelsenkirchen, Hans-Sachs-Haus - Ruf 2 37 43
Das Haus für gesellschaftliche Veranstaltungen
Tagungen und Konferenzen

Bemerkenswert: Wandaufschrift im Wessel-Eck: "Garderobe wird unentgeltlich aufbewahrt und versichert."
Ich kenne nur "Für Garderobe keine Haftung" :?

Propietario
Beiträge: 432
Registriert: 05.11.2007, 23:46
Wohnort: Spanien und Recklinghausen

Re: Hotel

Beitrag von Propietario »

Detlef Aghte hat geschrieben:Bild
Bild

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Bild

Quelle:(aus dem "Kreisel" 50-Jahre Schalke 04)
Sternzeit 2020

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1286
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Neue Nutzung des Turms![/

Beitrag von Saubermann »

Der Um- und Neubau geht voran!
Neue Nutzung des Turms!


Bild

Bild

Anfrage des OB zur Nutzung des HSH-Turms durch die Gelsenkirchener Geschichten:

Die vom Architektenteam des Hans-Sachs-Haus-Neubaus vorgeschlagene Nutzung des Turmes als Standesamt ist endgültig vom Tisch. "Schloss Horst behält natürlich das Standesamt. Der Umzug ins Hans-Sachs-Haus wurde nie ernsthaft in Betracht gezogen", so OB Frank Baranowski.

Bei einem Treffen der Stadtspitze mit allen Referatsleitern und dem Vorstand der Ehrenamtsagentur entstand die Idee zu einem deutschlandweit einzigartigen Projekt. OB Baranowski: "Weil die Gelsenkirchener Geschichten zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Stadt Gelsenkirchen geworden sind, haben wir die Verantwortlichen dazu gewinnen können, während der Öffnungszeiten des Hans-Sachs-Hauses im Turm ein Kommunikationszentrum mit Zugang zum Nachschlagewerk Gelsenkirchens im Internet zu betreuen." Das Internetforum www.gelsenkirchener-geschichten.de sei ein "Zentralorgan" Gelsenkirchens geworden.

Das Angebot wendet sich an alle Menschen der Stadt und speziell an solche, die keine finanziellen Mittel für einen eigenen Computer mit Internetzugang haben, sowie an Senioren, die auf der Seniorenmesse Senio im März 2010 erstmalig der Faszination der Gelsenkirchener Geschichten erlagen. Viele bekundeten lebhaftes Interesse daran, Stadtgeschichte(n) aus ihrer Sicht zu erzählen und aufzuschreiben. Geschulte Mitarbeiter werden die Betreuung der Besucher ehrenamtlich übernehmen, die Erzählungen aufzeichnen und unter www.gelsenkirchener-geschichten.de veröffentlichen.

Kommunale Galerie

Im Treppenhaus des Turms wird die erste kommunale Galerie für Gelsenkirchener Nachwuchskünstler mit Wechselausstellungen eingerichtet und per Web-Cam in alle Welt übertragen. Baranowski: "Der Turm mit seinem unvergleichlichen Panoramablick wird Inspiration sein und viele neue Impulse geben, so dass alle Facetten der Stadt Gelsenkirchen und seiner Bewohner aus der Gegenwart und der Vergangenheit über das Internet weltweit bekannt werden. Wir haben diese fantastische Möglichkeit der Stadtwerbung bislang nicht genutzt. Das wird sich nun ändern."

Stadtarchiv online

Die Stadtverwaltung prüft momentan, ob in einem angegliederten Pilotprojekt unter wissenschaftlicher Betreuung des ISG und Anleitung des Stadtarchivs Bürger bei der Digitalisierung von erhaltenswerten Dokumenten helfen könnten. Aus dem Kreis der Gelsenkirchener Geschichten sollen Mitarbeiter für diese ehrenamtliche Aufgabe gewonnen werden. Für die dazu benötigten Computer, Scanner sowie die entstehenden Betriebs- und Wartungskosten sollen bereits Sponsoren gefunden worden sein, falls die erfassten Dokumente allen Bürgern kostenfrei über das Internet zugänglich gemacht werden. Ein ähnliches Projekt entsteht derzeit in Köln, wo nach dem Einsturz des Stadtarchivs die herausragende Bedeutung der digitalen Archivierung und die Notwendigkeit der Veröffentlichung des kompletten Stadtarchivs im Internet erkannt und von Bürgern und Politik dringend angemahnt wurden.

Ehrenamtliche einbeziehen

Mitarbeiter des Referats 20 lobten die finanziell richtungweisende Vereinbarung. Ehrenamtliche Mitarbeiter verursachten keine Personalkosten. Das Referat Umwelt betonte, dass auf den Einbau einer Heizungsanlage im Turm verzichtet werden könne. Die Abwärme der Computer und Scanner reiche zur Beheizung vollkommen aus. Sitzmöbel werden bereits im Sommer dieses Jahres aus einem isolierenden Verbundstoff (recycelte Akten der Pressestelle aus den 1990er-Jahren) im Zuge von Fortbildungsmaßnahmen der Gafög hergestellt werden.

OB Baranowski: "Wir wollen zeigen, dass es auch bei klammen Kassen warm werden kann, wenn Verwaltung und Bürger eng zusammenrücken. Der Hans-Sachs-Haus-Turm soll die "Stadt-überragende" Begegnungsstätte für alle Bürger und Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden. 35 Meter über dem Boden können gemeinsam kreative und visionäre Lösungen für das Zusammenleben in unserer Stadt gesucht und gefunden werden - und das Büro des Oberbürgermeisters ist ja auch gleich um die Ecke."
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Benutzeravatar
Emmy
Beiträge: 6
Registriert: 10.02.2010, 16:29

Beitrag von Emmy »

Hier wird auch über diese Nutzung geschrieben:
http://www.gelsenclan.de/index.php/neun ... h-geklart/

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Eine gute Nachricht. Endlich bekommen wir eine ständige Anlaufstelle für alle Geschichtensucher in der Stadt. :up:

Aber das GG-Quasselzentrum im Turm muss natürlich auch täglich betreut und begleitet werden. Dazu brauchen wir ein Team von GGlern, die Zeit und Nerven investieren wollen, um den Leuten Gelsenkirchen näher zu bringen. Wer meldet sich freiwillig für den Turm-Dienst? Ich mache mal den Anfang:
  • Montag: pito
    Dienstag: ...
    Mittwoch: ...
    Donnerstag: ...
    Freitag: ...
    Samstag: ...
    Sonntag: ...
Liste bitte fortführen!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Ich würde, traditionell, den Dienstag übernehmen.

Montag: pito
Dienstag: Fuchs
Mittwoch: ...
Donnerstag: ...
Freitag: ...
Samstag: ...
Sonntag:
Interoperabel!

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Der Aprilscherz im letzten Jahr war weitaus besser.... :(

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

axel O hat geschrieben:Der Aprilscherz im letzten Jahr war weitaus besser.... :(
Was meinst du? Was für'n Aprilscherz? :?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Was meinst du? Was für'n Aprilscherz
...der vom letzten Jahr......mit dem Serverausfall.... :wink:

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Eigentlich sollte unser neues Büro im HSH noch gar nicht bekannt werden, weil noch nicht alle Absprachen und Vereinbarungen unter Dach und Fach sind.
Aber es gibt leider immer wieder und überall undichte Stellen.

In die Liste könnt ihr euch trotzdem eintragen, nur samstags und sonntags gehört Papi zur Familie, da ist frei.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Na, ja, in den April kann man GGler mit solchen Geschichten nicht mehr schicken.
Ihr seid stärkere Geschütze gewöhnt.

Ihr habt es bemerkt: das mit dem Turmzimer war geflunkert.
Wäre auch zu schön gewesen.
In Wahrheit bekommen wir zwei Räume in der zweiten Etage. :wink:

Aber es hat auch nicht alles so geklappt, wie wir es uns gewünscht hätten.
www.Ueckendorf-aktiv.de und www.Gelsenclan.de waren Notlösungen, die wir dankbar nutzen konnten.
Trotzdem allen Unterstützern unseren Dank fürs Mitmachen.
Auch unserem User Frank Baranowski ein herzlicher Dank, dass wir seinen guten Namen "missbrauchen" durften.
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Antworten