Cranger Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Crangerstraße

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt ca. 1910er Jahre
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
hörmal
† 26. 03. 2014
Beiträge: 1698
Registriert: 26.06.2009, 08:33
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von hörmal »

Bild
Cranger Straße Richtung Bismarck
Bild
Cranger Straße Richtung Buer
Ich bremse auch für Obst!
Rauchen verkürzt ihre Zigarette!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15619
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Seit kurzem

Bild[/center]
warum man allerdings nur eine Seite gestrichen hat :ka: , sieht irgendwie doof aus :roll:

übrigens werden z.Zt. einige alte Häuser auf der Cranger Straße neu gestrichen, es kommt Farbe ins Spiel. Und über die Farben kann man streiten, ist halt ne Geschmacksfrage.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Vielleicht war die Farbe alle ........ 8)

Benutzeravatar
GE-Bohren in-GE
† 16. 08. 2014
Beiträge: 1294
Registriert: 10.08.2009, 23:17
Wohnort: GE

Beitrag von GE-Bohren in-GE »

Heinz O. hat geschrieben: warum man allerdings nur eine Seite gestrichen hat :ka: , sieht irgendwie doof aus :roll:

warum man allerdings nur eine Seite gestrichen hat :ka: , sieht irgendwie doof aus :roll:

Und warum wurde das linke untere Fenster nicht wieder wie ursprünglich angepasst?
Warum ist diese Zierde überhaupt weg?

Bild

Der Eigner des rechten Gebäudes hat vielleicht keinen Sinn für Schönheit
oder fährt vielleicht von den Mieteinnahmen lieber in die Karibik
Hannes :winken:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15619
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

GE-Bohren in-GE hat geschrieben: Und warum wurde das linke untere Fenster nicht wieder wie ursprünglich angepasst?
Warum ist diese Zierde überhaupt weg?
das war vorher schon verschwunden, ich denke mal das es sich im Laufe der Jahrzehnte gelöst hatte und wure aus Sicherheitsgründen entfernt.

zu deine andere Frage: alles reine Spekulation, die wir jetzt und hier nicht weiterführen sollten (dürfen)
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
GE-Bohren in-GE
† 16. 08. 2014
Beiträge: 1294
Registriert: 10.08.2009, 23:17
Wohnort: GE

Beitrag von GE-Bohren in-GE »

@ micha,
jepp verstanden, danke :winken:

Nuckifilm
Beiträge: 36
Registriert: 21.03.2009, 14:43
Wohnort: Schermbeck

Beitrag von Nuckifilm »

Das Bild ist von 1928 und zeigt das Haus der Familie Heitjohann, später Cranger Straße 250, auf dem Hof befand sich die Klemptnerei der Familie.

Es war war wohl in den 50er Jahren als die Tochter des Hausbesitzern die Meisterprüfung für das Radiohandwerk ablegte und in dem abgebildeten Ladenlokal ein Radiofachgeschäft eröffnete. Bild

Ale1
Beiträge: 27
Registriert: 17.03.2010, 17:11
Kontaktdaten:

Schreibwarengeschäft Lechtenberg

Beitrag von Ale1 »

[center]Bild[/center][center]Teilstück der Crangerstrasse zwischen Oststrasse und Waldstrasse auf einer Postkarte aus den fünfziger Jahren, mit dem alten Capitol-Kino und rechts daneben das Schreibwarengeschäft Lechtenberg.[/center][center]Bild[/center][center]Detailansicht mit dem Schreibwarengeschäft Lechtenberg.[/center][center]Bild[/center][center]Innenansicht des Schreibwarengeschäft Lechtenberg in den fünfziger Jahren.[/center]
Das Geschäft wurde von Adolf Lechtenberg sen. und seiner Ehefrau Katharina, geb. Wiebershausen geführt.

jablonowski
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2011, 19:44

Beitrag von jablonowski »

Kennt noch jemand das Geschäft Lippemeier?? auf der Crangerstr.

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Karnevalsumzug Mitte der 1970er-Jahre

Beitrag von friedhelm »

Bild

Da brummte auf der Cranger Straße echt der "Bär".. Da war kaum ein Durchkommen. Im Vordergrund ein Pollifahrzeug, habe wohl dahinter gestanden und die Kamera einfach mal ohne durch die "Linse" zu schauen draufgehalten. Ein echtes Zeitdokument.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15619
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Hier mal eine recht seltene Ansicht der Cranger StraßeBild
Standort: Die Häuser zwischen der St. Barbara Kirche und der St. Barbara-Straße, die alle noch in leicht veränderter Form vorhanden sind.
Jahr vermtl. Ende der 1940 / Anfang der 1950er

Quelle: eigenes Sammlung[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Schelli
Beiträge: 37
Registriert: 28.06.2011, 23:14
Wohnort: Erding

Beitrag von Schelli »

Lo hat geschrieben:Nee. Einspruch ;-)
Massenberg war nur wenige Häuser neben dem Fahrradhaus Tertel zu finden.
Ein Schaufenster links, eins rechts - und dazwischen eine Eingangs-Passage mit noch einem innenliegenden Schaufenster rechts davon.
Allerdings gab es hier neben Haushaltswaren auch viel tolles Spielzeug zu bestaunen.
In der Weihnachtszeit ließ man bei Massenberg eine elektrische Eisenbahn ihre Runden drehen.

Was ich meine, war ein kleines Spielzeuggeschäft namens Herden.
Eben dort im Bereich der Postkarte da oben.
Da gab es doch auch noch ein Haushaltswarengeschäft (?) namens Reichenberg zwischen Darler Heide und Marktstraße. Und Ecke Seitenstraße Boffen.
Vergesse nie die Heimat. Sei stolz auf Kohle geboren zu sein. Habe Erle immer im Herzen.

merzmerz
Beiträge: 136
Registriert: 02.07.2008, 15:00

Botsch

Beitrag von merzmerz »

An der Autobahnbrücke A2 gab es den Kiosk Botsch.
Ich frugte bereits an anderer Stelle im Forum ob´s nicht jemand als Bild hat...

margret
Beiträge: 23
Registriert: 03.09.2009, 12:35
Wohnort: 10779 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von margret »

Emscherbruch hat geschrieben:
Lo hat geschrieben:Bild
Wenn ich mich recht erinnere, gab es auf diesem Stück der Cranger Straße,
etwa in der Höhe des geparkten Autos auf dem Bild, ein Spielwarengeschäft (Herden?).
Lo
Massenberg hieß der Laden: Haushaltswaren und Spielzeug - eine Kombination die mitlerweile ausgestorben ist.
Zur Weihnachtszeit war die Schaufensterscheibe immer ganz fettig von den Nasen und den Fingern der Kinder :)
Ist das nicht die Ecke Frankenstrasse? Da habe ich gewohnt von 1958 bis 1971. An der Ecke Crangerstrasse die Selterbude, dann die Kneipe Pique Ass, dann der Juwelier...
Ich bin Margret, geb.Rakowski. Bin in Erle 12.03.1958 geb.

1971 weggezogen.

Habe in der Frankenstrasse 1 gewohnt.

Bin interessiert mit Leuten in Kontakt zu kommen, von damals...

Antworten