Gußstahlwerk oder Straßenverkehrsamt?

Besetzung des Straßenverkehrsamtes

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gußstahlwerk oder Straßenverkehrsamt?

Beitrag von JürgenB »

Könnte es sein, dass damit die Besetzung des alten Straßenverkehrsamtes 1981 gemeint ist?

fragt

Jürgen
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Heinz
Abgemeldet

Re: Gußstahlwerk oder Straßenverkehrsamt?

Beitrag von Heinz »

JürgenB hat geschrieben:Könnte es sein, dass damit die Besetzung des alten Straßenverkehrsamtes 1981 gemeint ist?

fragt

Jürgen
Mein Gott, wo hast du die Erinnerungen alle abgespeichert. :shock:
Ich denke schon. Ja, das war es wohl. War alles ziemlich düster damals, das Gebäude wohl auch schon Teil-Zerstört.
Mußte da nicht auch der Boden ausgekoffert werden?
Schwermetalle?
Die Besetzung dauerte ja wohl nicht lange. War nicht Ecki, der Briefträger dabei?

grübelt
Heinz

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gußstahlwerk oder Straßenverkehrsamt?

Beitrag von JürgenB »

Heinz hat geschrieben:
Mein Gott, wo hast du die Erinnerungen alle abgespeichert. :shock:
Ich denke schon. Ja, das war es wohl.
Aus'm Emscherboten. Ich hab damals viel Prügel gekriegt für ein Interview, das ich mit den Besetzern geführt habe. Außerdem war es ja bei mir um die Ecke und ich hab immer noch einen alten Ordner vom Straßenverkehrsamt hier bei mir rumliegen .
Heinz hat geschrieben:War alles ziemlich düster damals, das Gebäude wohl auch schon Teil-Zerstört.
Mußte da nicht auch der Boden ausgekoffert werden?
Schwermetalle?
Keine Ahnung. Dürfte aber eher nicht der Fall sein, weil das Gußsstahlwerkgelände je in anderem Zusammenhang platt gemacht worden ist. und mit dem Straßenverkehrsamt nur die räumliche Nachbarschaft hatte.
Heinz hat geschrieben:Die Besetzung dauerte ja wohl nicht lange. War nicht Ecki, der Briefträger dabei?

grübelt
Heinz
Jetzt wo du's sagst , tauchen bei mir auch Gesichter auf, denn beim Lesen des anonymisierte Interview im Emscherboten wußte ich auch nicht, wen ich mir damals so zur Brust genommen hatte.

Jürgen
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Antworten