Glückauf Brauerei

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Gast
Abgemeldet

Glückauf Brauerei

Beitrag von Gast »

So ist es!

Schaut mal hier:

http://www.bierdeckelsammler.net/deu_br ... ow_826.htm

Die Seite kann ich empfehlen!

Gruß

wespe171
Abgemeldet

Re: Glückauf Brauerei

Beitrag von wespe171 »

Gast hat geschrieben:So ist es!

Schaut mal hier:

http://www.bierdeckelsammler.net/deu_br ... ow_826.htm

Die Seite kann ich empfehlen!

Gruß
stimmt, hab ich allerdings auch nicht gewußt.(habe das Foto gelöscht, da es sich wohl nur um die ostdeutsche Marke gehandelt hat.)
Bild
Bild
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Glückauf Brauerei

Beitrag von Männlein »

So um 1956 gab`s also noch Glückauf Bier und sogar Pils...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Auch für diese Bilder muss ich mich ganz herzlich bei Detlef "D" Aghte bedanken!

Bild

Bild

Bild

Bild

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

sieht ja lecker aus

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Wenn Ihr weitere Einzelheiten zur Glückauf-Brauerei wissen wollt, lade ich in die Historische Sammlung des Heimatbundes Gelsenkirchen im Volkshaus Rotthausen ein. (Jeden Dienstag von 17 - 19 Uhr, Mozartstraße 13).
Nach einem Lichtbildervortrag über die Glückauf-Brauerei vor einigen Jahren im Glückaufkeller, habe ich dort eine Sammlung von Bildern und Gegenständen zur Glückauf-Brauerei aufgebaut.
Wir überlegen zur Zeit mit Herrn Schlegel, dem letzten Geschäftsführer der Brauerei, die Unterlagen als Dauerleihgabe ans Brauereimuseum in Dortmund zu geben.
Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Glückauf-Fenster

Beitrag von Ego-Uecke »

Die ehemalige Gaststätte "Greitemeier", heute Versammlungsstätte, an der Ecke Ückendorfer/Virchowstr. hat noch schöne Glasfenster mit Glückauf-Symbolen.

stapel
Abgemeldet

Beitrag von stapel »

Ich hab mal bei nem Preisausschreiben ne Kiste Glückauf gewonnen, die ich mir selbst in der Brauerei abholen musste. Sie wurde mir von einem mürrischen Angestellten in einem großen, finsteren Raum in die Hand gedrückt, und Tschüss. Nachher mochte keiner von meinen Kumpels mit mir das Zeug trinken. Ob es wirklich so schlecht war, kann ich heute nicht mehr sagen. Biergeschmack ist ja modeabhängig, subjektiv, und meiner hat sich bis heute paarmal geändert. Beim Glückauf, glaube ich, hat das Image als Proletenbier geschadet, es gab das ja wirklich in jeder Vorortkneipe. Heute wäre das bestimmt anders, "Prolet" hat Nostalgiefaktor bei manchen. Damals, so 70ger Jahre, war das noch nicht. Fiege hat ja auch Renaissance mittlerweile, früher hieß es Fiege - Miege. Glückauf - Schluckauf kenn ich auch, und zum Eickeler Hülsmann Bier den Spruch: "Lieber ein Glas Dortmunder als eine Wanne Eickel."

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »


Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

Leider ohne originalem PilsBild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Ein Bild der Brauerei, Leihgabe von brucki,

Bild

Danke!

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

@ego-uecke

Tolles Bild (wie im übrigen auch die von St. Josef im anderen Strang). Brucki scheint ja ein beeindruckendes Archiv zu haben... Vielleicht rückt er ja zum Zwecke des Scannens noch ein bißchen mehr Material raus!

Zum Foto: Sieht man darauf irgendwo den Glückaufkeller, an dem man sich orientieren könnte?

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild
1955

Im Glückaufkeller.
Weiß jemand, wer da im einzelnen an der Wand portraitiert ist?

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Einfach mal als Hypothese: Da fast aller Personen mit irgendwelchen Künsterlutensilien dargestellt werden, könnten es doch möglicherweise die damaligen Mitglieder des nahegelegenen Halfmannshofs sein. Vielleicht sogar mit ihren Nachfolgern darunter? (Dafür spricht auch, dass die Halfmannshöfer den auf dem Topf des Töpfer dargestellten Hahn m.W. als Wappentier benutzen; dagegen spricht allerdings, dass der "Töpfer" aussieht wie der junge Honnecker...).

War nur so'ne Idee...

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Antworten