Glückauf Brauerei

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Auf dem Kartenauschnitt 50er Jahre, erkennt man die Lage der Brauereigebäude.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
War heute nachmittag mal in der Leithestrasse und hab mich da umgesehen. Hatte zwar die Knipse mit, konnte aber nicht wirklich den Standort des Fotografen ausmachen. Werd mir das Foto und den alten Plan ausdrucken und in den nächsten Tagen nochmals hinfahren.
Aber jetzt mal eine Frage an unsere Trickspezialsten, wäre es möglich den alten Plan vom Schacht9 über einen Gurgel Erde aus heutiger Zeit zu legen? Wobei ich aber jetzt schon bezweifel dass es wirklich übereinstimmt, denn der alte Plan ist handgezeichnet und wahrscheinlich ohne Anspruch auf Genauigkeit der Lage der Gückauf-Brauerei.
LG Wolle

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Man kann nur vermuten wo sich die Gebäude der Glückauf Brauerei befanden.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht
Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Man kann nur vermuten wo sich die Gebäude der Glückauf Brauerei befanden.
Genau das ist das Problem, auf einem Teil befindet sich die neue Wohnanlage und auf einem Teil das Pflegeheim.
LG Wolle

Benutzeravatar
buebchen59
Beiträge: 406
Registriert: 08.06.2007, 15:08
Wohnort: Bottrop/früher Gelsenkirchen

Beitrag von buebchen59 »

Vielleicht hilft das:
[center]Bild[/center]

Ich glaube aber auch so zu wissen, wo der Fotograf gestanden hat.
Schön war die Zeit...

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Glückauf Brauerei

Beitrag von PEDY1965 »

Ein Bild der Brauerei, Leihgabe von brucki,

Bild

Ich füge da nochmal etwas hinzu aus einem Briefkopf von TEKALO.

Bild

Und das hab ich aus eins meiner Bücher.
Bild

Also ich meine wenn man das Foto von Brucki und das farbliche von Schacht 9 ansieht lässt es sich schon vermuten wo was gestanden hat oder irre ich da.
Früher war alles besser,
gut das es früher wieder gibt.
LGPedy1965

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

kellerboss hat geschrieben:Bild
PEDY1965 hat geschrieben: Bild
Ich scheitere daran, diese beiden Bilder zusammenzubringen. Auf dem oberen von Kellerboss sieht man rechts von hinten nach vorne erst ein altes Gebäude mit einem spitzen Dach (1), dann eines mit einem runden (2), und dann dieses scheinbar neuere, eckige Gebäude, in dem das Banner über der Straße endet (3).

(2) erkenne ich auf dem zweiten Bild rechts neben dem Schornstein wieder, aber da stehen gleich zwei dieser Gebäude nebeneinander, während auf dem Foto nur eins zu sehen ist. Dafür finde ich (1) und (3) nirgendwo. Im Fall von (3) wäre das möglicherweise damit zu erklären, daß dieser Gebäudeteil wahrscheinlich nachträglich angebaut wurde, aber (1) sieht nicht jünger aus als der Rest der Brauerei.

Hier sind auch noch ein paar Bilder zu sehen. (1) und (2) erkennt man da wieder. Ebenso vermutlich das Verwaltungsgebäude (?), das hier vorne links zu sehen ist:
PEDY1965 hat geschrieben:Bild

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
@ buebchen 59, Super gemacht :2thumbs: so hatte ich mir das vorgestellt.
Wie ich schon schrob, ein Teil der Wohnanlage und es Pflegeheims befinden sich auf dem ehemaligen Brauereigelände. Aber jetzt ist es vielleicht einfacher zu recherchieren.
LG Wolle

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Versuch einer Rekonstruktion mit dem alten Kartenausschnitt von Schacht 9 und einer aktuellen Karte von Openstreetmap (Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0:

Bild

1: Gebäude mit dem spitzen Dach
2: Gebäude mit dem runden Dach
3: Hohes, eckiges Gebäude

So vermute ich es zumindest. Die Deckungsgleichheit der Karten war nach Skalierung und Rotation ziemlich gut. Der Knick der Leithestraße, der im Norden folgt (ist auf diesem Ausschnitt nicht zu sehen) passte fast exakt.

Im Hintergrund sind rötlich das heutige Seniorenheim und die Wohnanlage zu sehen.

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Die Ansichtskarte von Brucki kann eigentlich nur ein Bild vor möglicher Kriegszerstörung sein. Das Bild von Kellerboss deckt sich in etwa mit meiner Erinnerung. Das Ansichtskartenbild kann ich auch nicht zuordnen.

@Timo: Deine Montage zeigt mir, dass die Gebäude rechts der Leithestr. zwischen Halfmannsweg und dem Gebäude 1 nicht mehr stehen. Auf der Ansichtskarte und dem Kartenausschnitt beginnen die Brauereigebäude genau gegenüber dem Glückaufkeller (Gaststätte Ecke Halfmannsweg/Leithestr.). Auf dem Kartenausschnitt gibt es diese Gebäude nicht mehr.
Zuletzt geändert von Ego-Uecke am 09.02.2010, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.

cue
Abgemeldet

Beitrag von cue »

brucki hat geschrieben:Bild
Quelle: Monographien deutscher Städte, Band XX: Gelsenkirchen (1927)
Aber hier auf Bruckis Bild von 27 folgt auf das runde Gebäude auch schon das mit dem Spitzdach.
Viell. handelt es sich einfach nur um eine grafische Betriebserweiterung. Die Einfahrt scheint mir in ihrer Größe auch etwas geschmeichelt zu sein.

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Re: Hier ein Foto von der Glückauf-Brauerei

Beitrag von Bummi »

Hallo zusammen,
ich habe mal versucht, auf einem Bild von Salife einzuzeichnen, von wo aus der Sohn des Kellerbosses die Aufnahme gemacht haben müsste.
Er stand wohl ein wenig auf der Leithestraße, in Höhe der heutigen Trinkhalle bzw. zwischen Glückauf-Keller und Trinkhalle.
Schön zu bestimmen ist der Standort anhand der Erhebung im Straßenverlauf. Da sie nicht geebnet wurde, ist der Buckel heute noch wie vor 30 Jahren da.
Bild
kellerboss hat geschrieben: Bild
Wenn mein Aua-Bein mich lässt, marschiere ich morgen mal rüber, um ein aktuelles Bild von diesem Standort aus zu machen.
Liebe Grüße,
Bummi
Gut gemeint ist längst nicht gut gemacht !!!

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht
timo hat geschrieben:Versuch einer Rekonstruktion mit dem alten Kartenausschnitt von Schacht 9 und einer aktuellen Karte von Openstreetmap (Lizenz: Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0:

Bild

1: Gebäude mit dem spitzen Dach
2: Gebäude mit dem runden Dach
3: Hohes, eckiges Gebäude
@ Bummi, ich hatte den Standort des Fotografen auf einem Gurgel Erde Bild markiert, war mir dann aber doch zu heiss hier zu posten. Er hat offensichtlich, wo auf dem Plan vom timo die 1 ist, etwas unterhalb, also da wo das erste Gebäude der Wohnanlage rechts beginnt,( von der Virchowstrasse kommend) auf der linken Strassenseite gestanden. Gestern als ich dort war, stand ich weiter zurück Richtung Wattsche.
Iss ja fast spannender wie beim Dosensuchen.
LG Wolle :wink:

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Beitrag von PEDY1965 »

@ von Waldbröl
Wie ich schon schrob


Wolle wat war den noch ma schroben muss ich dat kennen. :D
Früher war alles besser,
gut das es früher wieder gibt.
LGPedy1965

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

PEDY1965 hat geschrieben:@ von Waldbröl
Wie ich schon schrob


Wolle wat war den noch ma schroben muss ich dat kennen. :D
Mensch Peddy, datt is doch hier Sprachgebrauch, musst mal alle Postings lesen.
Das bedeutet " SCHRIEB" :wink:
LG Wolle

Antworten