Glückauf Brauerei

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Hafenjunge
Abgemeldet

Re: Frage zur Architektur

Beitrag von Hafenjunge »

Von-Ückendorf-nach-Leithe hat geschrieben:Wer war denn der Architekt der Brauerei-Gebäude?
In diesem Zusammenhang: Wo bleiben eigentlich die Zeichnungen, die Architekten und Ing.-Büros anfertigen, bevor ein Gebäude gebaut wird? Müsste sich so etwas nicht (auch) im Archiv des jeweiligen Bauherren befinden (bzw. bei dessen Rechtsnachfolger)?
Eher als Akte bei der "Baubehörde" der Stadt oder im Stadtarchiv, wenn die Dokumente nicht bei einem Luftangriff zerstört wurden.

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

timo hat geschrieben:
Das ist es, oder?
Spitze timo, ich denke auch, dass es nun so passt.
Jetzt muss sich buebchen59 nur die Stelle gut merken und im Frühjahr bei Sonnenschein noch mal ein Foto schießen und hier einstellen. :wink:
Gut gemeint ist längst nicht gut gemacht !!!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Bummi hat geschrieben:
timo hat geschrieben:
Das ist es, oder?
Spitze timo, ich denke auch, dass es nun so passt.
Jetzt muss sich buebchen59 nur die Stelle gut merken und im Frühjahr bei Sonnenschein noch mal ein Foto schießen und hier einstellen. :wink:
...und pito 'ne Zeitschicht machen... 8)

Benutzeravatar
Von-Ückendorf-nach-Leithe
Beiträge: 84
Registriert: 01.05.2009, 20:57
Wohnort: Im Rheinland

Beitrag von Von-Ückendorf-nach-Leithe »

Nachdem das mit dem Photostandort detektivisch aufgeklärt werden konnte (bin beeindruckt :D ) hat sich mir beim Vergleich der Bilder eine Frage aufgetan:

Auf Bild 4 (Zustand 1978) und Bild 5 (um 1980) sehen wir zwei Hallen, davon eine mit Runddach und eine mit Spitzdach. Auch ist die Ausführung der Fenster samt der Verzierungen unterschiedlich.

Unstreitig dürfte sein, dass diese beiden Hallen im Hinblick auf andere Brauereigebäude erst später gebaut worden sind (vgl. Bild 1).

Auf Bild 2 - welches mir die zweiälteste Abbildung zu sein scheint - kann man die beiden Hallen erkennen: eine mit Runddach (links) und eine mit Spitzdach (rechts).

Auf Bild 3 sind gleichfalls zwei Hallen zu erkennen, jedoch beide identisch, d.h. mit Runddach und derselben Fensteranordnung.

Frage ist nun, hat es die rechte Halle jemals mit Runddach gegeben oder handelt es sich bei der Zeichnung in Bild 3 lediglich um eine Planung?


Bild 1
Bild
Quelle: Verwaltung

Bild 2
Bild
Quelle: brucki

Bild 3
Bild
Quelle: brucki

Bild 4
Bild
Quelle: kellerboss

Bild 5
Bild
Quelle: salife
Glück Auf!
Thomas

Hafenjunge
Abgemeldet

Danke

Beitrag von Hafenjunge »

Mal außer der Reihe: Danke für die "Rekonstruktion". [Ironie]Wann beginnen die Ausgrabungen?[/Ironie]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Von-Ückendorf-nach-Leithe hat geschrieben:Frage ist nun, hat es die rechte Halle jemals mit Runddach gegeben oder handelt es sich bei der Zeichnung in Bild 3 lediglich um eine Planung?[/size]
Ich hörte, daß man bei solchen gezeichneten Darstellungen, insbesondere in Briefköpfen, oft schamlos übertrieb. Vielleicht nahm man es darüber hinaus auch mit der Darstellung der Gebäude nicht so genau.

Ich würde nicht unbedingt davon ausgehen, daß es mal eine zweite Rundbogenhalle gegeben hat, oder daß jemals eine geplant war. Ist aber nur meine persönliche Meinung. Vielleicht kann sich ja noch erinnern...? :roll:

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
Hab noch etwas gefunden
Bild

Das Logo auf den Würfeln ist die 6
Wolle

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Der Glückaufkeller wird in einigen Wochen neueröffnet.
Der Restaurantbetreiber von " Haus Witte " am Ückendorfer Platz eröffnet hier demnächst.

Bild
Bild

Ob das so klug war? :roll:

Wolle

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

von waldbröl hat geschrieben:Ob das so klug war? :roll:
Waum nicht? :shock:

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

brucki hat geschrieben:
von waldbröl hat geschrieben:Ob das so klug war? :roll:
Waum nicht? :shock:
@ brucki, naja is ja nich gerade zentral. Ich bezweifel mal, dass seine Stammkundschaft, die teilweise zu fuss sein Restaurant besucht haben, wozu ich auch gehörte, bis dahin fahren.
Und vom Umfeld her sehe ich da auch nicht viel Licht. Die armen Künstler aus der Künstlersiedlung haben das Geld auch nicht gerade locker sitzen.
Wie gesagt, sehr weit vom Schuß. Am Ückendorfer Platz ist Haus Witte ein Aushängeschild, welches mit Sicherheit einige Kunden hatte die mal vorbei kamen und sich sagten , sieht toll aus, dahin gehen wir mal zum Essen. Wer einmal da war, ging mit Sicheheit öfter dorthin.
Wenn Feiertage waren, oder im Dezember mußte man Wochen vorher einen Tisch bestellen, weil sonst alles ausgebucht war.

Wolle

Beobachter
Abgemeldet

Beitrag von Beobachter »

Macht der denn am Ückendorfer Platz zu oder wird das eine Filliale?

Ich freue mich jedenfalls darüber, dass dort wieder ein Lokal öffnet.

Werde dort regelmäßig einkehren um für Umsatz zu sorgen....

Der alte Glückauf Keller lebte ja auch überwiegend von seiner Stamnmkundschaft:

Parteien, Vereine, Kegelclubs

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Beobachter hat geschrieben:Macht der denn am Ückendorfer Platz zu oder wird das eine Filliale?

Ich freue mich jedenfalls darüber, dass dort wieder ein Lokal öffnet.

Werde dort regelmäßig einkehren um für Umsatz zu sorgen....

Der alte Glückauf Keller lebte ja auch überwiegend von seiner Stamnmkundschaft:

Parteien, Vereine, Kegelclubs
@ Beobachter, er ist raus, sein Pachtvertrag war ausgelaufen. Warum er nicht verlängert hat ist mir nicht bekannt. Es sind schon neue Betreiber drin.

Wolle

Beobachter
Abgemeldet

Beitrag von Beobachter »

von waldbröl hat geschrieben:
Beobachter hat geschrieben:Macht der denn am Ückendorfer Platz zu oder wird das eine Filliale?

Ich freue mich jedenfalls darüber, dass dort wieder ein Lokal öffnet.

Werde dort regelmäßig einkehren um für Umsatz zu sorgen....

Der alte Glückauf Keller lebte ja auch überwiegend von seiner Stamnmkundschaft:

Parteien, Vereine, Kegelclubs
@ Beobachter, er ist raus, sein Pachtvertrag war ausgelaufen. Warum er nicht verlängert hat ist mir nicht bekannt. Es sind schon neue Betreiber drin.

Wolle
Aha! Danke!

Fuerimmerblauweiss
Beiträge: 35
Registriert: 19.05.2010, 22:20
Wohnort: Hamm

Hallo Zusammen...

Beitrag von Fuerimmerblauweiss »

Bild
Bild[/img]

...ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe mich jetzt angemeldet um noch zwei Bilder mit Glückauf-Pils Bezug hier einzustellen... einmal ist der Bierstand hinter der Südkurve im Parkstadion mit Werbung zu sehen und auch auf den Eintrittskarten der Saison 1973/74 wurde noch für Glückauf-Pils geworben...

von waldbröl
Abgemeldet

Re: Hallo Zusammen...

Beitrag von von waldbröl »

Fuerimmerblauweiss hat geschrieben:Bild
Bild[/img]

...ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe mich jetzt angemeldet um noch zwei Bilder mit Glückauf-Pils Bezug hier einzustellen... einmal ist der Bierstand hinter der Südkurve im Parkstadion mit Werbung zu sehen und auch auf den Eintrittskarten der Saison 1973/74 wurde noch für Glückauf-Pils geworben...
:2thumbs: Und willkommen bei den GG

Wolle

Antworten