Glückauf Brauerei

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

von waldbröl
Abgemeldet

Re: Werbeschild

Beitrag von von waldbröl »

Modellbahnhof hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe folgendes Blechschild auf dem Trödel entdeckt:
Bild
Leider war die Preisvorstellung des Nichtverkäuferwollens leicht daneben.

Oliver
Hättest dich wahrscheinlich auch geärgert, denn das Schild ist nicht von der Glückauf - Brauerei GE sondern vermutlich aus Dunkeldeutschland. Gersdorf in Sachsen am Fuße des Erzgebirges.
http://www.glueckaufbiere.de/


Wolle

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ von waldbröl

Das Schild gehört zur Glückauf-Brauerei im Erzgebirge.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ von waldbröl

Das Schild gehört zur Glückauf-Brauerei im Erzgebirge.

Karlheinz Rabas
Danke Karlheinz ich wußte es ja, aber mit Behauptungen bin ich hier vorsichtig geworden. :wink:

Wolle

KarlS12
Abgemeldet

Beitrag von KarlS12 »

@vom Waldbröl
Danke Karlheinz ich wußte es ja, aber mit Behauptungen bin ich hier vorsichtig geworden
Seit wann biste denn das denn?
Du Behauptes doch auch meist das Schalke gut ist. :lol:

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Sindse auch Karl. :lol: warte mal ab. :s04:

Wir sind OT. obwohl, in der " Kamfbahn - Glückauf " und im Parkstadion früher auch Glückauf Bier getrunken wurde.

Wolle

KarlS12
Abgemeldet

Beitrag von KarlS12 »

@von Waldbröl
Um beim Bier zu bleiben, die schlimmste Brühe die ich jemals getrunken habe und für die ich leider Geld ausgegeben habe war Schalke 04 Pils.
Kann mir nicht Vorstellen das irgend jemand aus dem Verein sein OK gegeben hat nachdem er das Gesöffg probiert hat.
Da war das Glückauf Pils noch eine Delikatesse.
Mir hat im übrigen heute jemand gesagt, das Glückauf Bier vom Fass eigentlich ganz OK war aber aus der Flasche nicht so geschmeckt hat.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

@ Karl. Es hat auch gut geschmeckt, auch das aus der Flasche. Wir hatten " HAUSTRUNK " also umsonst. Ein frisch gezapftes Bier vom Fass schmeckt natürlich anders als aus der Flasche, das weiß jeder Biertrinker. Und die, die heute sagen "Schluckauf" war ne Miege ( So wie unser fliegender Reporter Jürgen aus Berlin, der für mich keine Ahnung von Bier hat, weil er immer verschiedene Marken trinkt) haben alle keine Ahnung. (Blöder Satz ich weiß ) Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden.
Außerdem gab es früher in GE nur wenige Kneipen, die nicht Brauereigebunden waren und somit gab es da fast überall nur Glückaufbier. :prost:

Wolle

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

KarlS12 hat geschrieben:Um beim Bier zu bleiben, die schlimmste Brühe die ich jemals getrunken habe und für die ich leider Geld ausgegeben habe war Schalke 04 Pils.
Das kam Anfang der 1990er Jahre von der Rose-Brauerei in Wulfen, die wenig später auf Anordnung des Veterinäramts (so hieß es zumindest) stillgelegt wurde. Ich glaube, irgendwas stimmte mit deren Bier zu der Zeit nicht, es schmeckte immer seltsam metallisch. Ich vermute da einen Zusammenhang.

Um mal thematisch wieder zu "unserer" Glückauf-Brauerei zurückzufinden: Weiß jemand, wie hoch der Hektoliterausstoß zur Glanzzeit der Ruhrgebiets-Brauereien im Vergleich zu benachbarten industriellen Brauereien (Stauder, Stern, Fiege, Hülsmann, Schlegel...) war? War Glückauf tatsächlich eine der großen Brauereien der Region?

Im Artikel über die Glückauf-Brauerei auf Wikipedia ist zu lesen: "Mit einer maximalen Jahresproduktion von 180.000 Hektolitern zählte sie zeitweise zu den größten Brauereien des Ruhrgebiets." Leider fehlen vergleichbare Angaben bei den meisten anderen Brauereien. Bei der König-Brauerei in Duisburg ist allerdings von bis zu 1,68 Millionen Hektolitern pro Jahr (also fast der zehnfachen Menge) die Rede, was der obigen Aussage von wegen "größten Brauereien des Ruhrgebiets" für meine Begriffe doch deutlich widerspricht.
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?


GErhardt
Beiträge: 7
Registriert: 17.08.2010, 14:49
Wohnort: Westerholt

Hier mal n Flaschenöffner

Beitrag von GErhardt »

Glaube von dem hier hab ich im ganzen Beitrag noch kein Bild gesehn ! ?

Der darf ja nich fehlen um an die gute Hopfenbrause zu kommen :-)

Durchmesser ca. 4cm

Gewicht ca. 66,75gr

dicke ca. 0,5cm

länge ca. 7cm

Bild
Bild
Ich bin der Geist der stets verneint!
Denn alles was entsteht
ist wert, das es zugrunde geht!

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

@Gerhart
Falls du auch noch einen von Hackert aus Westerholt hast,
muss ich dich unbedingt mal besuchen kommen!
Glückauf!

GErhardt
Beiträge: 7
Registriert: 17.08.2010, 14:49
Wohnort: Westerholt

Beitrag von GErhardt »

Hi Postminister,

glaube, wenn ich einen von Hackert in die Finger bekäme, das ich den dann hinter Glas an eine ansonsten freie Wand hängen würde :-)


Von Hackert hab ich bisher nur 2 Glasascher.

Und mal einen ( Jubiläums ?) Deckelkrug gesehen, hoffe die nette "alte" denkt an mich wenn Sie ihn mal hergeben sollte.


Glück auf
Ich bin der Geist der stets verneint!
Denn alles was entsteht
ist wert, das es zugrunde geht!

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

von waldbröl hat geschrieben:@ Karl. Es hat auch gut geschmeckt, auch das aus der Flasche. Wir hatten " HAUSTRUNK " also umsonst. Ein frisch gezapftes Bier vom Fass schmeckt natürlich anders als aus der Flasche, das weiß jeder Biertrinker. Und die, die heute sagen "Schluckauf" war ne Miege ( So wie unser fliegender Reporter Jürgen aus Berlin, der für mich keine Ahnung von Bier hat, weil er immer verschiedene Marken trinkt) haben alle keine Ahnung. (Blöder Satz ich weiß ) Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden.

Wolle
Wolle?

Hallo?

Du kannst ja gerne jeden Tach 'ne Currywurst von Jansen futtern. Ich bevorzuge es, auch mal zu probieren, ob es andere besser können.

Jürgen
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

@ Jürgen B., ich mag gar keine Currywurst vonne Bude, ich machse lieber selber zuhause.
Die is viel leckerererer als von irgendeine Bude. :lol:

Wolle

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild
Von-Oven-Straße

Antworten