Glückauf Brauerei

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Wo man trinkt die Großen, in zwei Zügen aus
da bin ich geboren, da bin ich zu Haus.

Früher oft gesungen!

Benutzeravatar
hooligan
Beiträge: 379
Registriert: 26.11.2007, 23:42
Wohnort: Resse

Beitrag von hooligan »

wäre mal interessant zu wissen, wer die ganzen Namensrechte und Rechte an den Logos hat. Ich finde die Grafik ziemlich cool, vor allem dies GGB mit der Grubenlampe (gep(r)ostet von glückauf)
@glückauf: kannst du mir vielleicht einige von den Logos in besserer Qualität zukommen lassen, ich hab da eine Idee für eine kleine Weihnachtüberraschung für meinen Schwiegervater (alter Glückauf Kunde)
euer hooligan
"Wenn die Musik nicht so laut wär, dann wär sie auch nur halb so schön."

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Amtlich ist die Brauerei nach der handelrechtlichen Eintragung erloschen.
(Eintragung Handelsregister Amtsgericht Gelsenkirchen vom 18. März 1980)

Die Hauptversammlung vom 04. Februar 1980 hat
die Umwandlung der Gesellschaft nach den Vorschriften
des Umwandlungsgesetzes in der Fassung vom
06. 11. 1969 durch Übertragung des Vermögens als Ganzes
unter Ausschluss der Abwicklung und unter Zugrundlegung
der Bilanz per 30. 09. 1979 auf die Hauptaktionärin, die
Dortmunder Union-Schultheiss Brauerei Aktiengesellschaft
in Berlin und Dortmund, beschlossen.
Die Firma ist daher hier erloschen.

Damit dürften auch die Rechte an Namen und Logos dort liegen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
hooligan
Beiträge: 379
Registriert: 26.11.2007, 23:42
Wohnort: Resse

Beitrag von hooligan »

es gibt doch auch eine Glückauf Brauerei in Gersdorf?
Gab es eigentlich mal Probleme im Zusammenhang mit der Glückauf Kampfbahn und dem Biername?
euer hooligan
"Wenn die Musik nicht so laut wär, dann wär sie auch nur halb so schön."

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Das ist richtig. Die Brauereien haben aber überhaupt nichts miteinander zu tun. Alle Logos und sonstigen Werbemaßnahmen dieser Brauerei sehen völlig anders aus.

Soweit mit bekannt, gab es keine Probleme.
Der Begriff "Glückauf" stammt aus dem Bergbau und ist als Bergmannsgruß Allgemeingut. Die Brauerei hatte keinerlei Rechte an diesem Namen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Figo
Beiträge: 25
Registriert: 01.12.2007, 01:11
Wohnort: Ückendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Figo »

@Karlheinz Rabas

jawohl, das denke ich auch. Die ganze Region und nicht nur in Gersdorf, ist als quasi
"das Ruhrgebiet des Ostens" bekannt. Ich glaube, dass die da u.a. sehr viel Uran abgebaut haben.
Also ist der Gruß GLÜCKAUF nicht nur aus unseren Gefilden bekannt.

Habe das Gersdorfer Bier schon vor der Wende getrunken und ich muss sagen, man
kann es trinken.
Bild
www.glueckaufbiere.de

Hat aber auch Tradition.

Glückauf
Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert immer das Rennen. (Thomas Stearns Eliot)

Benutzeravatar
hooligan
Beiträge: 379
Registriert: 26.11.2007, 23:42
Wohnort: Resse

Beitrag von hooligan »

Zur Zeit bei EBAY
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... m32&_trkpa
2 wirklich schöne alte Bierdeckel von Glückauf aktueller Preis über 22 EURO.
Da sag noch jemand das Ruhrgebiet wäre strukturschwach.
Wer früher viel getrunken hat sollte mal in seinem Keller schauen, vom Leergut kann man doch reich werden :crazy: :crazy:

Mal im Ernst: wenn es unter uns auch Sammler gibt, dann sollten wir uns nicht gegenseitig hochschaukeln damit dann solche Preise zustande kommen,
euer hooligan
"Wenn die Musik nicht so laut wär, dann wär sie auch nur halb so schön."

Benutzeravatar
buebchen59
Beiträge: 406
Registriert: 08.06.2007, 15:08
Wohnort: Bottrop/früher Gelsenkirchen

Beitrag von buebchen59 »

@hooligan
Du hast vollkommen recht. Ich frage mich wer so bekloppt ist, Tage vor Ende der Versteigerung solche Beträge zu bieten. Es sei denn, der Preis soll absichtlich hochgetrieben werden.
Schön war die Zeit...

Benutzeravatar
hooligan
Beiträge: 379
Registriert: 26.11.2007, 23:42
Wohnort: Resse

Beitrag von hooligan »

die beiden Bierdeckel sind letztendlich für über € 44 versteigert worden, daß nennt man wohl Inflation.
Ich konnte ein paar Glückauf Gläser und einen Bierkrug relativ günstig ersteigern.
euer hooligan
"Wenn die Musik nicht so laut wär, dann wär sie auch nur halb so schön."

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Glückauf-Brauerei

Beitrag von uwe1904 »

Josel hat geschrieben: Es muss doch noch irgendwo Fotos von dieser Brauerei geben!
Hallo,
das habe ich wohl 1981 aufgenommen.
Glückauf :P
UweBild

kleip
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2008, 22:16
Wohnort: Bochum

Beitrag von kleip »

Verwaltung hat geschrieben:Bild
1955

Im Glückaufkeller.
Weiß jemand, wer da im einzelnen an der Wand portraitiert ist?
Hier kommt des Rätsels Lösung!
Die portraitierten Personen waren Künstler der Künstlersiedlung Halfmannshof und *Stammgäste* im Glückaufkeller.

Oben,von links nach rechts:
Bild Heinrich Maria Denneborg / Puppenspieler
BildOtto Prinz / Architekt (mit Verkehrshof)
BildHubert Nitsch / Bildhauer
Bild Heinz Klein / Buchbinder
BildProf. Eduard Bischoff
Bild Prof. Franz Marten / Grafiker
BildWilhelm Schröder / Steinmetz

unten,von links nach rechts:
BildKarl Schmitz Hohenschutz / Keramiker
BildErich Friedemann Werner / Kunstschmied
BildLudwig Schwickert / Architekt (mit Halfmannshof-Ausstellungshalle)
BildWilhelm Nengelken / Maler

Das Foto zeigt von links nach rechts:
Bild?
BildFriedemann Werner
BildLudwig Schwickert
BildBrauerei-Direktor Langrehr
BildOtto Prinz
Bild Prof. Franz Marten
BildHeinz Klein

Bis die Tage,
kleip

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

Verwaltung hat geschrieben:Kann gut sein. Irgendwo im Osten gibt es auch ein Glückauf-Bier.
Garantiert Erzgebirge. :lol:

http://www.glueckaufbiere.de/html/brauerei/index.html

Corinna Schröder
Abgemeldet

Glückauf-Bier - wo sind sie denn hin?

Beitrag von Corinna Schröder »

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

ich arbeite für Ihren Lokalsender 98.7 Radio Emscher Lippe und suche für eine Radio-Geschichte Menschen, die sich in Sachen Glückauf-Brauerei auskennen. Vielleicht einen Erben des Braumeisters oder einen Zeitzeugen. Können Sie mir weiterhelfen?

Schönen Dienstag,
Corinna Schröder

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Jau, das können wir. Machen wir aber nur, wenn es auch mal einen netten Beitrag über die GGeschichten auf REL gibt. :wink:

Karlheinz Rabas weiß vieles zur Glückaufbrauerei (wer sonst?), hat Referate zum Thema gehalten. Er wollte die Reliquien in ein Museum in die verbotene Stadt tragen.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

[Ironie]und der Blaumann hat noch ein Fäßchen gut und kühl gelagert[/Ironie]

Antworten