Bulmker Park

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

@kwitsche: die Enten oder die Tüten?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele meinen, mit der Entenfütterung wirklich gutes zu tun. Der erste Eindruck ist ja immer so, dass Enten, wie viele andere Tiere auch, wie wild fressen, wenn man ihnen was hinwirft. Sie sind scheinbar halb verhungert, niemand kümmert sich um sie, die böse Stadt sowieso nicht, also tut man ein gutes, tierfreundliches Werk.
Viele Menschen, auch Erwachsene, fallen aus allen Wolken, wenn man ihnen den natürlichen Kreislauf einmal näher bringt.
Ich bin fest davon überzeugt, dass angemessene Aufklärung eine kleine Besserung bringen würde.
Gruß Männlein

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15607
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

usch hat geschrieben:
Heinz O. hat geschrieben:stehen solche Schilder nicht an jedem Teich ?
Speziell dieses Schild kenne ich eigentlich nur vom Teich am Wissenschaftspark. Im Bulmker Park wüßte ich keins.
ich habe die Schilder schon an etlichen Teichen im Stadtgebiet gesehen (dieses ist von Schloß Berge)
Am Wissenschaftspark ist es aber auch sehr extrem mit der Überfütterung,da hat so ein Schild auch bisher nix genützt.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Genau.

Da müssten Schilder her.

"Würden sie sich auch mit Enten füttern lassen bis Sie umkippen ?"

Viele kriegen ja beim Anblick eines Vorgärtchens schon den Natur-Flash.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Das muß mehrsprachig, besser noch multilingual sein
Der Stadt sollten doch seit der WM mehrsprachige Schilder bekannt sein, norwegisch, südfinnisch und bayrisch sind auf jeden Fall ein Muss!
Vielleicht könnte man es ja auch mit smilies versuchen!!!
Gruß Männlein

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Ein Bild wäre auch verständlich.

Ein Laib Brot steckt im Mund

Benutzeravatar
moni53
Beiträge: 1765
Registriert: 26.10.2007, 07:55
Wohnort: Erle - Gelsenkirchens Perle

Beitrag von moni53 »

Ich war heute morgen im Bulmker Park,
da stehen jetzt auch die "AntiEntenfütterschilder" am Teich.

Bild

da sieht man eins, aber nur von hinten :-)

Bild

Wasserzulaufregulierung mit Hilfe einer Mistgabel....

Moni
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16644
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

da sieht man eins, aber nur von hinten
Beschriftung der Schilder-Rückseiten lautet:

[center]Liebe Enten :
Menschen-Futter kann zu Übergewicht und Spätschäden führen.
Bitte kein Futter annehmen !
[/center]
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1242
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Beitrag von blaumann »

moni53 hat geschrieben:Ich war heute morgen im Bulmker Park,
da stehen jetzt auch die "AntiEntenfütterschilder" am Teich.
Die stehen dort schon seit Jahren. Mit Erklärung, warum man nicht soll.

Benutzeravatar
moni53
Beiträge: 1765
Registriert: 26.10.2007, 07:55
Wohnort: Erle - Gelsenkirchens Perle

Beitrag von moni53 »

blaumann hat geschrieben:
moni53 hat geschrieben:Ich war heute morgen im Bulmker Park,
da stehen jetzt auch die "AntiEntenfütterschilder" am Teich.
Die stehen dort schon seit Jahren. Mit Erklärung, warum man nicht soll.
aha,
dann oute ich mich mal,

ich war heute zum ersten Mal im Bulmker Park,
und das auch nur,
weil wir uns dort mit der Hundeschule getroffen haben.

Er hat mir aber gut gefallen, der Park
- klein aber fein :lol:

Moni
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
usch
Beiträge: 248
Registriert: 09.06.2008, 02:00
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von usch »

moni53 hat geschrieben:Ich war heute morgen im Bulmker Park,
da stehen jetzt auch die "AntiEntenfütterschilder" am Teich.
Bild
Ich hätte eher darauf getippt, daß auf der Vorderseite steht "Betreten der Eisfläche verboten". :lol:

Parkwächter
Abgemeldet

Beitrag von Parkwächter »

Erstens gilt es eine Unstimmigkeit aufzulösen, die einige Seiten vorher begann.

Es war ein Irrtum zwischen mir und der Verwaltung. Diesen Irrtum muss ich mir selbst anlasten.
Asche auf mein Haupt. Es war tatsächlich MEIN Fehler.

Und zum Thema:
Am Samstag und Sonntag konnte man wieder Familien beobachten, die mit ihren Kindern Brot in den Teich geworfen haben, keine 5 m vom Verbotsschild entfernt. Die barrierefreie Absenkung am Westufer sorgt jetzt dafür, dass Hunde dort auf Stöckchenreise in den Teich geschickt werden....während die Enten verstört auf der anderen Seite des Teichs hocken...

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

der teich

Beitrag von staudermann »

das bekommt man nie im griff leider Hurkatoren laufen halt überall herum leider

glückauf


detlef

tiborplanet_de
Abgemeldet

Re: der teich

Beitrag von tiborplanet_de »

stadtteilbüro Südost hat geschrieben:Der Weg ist das Ziel
Die Evangelische Kirchengemeinde Bulmke hat im Zuge des Umbaus ihres Gemeindehauses ein öffentliches Café eingerichtet. Um diese Gastronomie für die Besucher und Nutzer des in unmittelbarer Nähe liegenden Bulmker Parks zu öffnen, wird zwischen Gemeindehaus und Park eine direkte Wegeverbindung geschaffen. Auf diese Weise bekommen die Bürger eine bequeme und schnelle Möglichkeit zur Erfrischung und Erholung und der Bulmker Park wird in der Nutzungsqualität aufgewertet. Für das Jahr 2006 ist vorgesehen, den Spielbereich im Bulmker Park aufzuwerten.
http://www.stadtteilprogramm-suedost.de ... ?idcat=294
Der Umbau des Spielplatzes beginnt erst jetzt.Dafür wird mit dem Drachenplatz noch ein schöner Treffpunkt für Schwiegermütter geschaffen :löl:
http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Parkwächter hat geschrieben: Die barrierefreie Absenkung am Westufer sorgt jetzt dafür, dass Hunde dort auf Stöckchenreise in den Teich geschickt werden....während die Enten verstört auf der anderen Seite des Teichs hocken...
Ich kann mir gut vorstellen das dort eine Schilfzone entstehen soll.

Und was soll dagegen sprechen solange die Hunde an der Leine bleiben, der Teich ist doch groß genug.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Einige Schickermänner-Frauen hingen dort gestern rum,die haben ein ganz andere Qqualität als die, die ich sonst kenne.Normalerweise waren die mit allem zufrieden, Hauptsache Allohol,hier mußte der Nachschubholende sich nen Zettel nehmen
1warsteiner,1 köpi 2 veltins usw.
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Antworten