Bulmker Park

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16650
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Teekesselchen hat geschrieben:Benzin-Depot :

Ich nehm´dich beim Wort ! Für den Fall, dass wieder Böötchen zu Teiche gelassen werden ! :callsign:
...und ich übe schommal mit meiner Pfütze :lol:
  • Bild
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

jvm:

Da muss ich jetzt erstmal bei einem Kaffee drüber sinnieren.

So, wie ich mich fühle, schaff ich es alleine über´n See.
Bedeutend hab ich mich noch nie gefühlt, also schaff ich es nicht über´n See.
Und wenn die besten Steuerleute am Ufer bleiben, bleib ich besser auch da und erklär den kleinen Kindern, warum sie nichts gutes tun, wenn sie die kleinen Duckys füttern ! :wink:

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Benzin-Depot :

Wie war noch gleich das Thema ? :lol: :lol:

Und jetzt hat salife deinen 1000-er-tusch verpasst ! Dann übernehm ich das mal !

:gold: :party:

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16650
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

@Teekesselchen: Ihr ergänzt Euch aber prima...man Dankt...:gott:...iss ja heute fast wie Geburtstag :jump:

Kuchen ist leider alle, den hab ich gerade aufgegessen...kann man aber nachholen :lol:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Benzin-Depot.

Zu salife und ergänzen :

Unsere Lehrer fanden das damals nicht so toll, wenn die eine den Satz zu Ende gebracht hat, den die andere angefangen hatte. :cry:

Zum Kuchen, klar, wenn neben dem Böötchen-Verleih der Biergarten eröffnet wird. :wink:

( Das musste ich jetzt schreiben wegen des Schlenkers zum Bulmker Teich, sonst kriegen wir gleich was auf die Mütze wegen Thema verloren ! ) :wink:

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16650
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

  • Bild
    Vierer mit Steuermann...drei waren schon geflüchtet... :lol:
Mitte der 60er Jahre versuchte mein kl. Bruder mit mir den Bulmker-Park-See zu umschiffen. Nach einigen Tagen mußten wir entkräftet aufgeben... :(

Allerdings, wenn der Bootsverleih wieder eröffnen sollte und bei entsprechender Ausrüstung... :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Parkwächter
Abgemeldet

Beitrag von Parkwächter »

Na, wer sagsts denn... heute mittag sind 2 Mitarbeiter des Ordnungsdienstes mit Ordnungsamt-T-Shirts im Park spazieren gegangen.

Auf meine Frage:"Kommt ihr jetzt täglich?
Die Antwort:"Nein, nur sporadisch. :wink:
Unfreiwillige Komik.

Wenigstens mal ein Anfang...

Benutzeravatar
usch
Beiträge: 248
Registriert: 09.06.2008, 02:00
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von usch »

Bild
Quelle: "Stadt Gelsenkirchen"
Presseamt der Stadt Gelsenkirchen
Kunstverlag Josef Bühn, München 1979

Erftstadt
Abgemeldet

Bulmker Park

Beitrag von Erftstadt »

Bin zum ersten Mal bei den Gelsenkirchener Geschichten. 1952 in der Bergmannstraße geboren, von ca. 1957 bis 1965 in Bulmke-Hüllen in der Waterbergstraße 3 gewohnt.
Jetzt habe ich mir die Bilder vom Bulmker Park angesehen....und komm aus den Erinnerungen nicht mehr raus.........Habe auch irgendwo noch Fotos mit Atze und Zacki und Rutzen. Werde sie in Kürze einscannen.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Re: Bulmker Park

Beitrag von Tekalo »

Erftstadt hat geschrieben:Bin zum ersten Mal bei den Gelsenkirchener Geschichten. 1952 in der Bergmannstraße geboren, von ca. 1957 bis 1965 in Bulmke-Hüllen in der Waterbergstraße 3 gewohnt.
Jetzt habe ich mir die Bilder vom Bulmker Park angesehen....und komm aus den Erinnerungen nicht mehr raus.........Habe auch irgendwo noch Fotos mit Atze und Zacki und Rutzen. Werde sie in Kürze einscannen.

Hast Du auch noch Infos zur Waterbergerstraße? Die wurde ja später komplet verändert.

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Wie man so liest ist es nun geplant weder Boote noch Fische in den Teich zu setzten.Wozu braucht man den denn dann noch?

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Ich könnte ein paar Fische aus meinem Teich spendieren. :lol: :lol: :lol:

Erftstadt
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2008, 11:50

Re: Bulmker Park

Beitrag von Erftstadt »

Tekalo hat geschrieben:
Erftstadt hat geschrieben:Bin zum ersten Mal bei den Gelsenkirchener Geschichten. 1952 in der Bergmannstraße geboren, von ca. 1957 bis 1965 in Bulmke-Hüllen in der Waterbergstraße 3 gewohnt.
Jetzt habe ich mir die Bilder vom Bulmker Park angesehen....und komm aus den Erinnerungen nicht mehr raus.........Habe auch irgendwo noch Fotos mit Atze und Zacki und Rutzen. Werde sie in Kürze einscannen.

Hast Du auch noch Infos zur Waterbergerstraße? Die wurde ja später komplet verändert.
Zu meiner Zeit bestand die Straße nur aus einem Haus (Nr. 1 und 3 = Sackgasse). Vor dem Haus war eine große Freifläche (zum Knickel spielen: Lehmscheißer in die Kuhle, die mit dem Absatz gedreht wurde) davor noch eine größere, dann folgten Gärten.
Links neben dem Haus lag ein großes (relativ, ich war ja klein) Kornfeld. Ich glaube, es gehörte Bauer Heckmann. Das Feld erlaubte Drachensteigen, Verstecken und und und.
Links des Feldes bis an die Gärten der Windhukstraße war eine Wiese: Fußball spielen und unterirdische Buden waren angesagt. Im Sommer waren die Gärten der Windhukstraße ein gefundenes Fressen: Erdbeeren, Mohrrüben und Kohlrabi - nur nicht erwischen lassen. Alle Hosen und Hemden hatte Risse vom Stacheldraht. Danach kam die Kartoffelzeit auf dem Feld: Lagerfeuer und Kartoffeln rein. Total verbrannt aber besser als alles Nachkommende.
Ich werde alt, meine Biografiearbeit beginnt. Bin vor 43 Jahren aus Gelsenkirchen weggezogen - aus meiner Heimat.

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Aufnahme aus den 80ern...
Wasser ist abgelassen, der Grund wird von einem Boot aus mit Kalk bestreut.
(Fotografie: Werner Neumann)

Bild

Benutzeravatar
schnuffelhund
Beiträge: 39
Registriert: 06.08.2008, 18:46
Wohnort: im Bremer "Speckgürtel"

Beitrag von schnuffelhund »

Männlein hat geschrieben:@pito: auf dem Bild war ich wohl so 11 Jahre, außerdem täuscht die Perspektive ein wenig, das Ding war schon richtig groß. Ich glaube, etwa wie ein ausgewachsener Elefant.
Der Rüssel war irgendwann einmal kaputt und wurde aus Sicherheitsgründen nicht mehr erneuert.
Insgesamt war dieses Tier schon sehr gefährlich, Rüssel hochlaufen, ausrutschen, Zähne einschlagen war an der Tagesordnung. Heuzutage würden Eltern ihren Kindern wohl immer einen Anwalt zur Seite stellen, um sofort die Stadt zu verklagen. Zu meiner Zeit hat man zu Hause noch Dresche gekriegt, weil neben blutiger Nase auch noch die Klamotten zerrissen waren.
Beliebtes Spiel war immer der Weitsprung über die Lehne des Sitzes ganz oben. Das war schon eine echte Herausforderung.

Für ältere Bulmker Park Kenner habe ich noch einige andere Geräte gescannt, die es bestimmt in keiner städtischen Sammlung gibt.

Bild Bild Bild Bild Bild also da war schon richtig was geboten.
Leider habe ich kein Bild von den eingelassenen Baumstümpfen zum Bockspringen oder Slalomlaufen...
Gruß Männlein
Also mich haut es ja fast von Sockel! Das ist ja die reinste Zeitreise - fühle mich um mindestens 50 Jahre in der Zeit zurückversetzt. Als alter Bulmke (Park-)Kenner einen ganz dicken Dank an Männleins Eltern (?), dass sie damals so viele Fotos von ihrem Kleinen gemacht haben. Natürlich sind damals die Boote auf dem Teich (See???) aus Stahl gewesen, sogar noch ende der 60er Jahre. Unsere "Freundinnen" (hahaha) haben immer mächtig Angst gehabt wenn man damit geschaukelt hat. Anschließend gabs dann von Verleiher ordentlich Mecker.

Antworten