Bulmker Park

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Heinz hat geschrieben:Schilder? Als Piktogramm und in Deutsch.

Aber Fütterverbotsschilder nützen nix. :D Das ist ein Gen. Entenfüttergen. Da machts du nix. :?

Das wird man wohl aus den Leuten nicht rausbekommen. Haupsache die schmeisen nach dem Entenfüttern nicht die Plastiktüten rein.....

ichwarsnicht
Beiträge: 284
Registriert: 02.04.2008, 10:25
Wohnort: BuLmKe

Teich

Beitrag von ichwarsnicht »

Hallo zusammen,
:twisted: gestern abend, leider hatte ich kein Handy dabei- haben unsere polnischen oder sind es russische Mitbürger wieder ein Trinkgelage gehabt und ihre leeren
Flaschen rückwärts über die Schulter in den "Teich" geworfen....

:evil: allein gegen 4 Männer und 1 Frau habe ich mich nicht getraut etwas zu sagen, entgegen meiner sonst mutigen Art :oops:

Es müßte, eben jetzt wo´s wärmer wird, öfter Streife gelaufen oder gefahren werden, es nützt nix, wenn die Polizei mit dem Streifenwagen einmal durchfährt (an der Minigolfbahn gesehen, an einem Abend) und hinter denen die Leute vom Burger´s Park herüber im Dunkeln verschwinden...
Nur mit dem Herzen sieht man gut.. Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der Kleine Prinz"

bürger
Beiträge: 64
Registriert: 28.10.2007, 15:34
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von bürger »

Naja das mit der Polizei wär nicht schlecht aber stehe ehr auf der Seite ...
Freiheit anstatt Polizeistaat was in Deutschland wieder zunimmt ...
Makaber aber wahr Selbst im Rollstuhl kann man anscheinend noch Menschenrechte mit Füßen treten

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Wieder einmal Razzia Bulmker Park

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Verwaltung hat geschrieben:Der Bulmker Park war einmal DIE Schwarmarkt Zentrale Nummer 1
Westfälisches Volks-Echo vom 16. juli 1946 schrieb:
Wieder einmal Razzia Bulmker Park

Um den mit allen Wassern gewaschenen Schwarzhändlern beizukommen, muß die Polizei immer neue Touren erfinden. So war auch die Razzia am Donnerstag so vorbereitet, daß möglichst schnell und mit größtem Erfolg die Aktion durchgeführt werden konnte. Vor Beginn des Einsatzes der uniformierten Polizeikräfte hatte ein ganzes Heer weiblicher und männlicher Kriminalbeamter den Schwarzen Markt so durchsetzt, daß zur ausgemachten Zeit mancher fliegende Händler vor Überraschung über den Polizeigriff seines vermeintlichen Kunden die "Schore"
fallen ließ und brav in die von der Polizei freundlichst zur Verfügung gestellten Lastwagen stieg. Auf dem Hof des Polizeiamtes in Gelsenkirchen fand die Überprüfung aller Personen statt.

Insgesamt wurden 1600 Personen überprüft. 426, davon 157 Frauen, wurden vorübergehend festgenommen. 12 Männer und 27 Frauen hatten keinen Ausweis bei sich und erwarten nun ein Strafverfahren. Vier Männer wurden wegen
Glücksspiels und 14 Personen wegen Beteiligung am Schwarzmarkt verhaftet. In 50 Fällen wurde die Meldekarte beanstandet.

Sichergestellt wurde: 7443 RM Bargeld, vier neue elektrische Bügeleisen, eine Anzahl Feuerzeuge, 50 lose Lebensmittelkartenabschnitte, 2 Damenkleider, 2 Damenwesten, mehrere Tüten Eigenheimer, eine 2 Pfund schwere Wurst, 8 Brillen, 3 Etuis und — ein Krückstock.

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

nach dem Parkbesuch,ging es ins Park-Stübchen,in der Hertastr... (leider schon lange geschlossen)Bild

ichwarsnicht
Beiträge: 284
Registriert: 02.04.2008, 10:25
Wohnort: BuLmKe

Teich

Beitrag von ichwarsnicht »

wink: Hallo zusammen,

heute abend am Bulmker Teich, ich sah (abgesehen von Leuten, die Notdurft zwischen ihren Bierflaschen verrichteten) ein Pärchen (darf ich es sagen- oder bin ich dann ausländerfeindlich?- türkischstämmig) die Endlein füttern...

Also offensichtlich auch mit dem ENTENfütternGeN infiziert. Als ich sie ansprach, daß das wohl nicht gut für Teich und Enten wäre, wurde ich unfreundlich darauf hingewiesen; das ja kein Wasser im Teich wäre und die Enten nichts zu fressen hätten die armen Tiere, da sind doch keine Schilder aufgestellt, wo denn.... etc.

Ich frag mich langsam wirklich ob ich einzig und allein auf dieser Erde bin, oder hat von Euch schon jemand versucht, in seinem Stadtteil, in dieser Stadt Mitmenschen zum Nachdenken bewegt oder hingewiesen, das z.B. Müll in Abfallbehälter gehört?? :?:
Nur mit dem Herzen sieht man gut.. Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der Kleine Prinz"

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Re: Wieder einmal Razzia Bulmker Park

Beitrag von Tekalo »

GELSENZENTRUM hat geschrieben:
Verwaltung hat geschrieben:Der Bulmker Park war einmal DIE Schwarmarkt Zentrale Nummer 1
Westfälisches Volks-Echo vom 16. juli 1946 schrieb:
Wieder einmal Razzia Bulmker Park

.......Sichergestellt wurde: 7443 RM Bargeld, vier neue elektrische Bügeleisen, eine Anzahl Feuerzeuge, 50 lose Lebensmittelkartenabschnitte, 2 Damenkleider, 2 Damenwesten, mehrere Tüten Eigenheimer, eine 2 Pfund schwere Wurst, 8 Brillen, 3 Etuis und — ein Krückstock.

Was sind Eigenheimer?????

Nur so
Abgemeldet

Beitrag von Nur so »

@ Tekalo
Eigenheimer kenn ich als selbst angebauten Tabak.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Nur so hat geschrieben:@ Tekalo
Eigenheimer kenn ich als selbst angebauten Tabak.

... heutzutage wird auch selbst angebautes Marihuana als Eigenheimer bezeichnet.

Wir waren gestern im Bulmker Park Minigolfen, kann ich nur zu sagen, alte Anlage, aber Spassfaktor 10.
Nette Leute, die zum Spielen kommen oder nur etwas trinken.

Anschliessend ne Runde durch den Park gedreht und traurige, verletzte Enten gesehen in modderigen Pfützen, verdammt, warum fliegen sie nicht weg?
Bagger steht dort rum, keiner zu sehen, der dort gearbeitet hat um den Teich wieder auf Vordermann zu bringen. Schnell mit den Kindern wieder weiter Richtung Skateboardanlage, dort den Jungs etwas zugeschaut, wie sie halsbrecherische Stunts üben, noch mal kurz zum Seniorenspielplatz rübergewechselt.

Bild
Bild

noboddy99
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008, 14:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Der (trockene) Teich

Beitrag von noboddy99 »

Hab heute mal wieder eine Runde durch den Park gedreht ... was da schon wieder an Müll im Teich lag ... unglaublich!

Also meiner Meinung nach sollten sich Anlieger organisieren und ggf wirklich die Polizei hinzuziehen, wenn dort Menschen (ich differenziere da nicht Türken, Russen oder Deutsche - sind eh alle gleich schlimm) Müll entsorgen oder Bänke, Mülleimer etc zerstören.
Als Bürger hat man gegen solche Leute eh keine Chance!

Hier noch mal ein paar Bilder vom "See"! :lol:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Hallo noboddy99,

Es ist schlimm was dort alles reingeworfen wird. Aber mir ist aufgefallen das auch viele Kinder dort was "kaputt" machen. Wie oft habe ich ihnen das gesagt, wenn sie beispielsweise Müll hinterlassen haben oder seinerzeit die Fische und Enten mit Steinen beworfen haben. Man kann nicht immer sagen: Was kann ich da machen? Es gibt genug Möglichkeiten zu reagieren. Auch bei Erwachsenen.

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

die Enten warten auf das Wasser,aber nichts tut sich hier,der(ehem) Teich wird bei dem Wetter langsam zur Wüste...Bild
Sternzeit 2020

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Stargate hat geschrieben:die Enten warten auf das Wasser,aber nichts tut sich hier,der(ehem) Teich wird bei dem Wetter langsam zur Wüste...
das gleiche habe ich mich gestern morgen auch gefragt, das sah ja so öde aus, das ich noch Nichtmals ein Foto gemacht habe, na ja, hast du ja nachgeholt :D
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Heinz O. hat geschrieben:
Stargate hat geschrieben:die Enten warten auf das Wasser,aber nichts tut sich hier,der(ehem) Teich wird bei dem Wetter langsam zur Wüste...
das gleiche habe ich mich gestern morgen auch gefragt, das sah ja so öde aus, das ich noch Nichtmals ein Foto gemacht habe, na ja, hast du ja nachgeholt :D
ich war auch erstaunt.. die Tiere warten,auf das Wasser...hätte nie gedacht das die Entschlammung des Teiches so lange dauert...
Sternzeit 2020

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Die Kampfmittelbeseitigung,ist vor Ort. Es wird mit dem Bagger,und mit dem Spaten langsam und vorsichtig gegraben ... wer weiß was man hier noch alles findet..Bild
Sternzeit 2020

Antworten