Copyright, Urheberrecht, Creative Common Lizenzen u.ä.

Schreibt hier bitte eure Probleme mit der Bedienung des Forums herein, falls Ihr Bilder nicht einstellen könnt , euch nicht einloggen könnt etc.
Lest bitte vorher aber immer die FAQ (häufig gestellte Fragen) und benutzt die Suchfunktion.
Wir versuchen mit euch gemeinsam die Probleme zu lösen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

......... Du verpflichtest dich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären .. Texte ins Forum einzustellen.
So steht es in den Nutzungsbedingungen.

Nach dem Hinweis eines Nutzers auf die vulgäre Signatur eines anderen Nutzers, hätten wir einschreiten müssen.

Machen wir aber nicht. Wir hoffen, dass beide Beteiligten einander aushalten und setzten auf die Änderung durch positive Beispiele.

Umgekehrt würden wir auch innerhalb einer gewissen Bandbreite feinziselierte hochintellektuelle "Sticheleien" in einer Signatur tolerieren.

Es ist halt schwierig... :roll: eine verbindliche Interpretation für alle und alles zu finden.

Böser Gast
Abgemeldet

Copyright und Flickr

Beitrag von Böser Gast »

Der böse Moderator findet, dass ein Hinweis ausreicht.

was sollen wir eigentlich von dieser Seite halten ????????????????

http://www.stupidedia.org/stupi/FC_Schalke_04

böser Gast
Abgemeldet

Beitrag von böser Gast »

Nicht das hier was verloren geht:
Verwaltung hat geschrieben:Bild entfernt bis die Rechte geklärt sind, der "böse Gast" sollte es selber tun, bis dahin nur der link:
http://www.flickr.com/photo_exif.gne?id=45321832

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Geht bestimmt nix verloren. :wink:

candid
Abgemeldet

Beitrag von candid »

hatten wir heute nicht schon mal den Hinweis, daß das ein durch Copyright geschütztes, geklautes Foto ist?

In diesem Fall sollte doch wohl ein Link genügen. Oder gelten hier andere Regeln als bei Herrn Kunze?

http://www.flickr.com/photo_exif.gne?id=45321832

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

candid hat geschrieben:hatten wir heute nicht schon mal den Hinweis, daß das ein durch Copyright geschütztes, geklautes Foto ist?
Für mich ist ja der Skandal, eine hilflose Person öffentlich auszubeuten größer, als der Verstoß gegen das Copyright.. :roll:

Und ja, für mich gelten je nach Fall andere Regeln als bei Herrn Kunze.

Ich, als der letzlich haftende für Verstöße auf dieser Seite, bin nicht bereit, für einen Song von H.R. Kunze zu haften.

Ich bin sehr wohl aber bereit, in einen Rechtsstreit gegen meine Heimatstadt einzutreten, wenn sie mir das zeigen einer Wappenkarikatur verbieten will.

So sind die Regeln.

candid
Abgemeldet

Beitrag von candid »

gut zu wissen ...

Falls ich hier jemals ein geschütztes Foto von mir finden sollte, daß ich hier nicht sehen will, entscheidest Du nach eigenem Ermessen, ob Du es wieder rausnimmst? Oder wie soll ich das verstehen?

Zu dem Foto oben:
Du glaubst ernsthaft, es sei besser, mit einer notdürftig anonymisierten Version diesem Foto zu weiterer Popularität zu verhelfen als es bei einer Textzeile zu belassen?

Ach ja, hab ich mich jemals zum Wappenstreit geäußert?

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

candid hat geschrieben:gut zu wissen ...
Manchmal ist nix Wissen auch gut.
candid hat geschrieben:Falls ich hier jemals ein geschütztes Foto von mir finden sollte, daß ich hier nicht sehen will, entscheidest Du nach eigenem Ermessen, ob Du es wieder rausnimmst? Oder wie soll ich das verstehen?
Das hast du schon längst verstanden, weil pitio sehr ausführlich darüber geschrieben hat.
Aber noch einmal kurz und knapp: Wir achten Copyright, Urheberrecht etc. und stellen hier keine Texte, Bilder, Töne etc. gegen den Willen der Künstler, Autoren, Macher, Schaffer usw. ein.

Wir vertreten aber eher die Position der Gemeinfreiheit.

candid hat geschrieben:Zu dem Foto oben:
Du glaubst ernsthaft, es sei besser, mit einer notdürftig anonymisierten Version diesem Foto zu weiterer Popularität zu verhelfen als es bei einer Textzeile zu belassen?
Das Foto ist nicht notdürftig anonymisiert, sondern die Person ist unkenntlich gemacht worden.
Da sich viele Texte mittlerweile auf dieses Foto beziehen, ist es besser es so zu zeigen, als gar nicht.
Da links im Internet schnell brechen, ist auch die Speicherung dieses Bildes zu dokumentarischen Zwecken nicht abwegig.
candid hat geschrieben:Ach ja, hab ich mich jemals zum Wappenstreit geäußert?
Fällt mir jetzt nicht ein. Wahrscheinlich nicht. Aber du bist auch nicht persönlich gemeint.
Es ging mir nur darum, für welche Grenzüberschreitungen ich bereit bin, mein Geld, meine Kraft, meine Zeit zu opfern und für welche ganz sicher nicht. :roll:

Da du so sehr empfindlich auf die Urheber-Copyright Fragen reagierst, fände ich einige Gedanken von dir nun wünschenswert, vielleicht aus deinen Erfahrungen heraus.

Ich kenn sehr wohl die positiven Seiten - kein Nazi darf z.B. mein Material verwenden, aber auch die negativen Seiten: Selbststrangulation der Wissensgesellschaft.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Auszug aus einer Flickr "Schule" http://www.marsianer.de/flickr/schule/lizenz

Foto-Lizenzen und Foto-Nutzung?

Die Rechte an Ihren eigenen Fotos bleibt Ihnen natürlich erhalten, wenn Sie ein Foto zu Flickr hochladen.
Die mit dem Urheberrecht von Fotos zusammenhängenden Fragen werden sehr kompetent im "Fotorecht-Spezial im Law-Blog" beantwortet.

Grundsätzlich gilt es allerdings zu verstehen, dass alle Fotos, die im Internet veröffentlicht werden, im Grunde ungeschützt gegen eine nichtgenehmigte Verwendung sind. Alle technischen "Tricks" den Download zu verhindern, können durch ein simples "Abfotografieren" (Screenshot) des Bildschirms ausgehebelt werden.
Falls Sie also glauben, das "1 Million-Dollar-Foto" fotografiert zu haben, welches bestimmt bald für das Titelbild des Time Magazin benötigt wird, dann ist es sicher eine schlechte Idee, dieses schon mal vorab im Internet zu präsentieren.

Das Internet lebt von der Bereitschaft vieler Menschen, ihr Wissen und Engagement ohne direkte Gegenleistung zur Verfügung zu stellen. Viele Menschen profitieren von dieser Kultur des Gebens. Wenn jede Person versucht, im Rahmen ihrer Möglichkeiten etwas zurückzugeben, dann wird diese Kultur langfristig erhalten bleiben.

Fotografen haben die Möglichkeit, Ihre Inhalte anderen Menschen kostenlos zur Verfügung zu stellen, damit diese daraus etwas Neues erschaffen können.
Warum also nicht nett sein und anderen Menschen gestatten, die eigenen Fotos kostenlos zur Illustration von z.B. Texten zu überlassen?
Warum Lehrerinnen und Lehrern nicht eine legale Möglichkeit geben, ihre selbsterstellten Lehrmaterialien interessanter zu gestalten?


Sie können jedes Foto bei Flickr unter verschiedenen Lizenzbedingungen veröffentlichen.

Das bekannte "All rights reserved" schützt das Foto vor ungenehmigter (und unbezahlter) Nutzung. Zumindest haben Sie im Falle einer eigenmächtigen Nutzung die Möglichkeit, Ihre Rechte einzuklagen.

Creative Commons-Logo

Die noch relativ neue "Creative Commons Lizenz" gibt den Urhebern mehrere Möglichkeiten, den Inhalt zu lizenzieren:

* Freigabe, wenn bei Weiterverwertung der Urheber genannt wird ("Namensnennung")
* Freigabe zu nicht-kommerziellen Zwecken ("Keine Kommerzielle Nutzung")
* Freigabe, wenn das Werk unbearbeitet weiterverwertet wird ("Keine Bearbeitung")
* Freigabe, wenn die veränderten Werke, in denen das ursprüngliche Werk verwendet wird unter den gleichen Lizenzbedingungen veröffentlicht werden ("Weitergabe unter gleichen Bedingungen").

Aus diesen vier Optionen können insgesamt sechs Kombinationen gebildet werden.
Die Option "Namensnennung" ist Bestandteil aller Kombinationen.

* "Namensnennung" (Attribution License)
* "Namensnennung" + "Weitergabe unter gleichen Bedingungen" (Attribution-NoDerivs License)
* "Namensnennung" + "Weitergabe unter gleichen Bedingungen" + "Keine Kommerzielle Nutzung" (Attribution-NonCommercial-NoDerivs License)
* "Namensnennung" + "Keine Kommerzielle Nutzung" (Attribution-NonCommercial License)
* "Namensnennung" + "Keine Kommerzielle Nutzung" + "Keine Bearbeitung" (Attribution-NonCommercial-ShareAlike License)
* "Namensnennung" + "Keine Bearbeitung" (Attribution-ShareAlike License)

Ausführliche Informationen erhalten Sie in deutscher Sprache auf der "Internet-Präsenz von Creative Commons".

Es sollte selbstverständlich sein, dass Sie ausschließlich Fotos unter einer CC-Lizenz veröffentlichen, die Sie selbst fotografiert haben.
Bitte bedenken und beachten Sie auch das "Recht am eigenen Bild" der auf dem Foto erkennbar abgebildeten Menschen, bevor Sie es unter der CC-Lizenz zur Nutzung freigeben.
Es könnte (bzw. wird vermutlich) der Person nicht Recht sein, wenn sie als Individuum erkennbar in irgendwelchen Kontexten dargestellt wird.
Falls eine Person auf einem Foto eher unvorteilhaft aussieht, dann ist es sicher eine gute Idee, dieses Foto nicht auf Flickr zu veröffentlichen
oder zumindest die Möglichkeiten einer privaten Gruppe zu nutzen.
Foto für die eigene Internet-Präsenz nutzen?

Wenn Sie ein Foto zum Beispiel für Ihren nichtkommerziellen Text im Internet nutzen wollen, um diesen zu illustrieren, dann muss das Foto unter der "Creative Commons Lizenz" veröffentlicht worden sein. Das Kriterium der "Namensnennung" erfüllen Sie, in dem Sie im Kontext des Fotos einen Quellennachweis zu Flickr mit einem Link zur "Einzelfoto-Seite" des Fotos anbringen.
Die "Einzelfoto-Seite" ist die Seite, auf der das Foto in mittlerer Größe dargestellt wird und auf der die Foto-Kommentarfunktion zu sehen ist.
Es ist ausdrücklich nicht ausreichend, lediglich zur Homepage bzw. Startseite von Flickr unter flickr.com zu verlinken.

Falls es Sie interessiert, unter welcher der Lizenzen die Mehrzahl der Fotos bei Flickr veröffentlicht werden, dann besuchen die "Creative Commons-Seite bei Flickr".

Da das oben genannte Foto unter © All rights reserved auf der Flickr Seite gezeigt wird und wir durchaus auch in diesem Fall keine Angriffsfläche für einen Rechtsstreit bieten wollen, nehmen wir das Foto heraus. Obwohl wir glauben, dass der Urheber des Bildes keine Bedenken gegen eine nichtkommerzielle Nutzung auf unseren Seiten hat.

Unsere Zeit ist auch begrenzt.

Möge also der Gast, dem das Bild wichtig ist, sich schriftlich bei dem Copyrightinhaber um die Genehmigung es hier zu zeigen, bemühen.

Der Rechteinhaber gibt bestimmt seine Erlaubnis, zumal er selber einen Text eines anderen Urhebers auf seiner Seite benutzt:
What is EXIF data?

Almost all new digital cameras save JPEG (jpg) files with EXIF (Exchangeable Image File) data. Camera settings and scene information are recorded by the camera into the image file. Examples of stored information are shutter speed, date and time, focal length, exposure compensation, metering pattern and if a flash was used.

Source: Digicamhelp.

@candid
Ist es so besser? Wir haben nicht um die Genehmigung gefragt, den Text der "Schulseite" zu benutzen, gehen aber wie selbstverständlich davon aus, dass wir es dürfen.

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Weiteres aus dem Absurdistan des Copyrights:
Hallo Heinz,
bezüglicher meiner Tonaufnahmen (u.a. Portraits von .......... etc.) sind urheberrechtliche Fragen zu beachten. Deshalb habe ich sicherheitshalber die beteiligten Verlage angeschrieben und bislang leider keine Rückmeldung erhalten. Auch die Autoren müssen mit Veröffentlichungen jeweils einverstanden sein.

Nach Abwägung aller Risiken kann ich bislang ausschließlich eine Verlinkung auf meine Seiten genehmigen

Im Klartext: jemand möchte seine eigenen Tonaufnahmen der Lebenserinnerungen einiger Gelsenkirchener Persönlichkeiten hier zur Verfügung stellen, wird aber wohl keine Genehmigung der Verlage bekommen.

Sie werden sich so verhalten wie andere auch. Einfach nicht auf Anfragen reagieren.

Ich habe den Verlag eines Gelsenkirchener Autoren angeschrieben, der uns genehmigt hat, Auszüge aus seinem Buch hier zu veröffentlichen.

Keine Reaktion. Keine Absage, keine Genehmigung.

So sieht die Praxis aus.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Aus den FAQ von ubu.com:
ubu hat geschrieben:What is your policy concerning posting copyrighted material?

If it's out of print, we feel it's fair game. Or if something is in print, yet absurdly priced or insanely hard to procure, we'll take a chance on it. But if it's in print and available to all, we won't touch it. The last thing we'd want to do is to take the meager amount of money out of the pockets of those releasing generally poorly-selling materials of the avant-garde. UbuWeb functions as a distribution center for hard-to-find, out-of-print and obscure materials, transferred digitally to the web. Our scanning, say, an historical concrete poem in no way detracts from the physical value of that object in the real world; in fact, it probably enhances it. Either way, we don't care: Ebay is full of wonderful physical artifacts, most of them worth a lot of money.

Should something return to print, we will remove it from our site immediately. Also, should an artist find their material posted on UbuWeb without permission and wants it removed, please let us know. However, most of the time, we find artists are thrilled to find their work cared for and displayed in a sympathetic context. As always, we welcome more work from existing artists on site.

Let's face it, if we had to get permission from everyone on UbuWeb, there would be no UbuWeb.
Quelle: http://www.ubu.com/resources/faq.html#6

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Hö? :shock:
Tu mich ma den Babelfisch drüber laufen lassen.. :roll:

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Aus den FAQ von ubu.com:
ubu hat geschrieben:Was ist Ihr Grundsatz betreffend der Bereitstellung copyrightgeschützen Materials?

Wenn etwas nicht mehr erhältlich ist, halten wir das für ein faires Spiel. Auch wenn etwas erhältlich ist, aber absurd teuer oder blödsinnig schwer zu kriegen, werden wir es drauf ankommen lassen. Wenn etwas jedoch erhältlich und für jeden leicht verfügbar ist, lassen wir unsere Finger davon. Denn das letzte, was wir wollen, wäre den ärmlichen Profit, aus den Taschen jener zu nehmen, die das generell schlecht verkäufliche Material der Avant-Garde veröffentlichen. UbuWeb fungiert als ein Verbreitungs-Zenrum für schwer zu findendes, vergriffenes und obskures Material, das digital ins Netz transferiert wird. Unser Scannen, z.B. eines historischen konkreten Gedichts, veringert den physischen Wert dieses Objekts in der wirklichen Welt in keiner Weise; tatsächlich wird er dadurch vielleicht sogar vergrößert. So oder so kümmert es uns nicht: Ebay ist auch voll von wundervollen physischen Objekten, die meisten davon sind viel Geld wert.

Sollte etwas wiederveröffentlicht werden, entfernen wir es sofort aus unserer Seite. Und sollte ein Künstler sein Material auf UbuWeb ohne Genehmigung veröffentlicht finden und wünschen, dass es entfernt wird, dann er möge er es uns wissen lassen. In den meisten Fällen jedoch erleben wir, dass Künstler begeistert sind, ihre Arbeit gut umsorgt und präsentiert in einem sympathetischen Kontext zu sehen. Es gilt immer: wir wünschen uns mehr Arbeiten von lebenden Künstlern auf unserer Seite.

Tatsache ist: Wenn wir jede Person auf UbuWeb um Erlaubnis fragen müssten, dann gäbe es kein UbuWeb.
Quelle: http://www.ubu.com/resources/faq.html#6

... schwer zu findendes, vergriffenes und obskures Material ...
Das allermeiste hier im Forum fällt darunter. :wink:


Auf UbuWeb gibt es auch eine "Hall of Shame". Dort werden Personen versammelt, die der Welt wertvolles kulturelles Material aus irgendwelchen eigensinnigen Gründen, unter Zuhilfenahme geltenden Rechts, vorenthalten.

http://www.ubu.com/resources/shame.html


Dort zitiert man auch den Autor Cory Doctorow, der seine Bücher aus Prinzip nicht nur im Laden verkauft, sondern gleichzeitig im Internet verschenkt, und damit laut eigener Aussage sehr erfolgreich ist:
Cory Doctorow hat geschrieben:So anerkannt zu sein, dass man geklaut wird, ist eine krönende Errungenschaft. Ich würde meine Zukunft lieber in eine Literatur investieren, die von den Leuten genug geschätzt wird, um sie zu stehlen, als mein Leben einer Form zu widmen, die im dominanten Medium unserer Zeit keine Heimat hat.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

a good point of view

weatherman
Abgemeldet

klau mich

Beitrag von weatherman »

In den siebzigern gab es mal ein Buch mit dem Titel "Klau mich" von einem amerikanischen Hippie oder Weatherman, Rubin..? Na ja, da war der ehrgeiz aller groß, im Kaufhof in der damals riesigen buchabteilung das buch auch tatsächlich zu klauen tssss :shock:

Edit Verwaltung:
Abbie Hoffmann und "Steal me" http://de.wikipedia.org/wiki/Abbie_Hoffman

Antworten