Stolpersteine für Gelsenkirchen

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Stolpersteine in Gelsenkirchen?

Ja, finde ich sinnvoll.
108
86%
Nein, finde ich nicht sinnvoll.
18
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 126

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Heute war ich zum ersten mal Augenzeuge von Stolpersteinverlegungen.
Die Opfer, derer gedacht wurde, wurden durch ihr Schicksal über alle Partei- und Religionszugehörigkeitsgrenzen hinweg zu einem Begegnungspunkt von Menschen am heutigen Tage. Der Ausklang des Tages bei einer Stolpersteinpatin in kleinerer Runde gestaltete sich auch in diesem Sinne.
Es gehörte nicht viel dazu, Opfer der Nazis zu werden, aber der Weg zu einer Gedenkform wie der Stolpersteine ist lang und steinig.
Diese Steine, so wurde es heute deutlich, bewegen Menschen auch dazu, sich mit ihrer eigenen Familiengeschichte auseinanderzusetzen, sich ihren Vorfahren zu nähern und dem Vergessen derjenigen entgegenzuwirken, die für ihre Ideen oder ihren Glauben gelitten haben.

Im Gespräch mit Gunter Demnig wies er auf die Notwendigkeit eigenen Engagements hin, ohne dass er nicht tätig würde. So erzählte er von einer Wangerooger Schulklasse, die nach einer Berlinfahrt begann, nach der Vergangenheit der Insel im Dritten Reich zu fragen. Damit hatten sie, so Herr Demnig, in ein "Wespennest" gestochen. Es hätte lange gedauert, bis die Insel für eine Stolpersteinverlegung bereit gewesen wäre. Helgoland und Föhr hätten auch Stolpersteine,- viele die sich auf den Inseln sicher wähnten, seien dort von der Bevölkerung denunziert worden.
http://www.nwzonline.de/Region/Kreis/Fr ... -Levy.html

Im europäischen Ausland wäre momentan ein besonders großes Interesse aus Tschechien an der Verlegung von Stolpersteinen zu verzeichnen, auch in Holland gäbe es viel zu tun.....

Das ist wohl leider wahr.....eine unterstützenswerte Aktion!

http://www.stolpersteine.com/

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ein Detail vom heutigen Tage:

Am Rande der Verlegung des Stolpersteins für Fritz Rahkob in der Liebfrauenstraße wiesen Nachbarn darauf hin, dass genau in diesem Haus "Braune" wohnen würden. Ein Kommentar aus der Gruppe dazu: "Na, da kommt ja zusammen, was zusammengehört."

Die angesprochenen Hausbewohner werden sich mit dem Stolperstein vor ihrer Haustür auseinandersetzen müssen, da führt für sie buchstäblich kein Weg dran vorbei.
Zuletzt geändert von pito am 02.08.2011, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

... mit dem Kopf und dem Herzen bin auch ich gestern wieder gestolpert...

Benutzeravatar
knut
Beiträge: 537
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

Die WAZ berichtet ebenfalls, konzentriert sich aber auf den letzten Verlegeort auf der Bismarckstraße

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... d4928524.h tml
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »


Benutzeravatar
knut
Beiträge: 537
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

ups, naja, Männer und Technik ;-)
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Hier das im Zeitungsartikel erwähnte Gedicht:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... =8619#8619

Jazzam
Abgemeldet

Stolpersteinverlegung am 01. August 2011

Beitrag von Jazzam »

An dieser Stelle möchte ich Euch einen kleinen Einblick in die gestrige Verlegung der Stolpersteine gewähren:

Benutzeravatar
knut
Beiträge: 537
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

Hier noch die Rede von Ulla Möllenberg zu Erich Lange

https://roteremscherbote.wordpress.com/ ... -ermordet/
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

:up2: :up2:

Benutzeravatar
Kartonski
Beiträge: 559
Registriert: 30.05.2010, 01:36

Stolpersteine - Bismarckstraße 152 - August 2011

Beitrag von Kartonski »

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Kartonski am 06.08.2011, 00:29, insgesamt 1-mal geändert.





Antworten