Emil Kirdorf

Alles über die Verstrickungen der Stadt/Bürger mit der NSDAP/Faschismus

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Das von Kirdorf gegründere Kohlensyndikat in einer Darstellung von Fritz Jaconbson.
Bloß ... wo ist das?
Bild

Quelle: Monographien deutscher Städte - Band XX: Gelsenkirchen, 1927
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

erloeser
Abgemeldet

verwaltungsgebäude rheinischwestfälisches Kohlensyndikat

Beitrag von erloeser »

Das wird Essen sein und nicht Gelsenkirchen. Das Verwaltungsgebäude des rheinisch westfälischen Kohlensyndikats stand nämlich in Essen.

hier noch eine weitere Abbildung:Bild

ich hatte doch gesagt, dass ich mich hier zurückhalten wollte... müsst ihr mich mit solchen Bildern aus der Reserve locken? ;-)

pito
Abgemeldet

Re: verwaltungsgebäude rheinischwestfälisches Kohlensyndikat

Beitrag von pito »

erloeser hat geschrieben:ich hatte doch gesagt, dass ich mich hier zurückhalten wollte... müsst ihr mich mit solchen Bildern aus der Reserve locken? ;-)
:lachtot: :up:

erloeser
Abgemeldet

Nachschlag

Beitrag von erloeser »

das Gebäude im Vordergrund dürfte das Kreishaus sein, weiter hinten anschliessend das Verwaltungsgebäude des Kohlensyndikats. Die Ansichtskarte ist von 1920
pito hat geschrieben: :lachtot: :up:
... und Dir dreh ich den Hals um wenn ich Dich das nächste mal treffe Pito 8)

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Vermutlich am Bahnhof
Verwaltung hat geschrieben:Edit: Bild entfernt

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ tiborplanet_de

Ich würde das Foto wieder löschen. Das Original liegt im Stadtteilarchiv Rotthausen und dieses Foto ist mit Fotorechten belegt.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:@ tiborplanet_de

Ich würde das Foto wieder löschen. Das Original liegt im Stadtteilarchiv Rotthausen und dieses Foto ist mit Fotorechten belegt.

Karlheinz Rabas
@Karlheinz Rabas:
Vielen Dank für den Hinweis.
Wer hat das Foto gemacht?
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Das Foto wurde heimlich vom Vater von Horst Fröhlich, Berlin, aufgenommen, da fotografieren streng verboten war.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

tusnelder
Abgemeldet

Beitrag von tusnelder »

Damals :shock:
Karlheinz Rabas hat geschrieben:Das Foto wurde heimlich vom Vater von Horst Fröhlich, Berlin, aufgenommen, da fotografieren streng verboten war.
Heute :shock:
Karlheinz Rabas hat geschrieben:Ich würde das Foto wieder löschen........ dieses Foto ist mit Fotorechten belegt.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ tusnelder

Was sollen diese verdrehten Zitate?

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

idioglossia
Abgemeldet

Beitrag von idioglossia »

Kirdorf war übrigens wohl kein Antisemitit. Wer auch immer dort zitiert wurde hat Turner ja gelesen. Turner weißt explizit darauf hin, dass Kirdorf dies nicht war. (er führte z.B. eine Freundschaft zu Salomonsohn) Auch aus dem Briefwechsel Kirdorfs geht hervor, dass er davon ausgehe, dass die Sache mit dem Antisemitismus nur Taktik von Hitler sei, um die Masse für sich zu gewinnen. (dumm ja, aber nicht antisemitisch) Er hat sich 1934 sogar für Silverberg eingesetzt.

Mark
Beiträge: 498
Registriert: 21.11.2008, 23:10
Wohnort: ehemals GE-Resse, den jetzigen sag ich lieber nicht

Beitrag von Mark »

Beim renommierten Auktionshaus "Hermann Historica" wird derzeit ein Fotosatz von Emil Kirdorf mit NS-Prominenz versteigert. Ich werde die Tage mal Fotos einstellen.
Intellektuelle können über alles reden, aber nur wenige Intellektuelle können wirklich etwas machen.
-Helmut Schmidt- (und recht hat er!)

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Interessant nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass Kirdorf in GE und Mühlheim längst aus der Liste der Ehrenbürger gestrichen wurde:

http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html




J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Putzlappen

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Josel hat geschrieben:Interessant nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass Kirdorf in GE und Mühlheim längst aus der Liste der Ehrenbürger gestrichen wurde:

http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html


J.
Zitat aus einem der Leserbriefe zu diesem Artikel:
(...) Mein Vorschlag:
Die Siedlung sollte nach Gisbert Wille umbenannt werden. Der war Schießmeister der Zeche Minister Stein und wurde von SA-Männern auf dem heutigen Nordmarkt erschlagen, weil er sich weigerte, ihren "Putzlappen" (gemeint hatte er die Hakenkreuzfahne) zu grüßen...

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Dieser Kommentar war mir unter den eigentümlichen anderen auch gleich aufgefallen. Gute Idee.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Antworten