Lokal ohne Namen

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Vincenc
Abgemeldet

Lokal Ohne Namen

Beitrag von Vincenc »

:lol: Es ist nett zusehen,wieviele sich noch an die Überschwemmente Toilette erinnern.Auch habe ich mich über die Eintrittskarte von Jan Akkerman (Holland)gefreut.
Ich..Vincenc habe das F*ck (LON) mit Ulli Lücke 1971 eröffnet.
Die Zeiten waren Cooler als Heute.
Gruß an alle die mich noch kennen.
Vincenc.

Vincenc
Abgemeldet

Re: Lokal ohne Namen

Beitrag von Vincenc »

exbulmker hat geschrieben:oder besser: "F*ck" (damit der gelsenkirchener Norden hier nicht ganz unterrepräsentiert ist)
Zu meiner Zeit bzw. später die Szene- und Schülerkneipe.
Zu meiner Zeit auch.
Gruß Vincenc

Vincenc
Abgemeldet

Re: Lokal ohne Namen

Beitrag von Vincenc »

Kleinbürger hat geschrieben:
exbulmker hat geschrieben:oder besser: "F*ck" (damit der gelsenkirchener Norden hier nicht ganz unterrepräsentiert ist)
Zu meiner Zeit bzw. später die Szene- und Schülerkneipe.
Kultur Buer :
Zum Schluß legte immer jemand den Bolero auf, diese ca. 20 Min. lange Version, da wußte man, jetzt ist gleich Schicht im Schacht :wink:
Lange nicht mehr gehört !

Der jemand war ich.Es wurde er auch Viktor Hara aus Kuba aufgelgt,um dem F*ck das zu geben was es war...Sozial zu jedem.
Gruß Vincenc

permuter
Abgemeldet

Re: Lokal ohne Namen

Beitrag von permuter »

Victor Jara aus Chile?

Benutzeravatar
Brummbär
Beiträge: 27
Registriert: 11.10.2008, 17:57
Wohnort: Beckhausen, früher Scholven
Kontaktdaten:

Re: Lokal Ohne Namen

Beitrag von Brummbär »

Vincenc hat geschrieben::lol: ...
Ich..Vincenc habe das F*ck (LON) mit Ulli Lücke 1971 eröffnet.
Die Zeiten waren Cooler als Heute.
Gruß an alle die mich noch kennen.
Vincenc.
Jaja, früher war alles besser... :el:
"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen!" (Don Giovanni Bosco)

Benutzeravatar
jutsu
Beiträge: 150
Registriert: 23.10.2008, 13:08
Wohnort: Gelsenkirchen Buer
Kontaktdaten:

Lokal ohne Namen

Beitrag von jutsu »

Im "Lokal ohne Namen" trafen sich nicht nur Musiker. Viele Künstler aus ganz Europa stellten hier aus. Auch ich hatte die Ehre meine Werke hier zu zeigen.

Bild

Das " Lokal ohne Namen" hatte vor allem bei den Leuten einen schlechten Ruf, die ihr Bier hier nicht tranken.
Ich erinnere mich an so viele feine Menschen, mit denen ich hier über Gott, die Welt und
die Zukunft diskutierte.
Leider sind etliche schon nicht mehr auf dieser Welt.
Mit einem herzlichen
" GLÜCK AUF !"
jutsu

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Wie die WAZ gestern meldete tritt der Inhaber des F*ck, Christoph Klug, als OB-Kandidat für die FDP an.

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

pito hat geschrieben:Wie die WAZ gestern meldete tritt der Inhaber des F*ck, Christoph Klug, als OB-Kandidat für die FDP an.
kann gut sein, dass chr. klug die kandidatur nicht zuletzt wegen des fotos am freitag in der waz wieder zurückzieht.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild

Gerd Buse u. Uta, Werner Martin, Otto Graf von Westerhott, Appel, Jutta Ötsch, Fam. Donatz, Marlis Brandt, Hans Jacobsen, Marion Bischoping mit Franz, Rudi Maier - Finkes, Achim Weber, Peter, Anita, Volker Schalthoft, Angie, Wolf Busshoven, Brie und Rosi, Christa Gockel, Wolfgang Lan, Wolle, Uwe Hotze, Heiner Mühlenbrock, Martin Moor, Berne Worschek, Heiko Richter, Inge Wasse, Mariarrtis Jakobs, Mary Heiliges, Doro Mertes, Jörg Bender, Frank Senner, Christiane Dilk, UM Luke, Jackie Lange, Mike Lange, Rolf Glassmeier, Vincenz, Uwe Ziborski, Frank Gebbers, Carola Gebbers, Rudolf und Agnes Herberhold, Christoph u. Annette Herberhold, Jan Huda u. Hanna, Wolfgang u. Anna Kanderske, Ludger u. Barbara Kolkenbrock, Jürgen Boffen, Alfred Lelikens, Brigitte Miels, Dieter Hubert, Norbert Siol, Norbert Walter, Annegret Terhechte, Bodo Rohman, Wolfgang Kappes, Peter Reim, Klops, Peter, Egon Gwiasda, Marlis Reddig, Sarina Vaccaro, Klaus Fielitz, Roland, Mary Szestecki, Angela Hoppen, Angela Hoffmann, Angela u. Ingo. Thilo, Kirsten, Benno, Thomas Gehb, Gabi Fötsch, Uli Löffler, Hans Höing, Gabi Guth, Liselotte Würch, Ferdi Reinbacher, Bert Gossen.

Bild
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Bild

Benutzeravatar
uweka
Beiträge: 354
Registriert: 25.03.2007, 17:16
Wohnort: Resser-Mark, Bulmke, Buer, Schalke, z.Zt. Vest

Blues im F*ck

Beitrag von uweka »

Ein regelmäßiger Gast im F*ck,

Louisiana Red
Kein AKW in der Robergstraße.
Es wird nicht immer ein Weg draus, wenn sich mal wer mit der Planierraupe verfährt.

Benutzeravatar
uweka
Beiträge: 354
Registriert: 25.03.2007, 17:16
Wohnort: Resser-Mark, Bulmke, Buer, Schalke, z.Zt. Vest

White Hot & Blue

Beitrag von uweka »

Ebenfalls regelmäßige Gäste im F*ck.

Kein AKW in der Robergstraße.
Es wird nicht immer ein Weg draus, wenn sich mal wer mit der Planierraupe verfährt.

Benutzeravatar
hörmal
† 26. 03. 2014
Beiträge: 1698
Registriert: 26.06.2009, 08:33
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von hörmal »

Mein Gott, das ist schon sooooo lange her. Damals verging kein Tag ohne einen Besuch im F*ck. War da nix los, gings weiter zur Lanze und zum Landsknecht. Das war ne tolle Zeit.
Damals sah ich noch so aus:
Bild
Heute verkehrt mein Sohn ab und an mal dort.

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

Beitrag von Onkel Otto »

Wir sollten aber nicht vergessen, daß Vinc sich in den Anfangsjahren heftig gegen die Buersche Szene wehrte. Gedacht, als klassisches Jazzlokal a la D-Dorf war ihm jeder Lang-
haarige suspekt, der länger als 20 Minuten brauchte ein Altbier zu trinken. Das war für ihn
meist ein Kiffer und die wollte er nicht. Da wurde er auch gern mal rabiat.

Benutzeravatar
TanteJu
Beiträge: 369
Registriert: 06.04.2008, 21:26
Wohnort: Resse

Beitrag von TanteJu »

hörmal hat geschrieben:Mein Gott, das ist schon sooooo lange her. Damals verging kein Tag ohne einen Besuch im F*ck. War da nix los, gings weiter zur Lanze und zum Landsknecht. Das war ne tolle Zeit.
Damals sah ich noch so aus:
Bild
Heute verkehrt mein Sohn ab und an mal dort.
In meiner Sturm- und Drangzeit damals gabs immer so einen Kneipenrundgang.

Fing meist an im D-Zug (heutiger Froschkönig) - dann rüber nach Rottmann, anschl. Richtung Landsknecht, Lanze, Wagenrad und endete irgendwann im F**k

Antworten